Frage
by blumenbiene okay haltet mich jetzt bitte nicht für irre aber ich will mir ein bauchnabelpiercing selber stechen. nur wenn ich mir die stecker so angucke dann wird das bestimmt nicht hinhauen weil der stab doch viel zu dick ist und die nadel so dünn.... gibt es vll. auch dünnere piercings ?? wenn ja wo kann ich die kaufen außer im internet ?? ps.: ich habe mir auch schon ein nasenpiecing selbst gestochen ..und es ist nichts passiert. also bitte bitte ernstgemeinte antworten . danke :) Beste Antwort: du brauchst "nur" ein loch, denn deine haut kann sich ziemlich gut dehnen, das wird da dann schon iwie reinpassen;), aber von bekannten weiß ich, dass es in der nase oder ohr relativ schmrzfrei im gegensatz zum Bauch geht...Antwort von Der Ferringer Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!
aktiv 0
, 1 Woche 4 Antworten 22 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Hallo liebe Yahoo-Clever Mitglieder. Ich bin eine der vielen, die sich gerne mit einem Tunnel schmücken möchte und folgendes ist mein Problem: Ich trage gerade eine "Einsteigerschnecke", mit der man sein Ohrloch bis zu 2 mm dehnen kann. Schon nach zwei Tagen konnte ich sie problemlos bis zur Hälfte durchschieben und auf dem Ohr zu schlafen war bisher auch kein Problem. Jedoch habe ich gerade entdeckt, dass es ein wenig eitert, Nach gründlichen Nachforschungen bin ich dazu gekommen, dass es etwas gerissen sein muss und eben Bakterien zu dieser Entzündung geführt haben. So weit so gut. Was ich jetzt aber machen soll weiß ich nicht, da ich nur Tipps finde für Leute finde, die schon viel weiter gedehnt haben. Es heißt: kleineren Dehnstab einführen. Aber noch kleiner kann ich ja nicht werden! Also: Schnecke ganz raus und verheilen lassen und dann noch einmal langsamer probieren? Oder Schnecke einfach bis sehr weit zum Anfang drehen? Und es ergibt sich noch eine Frage: Bedeutet das Einreißen, dass es nicht mehr zuwachsen kann? Wenn nicht, ab wann ist dieser Grad erreicht? Vielen Dank für eure Antworten - und nein - ich wohne am Arsch der Welt und kann daher KEINEN Piercer um Rat fragen! Holdrio PF Und: Ich bitte dringendst auf kritische Äußerung zu diesem Körperschmuck zu verzichten, da jeder selber entscheiden kann wie er sein Aussehen gestalten möchte. Sowohl die Community Richtlinien, als auch ich wollen hier lediglich einen Lösungsvorschlag sehen. Beste Antwort: Selber Schuld, wenn unser Schöpfer gewollt hätte, das wir Löcher in den Ohren haben, dann hätte der uns von Geburt an damit ausgerüstet!Antwort von Iveco Truck Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!
aktiv 0
1 Woche 4 Antworten 16 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Hi hatte schon mal ein Piercing am Ohr ist aber zu gewachsen und jetzt hätt ich gern ein flesh Tunnel jetzt würd mich interessieren ob die da stechen müssen wo schon mal eins war oder geht das auch weiter oben Beste Antwort: Wenn das Ohrloch vollständig, ohne Einschlüsse, zugewachsen ist, ist es völlig egal wo man erneut durchstechen lässt...ein Lobe muss also nicht exact da wieder gestochen werden, man kann den Stichkanal auch höher ansetzen. Da du ja aber dehnen willst, würde ich aus ästhetischen Gründen ein "normal" plaziertes Ohrloch wählen.Antwort von Bloodredswan Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!
0
1 Woche 0 Antworten 20 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
ich wollte mein normales ohrloch dehnen,es sollen mal 8mm werden aber ich hab mir jetzt ermal eine schnecke mit 2mm bestellt weil ich gelesen habe dass man höchstens 2mm auf einmal dehnen soll, aber jetzt bin ich mir nicht sicher ob das nicht zu viel ist... weil ich will die irgendwann ja auch wieder zuwachsen lassen, nicht das da was einreisst oder so.. ps: keine so dummen kommentare wie das seiht dumm aus bitte ;) @luckynumber7: bis 8mm wächst wieder zu Beste Antwort: LOL es ist dumm aus ^.^ aber es ist auch Geschmacksache ;o) 2mm ist ok, da wächst es auch wieder zu, aber wenn du das Loch mal auf 8mm oder mehr gedehnt hat, wächst es nicht mehr zu, dann hast du nur ein labberiges Ohrläppchen mit einem riesen Loch drinne.....oder halt immer was rein tun... EDIT: achso, mh ok :) dann mache es doch einfach, wenns dir nicht gefällt, dann lässt du es eben wieder zu wachsen ;o)Antwort von LuckyNumber7 Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!
aktiv 0
1 Woche 4 Antworten 16 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Habe jetzt seit ca. 4 tagen einen flestunnel gedehnt .. hatte im internet gelesen man soll mit 1.2 mm anfangen und sich dann immer weiter vortasten - als ich dann bei einem piercer nach einem 1.2 - dehnstab fragte hat der mich drauf hingewiesen, dass das normale ohrlochgröße wäre und ich bei 3 mm anfangen muss. abends hab ich alle anweisungen befolgt [warmes badewasser, desinfiziert, vaseline, usw .. ] und den stab ohne große beschwerden oder schmerzen reingekriegt. hatte mir auch einen tunnel für 3 mm besorgt [kein metall !! - was wohl schließlich auch der fehler war ..] und diesen auch gut reingedrückt. ich hab gehört man sollte das frisch gedehnte loch behandeln wie ein frisch gestochenes ohrloch und den tunnel immer ab und zu drehen .. konnte die finger also nicht davon lassen. -.- jetzt hab ich heut bemerkt das eiter austritt und habe schmerzen die im hals runterziehen. außerdem fühle ich so einen kleinen knubbel hinterm ohr .. ich schätze es weißt alles auf eine entzündung hin .. nur will ich nicht nochmal von vorne beginnen müssen und den tunnel rausnehmen - ich glaube nämlich, dass es zu früh wäre ihn rauszunehmen ohne später probleme zu haben ihn wieder hereinzubekommen .. was soll ich denn jetzt machen ?! -.- Beste Antwort: Der Piercer hatte Unrecht. Ich habe auch mit 1,2 angefangen und mich hochgearbeitet. Bin nun bei 8mm und lass es so (bin ein Mädel^^). Außer Dehnungsschmerzen hatte ich keine Entzündungen, man soll ja auch so 2 bis 4 Wochen waren bis man weiter dehnt, wenn man eine Größe erreicht hat, Das Ohr braucht Zeit. Wenn man zu schnell dehnt entsteht auch ein sogenannter "Ar.schlocheffekt" also ausgeleierte Ohrlöcher. Unschön. Am Besten gehst du zum Doc und lässt erstmal die Entzündung behandeln und dann wenn das wieder geheilt ist fängst du bei 1,2 an und ganz laaaaangsam weiter dehnen. Viel Glück :)Antwort von Social Me Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!
aktiv 0
, 1 Woche 2 Antworten 12 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
by partywounds Hallo Leute. Ich habe eine wichtige Frage an euch & brauche dringend in den nächsten paar Tagen gute Antworten. Also, ich habe bis jetzt ganz stink normale Ohrlöcher, möchte sie mir aber jetzt dehen. Ich habe mir im Internet einen 1,6 mm Dehnstab bestellt. Ich hab mich vorher bei der Auswahl des Stabs bei einer Freundin erkundet, die selbst einen Tunnel hat. Jetzt brauche ich aber eure Hilfe. Ich möchte wissen was ich bei ersten dehen alles beachten muss. Wie muss ich mich vorbereiten? Wie dehne ich richtig? Muss ich langsam oder schnell dehnen? und alles was dazu gehört... Ihr wisst glaub ich schon was ich meine ;) Schonmal danke für eure Antworten :) LG. Karo. Beste Antwort: Und wozu soll das Ganze gut sein? Willst du so riesen Löcher in den Ohren haben wie manche Punks?Antwort von W. Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!
aktiv 0
3 Wochen 6 Antworten 36 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
by Todd Huffman Also, ich hab auf meinem rechten Ohr einen 12mm Tunnel & bin grade dabei mein linkes Ohr zu dehnen. Da ich erst den 4mm Dehnstab drinhabe und schneller vorran kommen will wollte ich mal fragen ob ihr tips habt wie man schneller dehnen kann!? Ich hab mir vor ca. 2 Monaten ein Labret Piercing selbst gestochen , wielange dauert es bis man es rausnehmen kann ohne das das Loch zuwachst? & wielange kann man den Piercing dann herausnehmen? :)) Beste Antwort: also, bei dem tunnel, weiss ich nicht, ob geld fuer dich eine rolle spielt, weil soche dehnungsstaebe ja auch immer sehr teuer sind...ich persoenlich hae auf beiden seiten 20mm und habe niemals dehnungssaebe kaufen muessen. geh einfach in einen bastelladen und frag nach fimoknete...die gibts in so kleinen bloecken zu kaufen und kostet so 3euro...damit kannst du dir dann deune dehnungs staebe, ohrplugs ect ect selber formen...einfach ab in den ofen und die knete ist hart...hab das schon vielen leuten empfohlen die kein geld fuer diee teuren dehnungsstaebe haben..und somit weiss ich dass es auch hautvertraeglich ist..neimand hatte probleme mit dem material...wenn du allerdings die muehe nicht aufbringen willst, dann guck einfach mal nach silikontunnel die sind auch nicht sooo teuer und du kaufst sie einfach immer so 2-3 mm groesser als dein tunnel im moment ist, faltest sie in dem ohrloch zusammen und laest sie dann aufgehen..und schon sitzen sie...du musst allerdings sehr aufpassen dass dein ohrlaeppchen nicht reisst bzw dass der tunnel nicht zu gross ist. labret piercings wachsen meiner meinung nach immer wieder zu, wenn man sie zu lange draussen hat...oder es wird sehr schmerzhaft sie wieder rein zu bekommen...ich hatte eins ueber ein jahr, hatte es einen tag draussen und nix mehr zu machen...ich denke dass ist so weil loecher die in deinen mund gehen immer wieder verheilen um keine bakterien eindringen zu lassen...die schlemhaut da reproduziert sich einfach viel schneller als normalse haut...ein paar stunden wird aber vielleicht kein problem sein...wenn du es so ca 7-8 monate hast :)Antwort von Malik Füge deine Antwort zu den Kommentaren!
0
, 3 Wochen 0 Antworten 36 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Meine Mutter erlaubt mir nicht meine Lobes zu dehnen. Da ich aber schon 12 Piercings habe ist das eigendlich zimlich schwachsinnig. Mit welchen Argumenten könnte ich sie überzeugen? Beste Antwort: ger nicht respekt ist das wichtigste ehre wem ehre gebührt ohne respekt keine ehreAntwort von Henry Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!
aktiv 0
3 Monaten 7 Antworten 58 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Ich bin ein Junge und habe ein Loch im Ohrläppchen und normale Ohrstecker gefallen mir nicht, jetzt überlege ich, das loch zu dehnen um Tunnels einzusetzte, will mir aber vorerst recht kein loch stechen lassen. Findet ihr, dass Tunnels auch gut aussehen, wenn man nur in einem Ohr einen trägt? tim Beste Antwort: SchwuffieAntwort von Vornameaa Aber Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!
aktiv 0
3 Monaten 9 Antworten 44 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Ich habe vor etwa einer Woche mit dem Dehnen (1,6mm) angefangen. Zuerst tat es weh, aber es ging auch schnell vorbei. Danach habe ich im Internet gelesen dass man auch mit 2mm anfangen kann, also habe ich einen 2mm dicken Flashtunnel in mein Ohr gesteckt. Das hat sich auch gut vertragen. Ca. 2-3 Tage später (mein Ohr tat weder weh noch blutet es) habe ich mich an einem 3mm Fleshtunnel versucht, den ich diesmal auch wirklich 4 Wochen drinbehalten will. Wie bei jeder Dehnung war es etwas schwer (Hab vorher geduscht, alles desinfiziert, usw.) Als ich heute Morgen aufgewacht bin wollte ich sie rausnehmen zum säubern. Dann fing es auf einmal an zu bluten. War nicht viel, ca. 1-2 Tröpfchen. Das reintun war dann echt schwer. Das hat verdammt weh getan und es hat lange gedauert bis es durch war. Nach der Arbeit wollte ich es nochmal säubern und es hat wieder geblutet und weh getan. Jetzt habe ich es wieder desinfiziert, geduscht, gewaschen, usw. Also, mein Ohr tut nur weh wenn ich dran komme, es ist auch nicht rot und es kommt auch kein Eiter oder so heraus. Ich benutze Virugard Desinfektion (Was anderes hatten wir nicht Zuhause) Zum Dehnen benutze ich auch kein Dehnstab, ich steck die Tunnel einfach so durch mein Ohr und ich lass es auch nicht vom Piercer machen. Ist das schlimm wenn es etwas blutet oder soll ich einfach nur warten? Beste Antwort: Du steckst dir einen Fremdkörper in den Kopf und wunderst dich das Blut fließt? Soso!Antwort von Markus Z Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!
aktiv 0
3 Monaten 5 Antworten 35 Ansichten Gerade angemeldet 0