Umfrage
test2 0%
test3 0%
Beste Antwort: Gefahren des Piercings - Infektionen mit Bakterien, Pilzen - Lokale Infektionen bzw. Entzündungen in 20% der Fälle (Schätzung, die Dunkelziffer ist hoch) - Nickelallergie inzwischen bei 20% der Piercingträger - Allergieerscheinungen (z.B. Augenreizungen) auch an Körperteilen, die nicht unmittelbaren Kontakt zum Piercingobjekt haben - Lange Einheilungszeit von 6-12 Monaten bei Nabel- und Intim-Piercings - Lange anhaltende Gefühlsstörungen im Bereich der Hautverletzungen - Verschleppen von schädlichen Stoffen mit dem Blut mit Spätfolgen, die oft nach Jahren erst auftreten und mit der eigentlichen Ursache nicht mehr in Verbindung gebracht werden. - Verunreinigungen und toxische Belastungen mit anderen Stoffen (alle, die auf der Haut möglich sind) - Hepatitis A, B, C- und HIV-Infektion - Ausbildung von Resistenzen gegen bestimmte gefährliche Bakterienarten durch notwendige Antibiotika-Behandlung bei Eiterungen - Unnötige Förderung der Allergiebildung auch auf andere Stoffe - Narbenwucherungen - Knorpelnekrose mit irreparablem Gewebsuntergang (Ohrmuschel, Nasenflügel) - Nervenschädigungen oft erst Jahre nach dem ersten Eingriff (schon recht früh bei Durchstechen der Augenlider) - Jeder 10. Piercingkunde muss wegen der Folgen einen Arzt aufsuchen - Soziales Risiko: Isolierung, Schwierigkeiten bei der Jobsuche, Ausschluss von bestimmten Berufen je nach Ort des Piercings.Antwort von fragen über fragen Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!
aktiv 0
2 Wochen 4 Antworten 22 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Ich würde mir gerne einen Zungenpiercing stechen lassen möchte aber gerne wissen ob das wirklich nicht so doll weh tut wie meine Freundin sagt? LG anja Beste Antwort: Nein das stechen tut nicht weh. Es ist das schmerzloseste Piercing überhaupt. Aber die Zeit danach ist serh stressig und mit Schmerzen verbunden wenn man essen "muss". aber es lohnt sich ;-)Antwort von ♥ Holly Blue Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!
aktiv 0
2 Wochen 7 Antworten 18 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
by Dougtone Hallo, ich habe mir heute 2 Ohrlöcher stechen lassen. Kann ich gefahrenlos die Muttermilch geben? Und hat das Desinfektionsmittel auch einwirkungen auf die Milch? Bitte um schnelle Antworten @ Dr. Sommer: weil das eine sponate Entscheidung war. Ich bauche keine Vorwürfe sondern klare Antworten. Ich habe ja schon 4 Stück im Ohr gehabt. Habe mir halt noch zwei weitere stechen lassen. Also kann ich die Muttermilch unbedenklich geben? Das ist nämlich die eigentliche Frage. Beste Antwort: Gegenfrage: Warum stellst Du diese Frage nicht, BEVOR Du Dich perforieren lässt? P.S.: Das soll kein Vorwurf sein, sondern nur meine Verwunderung ausdrücken. Der "gesunde Menschenverstand" sagt mir Folgendes: Millionen Ohrringe tragender Mütter haben ihre Babies gestillt, ohne dass das schädlichen Einfluss auf das Kind hatte. Das Desinfektionsmittel tötet außer feindlichen Keimen auch ein paar Blutkörperchen ab, ist aber nach kürzester Zeit nicht mehr im Körper nachweisbar - Analogien zur Desinfektion vor einer Injektion bieten sich an. Du solltest allerdings beobachten, ob sich die Einstichstellen entzünden. Die Zunahme der Leukozyten im Blut hat sicherlich auch Einfluss auf die Muttermilch. Das wäre dann ein Fall für den Hausarzt oder den Kinderarzt.Antwort von Dr. Sommer Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren! Pierce Edens Image by fsamuels Pierce Edens playing at Highland Brewery on 7/13/12
aktiv 0
2 Wochen 5 Antworten 13 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
hallo leute, ich hab mir letztes jahr ein bauchnabelpiercing stechen lassen und es genau 1 jahr lang getragen. Da ich so empfindlich bin habe ich mich total gewundert das ich keinerlei probleme mit der abheilung oder infektionen hatte. Aber jetzt nach 1 jahr hat es mir plötzlich überhaupt nicht mehr gefallen. Ich habs jetzt fast 3 Monate raus und muss sagen das das schon kein piercing mehr durchpasst, der stichkanal auch deutlich weniger geworden ist und man ihn nicht mehr so stark fühlen kann und auch das löchlein oben ist schon was geschrumpft aber jetzt habe ich die frage ob das kleine loch oben jemals komplett zuwachsen wird. Ich hatte es nur 1 Jahr lang drin und hab zudem sehr gutes heilfleisch und sehr gutes bindegewebe. Nur ich bin so pingelig mit mir und eitel und habe angst das es nicht ganz weg gehen wird. Gibt es möglichkeiten den heilungsprozess vielleicht zu beschleunigen oder zu unterstützen? Ich habe ja geduld aber nach spätestens einem jahr will ich es da nicht mehr haben :( Beste Antwort: Ich schätze ja.Wenn das Loch nicht allzu groß ist.Ohrenlöcher können ja auch zu wachsen ;)Außer wenn man jetzt schon Jahrenlang , Tunnel trägt. Meine zum Beispiel, sind schon seit Jahren zugewachsen,ich müsste mir neue Löcher stechen lassen,wenn ich jetzt Ohrringe haben will.Ich glaube auch das,dass etwas Zeit in Anspruch nimmt,aber wenn es jetzt ein paar Jahre dauert,ist das doch besser wie als wenn es nicht zuwächst oder?Antwort von Röschen Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!
0
2 Wochen 0 Antworten 15 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Also, Ketten, Ringe, Piercings (ja, auch die an den Ohren), Tatoos. Vor allem von Tatoos, weil die kriegt man ja nicht so schnell runter wie alles weitere. Beste Antwort: nee, alles aberglaube ;-)Antwort von Pupsisüß Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!
aktiv 0
2 Wochen 3 Antworten 18 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Ich möchte unbedingt ein zungenpiercing. Ich überrede meine mutter schon seid monaten.Aber sie sagt immer wieder nein. Wie kann cih sie überzeugen? Oder soll ich es heimlich machen? Beste Antwort: Ich habe das selbe Problem nur mit nen bauchnabelpiercing XDDDD da hilft wirklich nur überreden weil wenn du ohne ihre erlaubnis noch keins kriegst, wird dir jeder gute piercer keins machen udn wenn doch geräts du nachher zu einem fuscher und gerde bei der zunge ist es extrem gefährlich....deswegen versuch sie lieber zu überzeugen ;) oder denke noch einmal drüber nach ob du wirklich eins haben möchtest :PAntwort von Mila N Füge deine Antwort zu den Kommentaren!
aktiv 0
2 Wochen 7 Antworten 19 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage

Frage
Hallo! Ich überlege mir ein Lippenpiercing stechen zu lassen. Nun möchte ich gerne wissen, ob das Loch, anders als beim Ohrloch, schnell vernarbt, wenn man das Piercing für einige Tage herausnimmt. Und wenn es vernarbt, ist solch eine Narbe sehr auffällig? Beste Antwort: Warum willst Du Dich zurückentwickeln? Sowas machen doch eigentlich nur Eingeborene. Verschandel Dich doch nicht. Irgendwann tut es Dir leid.Antwort von Elfie Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!
aktiv 0
2 Wochen 3 Antworten 19 Ansichten Gerade angemeldet 0

Umfrage
Hallo ihr Lieben! Ich möchte mir ein Zungenpiercing stechen lassen, allerdings erlauben mir das meine Eltern nicht. Naja...ich habe sie zwar vor 3 Jahren das Letzte mal darauf angesprochen, aber ihre Meinung Piercings gegenüber hat sich kein Stückchen geändert. Meine Mutter hat mir damals ein Bauchnabelpiercing erlaubt, da man das ja ganz gut verstecken kann. Mein Vater durfte es allerdings bis heute nicht sehen/wissen, da er sonst völlig ausgerastet wäre. Mittlerweile bin ich 18 und darf ja eigentlich machen was ich will, allerdings bin ich nicht so scharf darauf zuhause den größten Streit zu haben. Ich denke meine Mutter würde sagen, dass sie es nicht gut finden würde aber da ich ja 18 bin soll ich es machen, wenn ich es unbedingt möchte, aber so, dass mein Vater es auf keinen Fall sieht. Sie würde mich da keinesfalls unterstützen, weil sie Piercings nicht gut findet. Ich habe mich schon etwas beraten lassen und habe von meiner Piercerin erfahren, dass es Zungenpiercings mit durchsichtigen Plastikkugeln gibt, die also so gut wie gar nicht auffallen. Das wäre ja nicht das Problem.....aber soweit ich weiß schwillt die Zunge die ersten paar Tage ja ganz schön an und man muss Eis lutschen etc. Daher meine Frage....kann man das denn irgendwie verheimlichen? Eis lutschen kann ich ja heimlich...mach ich sowieso sehr gerne =)...das wird also nicht so sehr auffallen. Aber kann ich damit denn normal reden? Wird es irgendwie auffallen? Wie sehen eure Erfahrungen damit aus? Liebe Grüße Ohjee...eine Woche?! Ich werds mir auf jedenfall in einem professionellen Studio machen lassen! Was anderes kommt für mich nicht in Frage! @Miiiia --> Vielen Dank für die tolle Antwort! Ich werd mir die Links mal anschauen =) sieht sehr hilfreich aus! @pddyritter --> Ja theoretisch stimmt das schon. Allerdings wird das dann ne ganze Menge Streit geben...Davon bin ich nicht so begeistert. Meiner Mutter könnt ichs vielleicht noch anvertrauen. Aber mein Vater würde völlig austicken. Er findet sowas einfach etwas "asozial". Ich möchte das Piercing ja nicht um damit ständig rumspielen zu können. Das sieht meiner Meinung nach billig aus. Für mich ist das einfach nur ein toller, in manchen Situationen nützlicher *g* Schmuck. @lena n --> reg dich nicht darüber auf! ich fand deine antwort sehr gut und sehr hilfreich :-) ich finds einfach nur lächerlich wenn man so tolle antworten schlecht bewertet...also leute, lasst das! Beste Antwort: Hallo :-) Also ich wuerde sagen- nochmal fragen! Heimlich geht sehr schlecht, weil man danach nicht richtig reden kann und die Zunge anschwillt. Ein Freund von mir hat sich ...
aktiv 0
, , 2 Wochen 6 Antworten 20 Ansichten Gerade angemeldet 0

Umfrage
eare 0%
grgr 0%
rvgtr 0%
by Vinicius | www.rebirthart.deviantart.com Piercing selbst stechen ? Wägst das nachts zu ? Beste Antwort: nein... so schnell geht das nicht... erst muss die Wunde ausbluten und der sich sammelnde Eiter will auch irgendwann raus...Antwort von Gerd Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren! Pierced Image by WarzauWynn Getting pierced at home on the kitchen counter.
aktiv 0
2 Wochen 10 Antworten 8 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
hab seit donnerstag nen zungenpiercing und würde gerne wissen woran man merkt das es verheilt is!'???? sanyana ich weiß net was du jetzt willst es is ne ganz normale frage und wenn man den zungenpiericng net mehr haben will nimmt man ihn einfach raus und innerhalb von wenigen tagen is das loch wieder zu also bitte wo hasten denn das mit den nerven und der lähmung her? das stimmt überhaupt nicht yuppiduu weißte was lass deine doofen kommentare ja von wegen häßlich und bla bla bla bild dir deine eigene meinung und behalt sie für dich sonst fällste irgendwann noch selber auf die klappe katzenmami69 ich war bei einem richtige piercer und ich brauch mri da auch keine gedanken machen weil ich binalt genug um zu wissen das man nicht zu irgendeinem hinterhofpiercer gehen sollte trotzdem danke für deine antwort danke ferun bis ich einen kürzeren stab bekomm dauert das noch nen bissl weil ich meinen erst seit dem 5.6 habe baby_essen kann man mit dir schreiben was das alles betrifft weil dann hätte ich auch noch ein paar andere fragen da du deinen schon seit 2 jahren hast! @ferun arbeitest du in einem piercingstudio? Beste Antwort: Es brennt nicht mehr wenn man saures oder salziges ist udn man hat nicht mehr diese Art "Muskelkater" morgens in der Zunge nach dem Aufstehen. Die zunge ist abgeschwollen, es hat sich kein eiter gebildet und blutet nicht. Man kann es Problemlos ohne schmerzen hin und her bewegen (zwischen die zähne klemmen) usw.Antwort von baby_essen Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!
aktiv 0
2 Wochen 4 Antworten 19 Ansichten Gerade angemeldet 0