Piercing – gute Argumente?

Frage

Hallo,

ich bin jetzt 17 Jahre alt und möchte ein Unterlippenpiercing (Labret) haben. Habt ihr gute Argumente die ich bringen kann? Meine Eltern sind dagegen, sie meinen dass das assozial aussieht und ich Probleme beim Job finden haben werde. Ich hab ihnen schon gesagt dass das Loch schnell verheilt und auch wieder zuwächst wenn ich das Piercing nichtmehr haben möchte.

Habt ihr Tipps für mich, oder vielleicht auch selbst Probleme mit den Eltern (gehabt)?

Bin für jede hilfreiche Antwort dankbar!
Ich habe seit einem Jahr eine fixe Ausbildungsstelle, Piercings werden toleriert Nur FALLS ich den Job wechsle könnte es Probleme geben meinen sie…
Ich hab sogut wie keinen Kundenkontakt und möchte das Piercing ja auch nicht rausnehmen. Nur falls es einmal notwendig ist braucht es eben mindestens ein Jahr zum zuwachsen, das nehme ich in kauf. Und mit verheilen meine ich die Zeit in der sich die Einstichsstelle beruhigt und man das Piercing wechseln kann.

Beste Antwort:

Warte, bis du 18 bist 😉

Antwort von Janet M

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 1 Jahr 2020-09-23T11:42:00+02:00 8 Antworten 413 Ansichten Neu 0

Antworten ( 8 )

  1. Avatar
    0
    2013-05-12T10:43:04+02:00

    Hallo,

    so blöd es sich anhört aber deine Eltern haben Recht!
    Wenn du es wirklich haben möchtest warte bis du 18 bist.

    Ich kenne Leute die das auch schon hatten und das Loch sieht man nach 3 Jahren ohne Piercing immer noch.

    Je nachdem was du beruflich machen möchstest kann das wirklich ein Problem sein.
    Wenn du natürlich nur abends an der Tankstelle arbeiten möchstes dürfte es kein Problem sein.

    Also ich würde es lassen.

    Gruß Ryda

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-05-12T11:12:58+02:00

    Wenn sie es nicht erlauben dass es von einem seriösen Piercer gemacht wird besteht die Gefahr dass du es dir selbst stichst oder von irgend einer Freundin im Badezimmer machen lässt und dann ist Infektionsgefahr fast unendlich viel größer.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-05-12T11:34:14+02:00

    Ich finde die Argumente deiner Eltern überzeugender. Es sieht assoial aus (guck mal, wie die aussehen, die auf dem Raucherplatz beim Arbeitsamt stehen- die haben alle so ein Piercing) und als Arbeitgeber würde ich nie jemanden nit Gesichtspiercing oder Tätowierungen an Hals oder Dekollete’ einstellen.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-05-12T12:02:54+02:00

    Es gibt keine guten Argumente, aber es gibt anderen schönen Schmuck, womit du dich schmücken kannst, ohne deinen Körper zu verunstalten.

    LG
    Betty

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-05-12T12:23:28+02:00

    Zum Zuheilen von dem Loch kann ich nur sagen, da is nix mit schnell zuwachsen, das Loch siehst du mindestens noch 1 Jahr, nachdem du es raus gemacht hast…….und wenn Du vor hast es wieder raus zu machen,warum willst Du dir dann eins stechen lassen??!!
    ich würde es abhängig davon machen, was Du für einen Beruf erlernen möchtest, in manchen Fällen ist ein Piercing ja nicht verboten.

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-05-12T13:01:06+02:00

    Ich war mal selbständig und auf Mitarbeitersuche. Rate mal wen ich nicht nehmen würde, wenn dort drei zur Bewerbung antreten. Genau!

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-05-12T13:03:01+02:00

    Hi,
    ich bin Steuerfachangestellte, ein sehr konservativer Beruf mit vielen Kundenkontakten in alle Schichten.
    Ich bin selbst gepierct und tattowiert und dennoch sehr geschätzt von meinen Mandanten, ob reicher Arzt oder einfacher Handwerker. Meine Piercings in der Lippe und der Nase hat bisher niemanden gestört. Oder meine 6 Ohrlöcher.
    Es kommt drauf an WAS du darin trägst. Privat trage ich in der Lippe einen auffälligen Ring, im Büro einen Stecker mit kleinem Steinchen mal in Rot, mal in blau, aber meistens weiss. In der Nase trage ich durchweg einen Stecker mit grünen Steinchen. Solange diese klein sind, sagt niemand etwas.
    Ich trage sogar 6 dezente Ohrstecker im Büro und privat halt etwas punkiger ^^
    Ich habe mir mein Piercing in der Unterlippe während der Ausbildung stechen lassen mit Rücksprache meiner Chefin und hatte NIE Probleme bei der Jobsuche, solange ich statt Ring Stecker getragen habe 🙂

    PS Mein Piercing war nach wenigen Tagen bereits verheilt. Hatte eine Woche Urlaub genommen und hatte ihn gar nicht gebraucht, nur fürs Zungenpiercing wegen Sprechen 🙂

    Als beste Antwort auswählen
  8. Avatar
    0
    2013-05-12T13:36:41+02:00

    sag dass es krass aussieht!

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.