Lippenpiercing gräbt ein!!!!?

Frage

Ich hab mir gestern von einer freundin ( sie ist piercerin) ein lippenpiercing stechen lassen, allerdings hatte sie nur einen ring…..heute is mir aufgefallen dass die lippe angeschwollen ist, was eig normal sein soll…aber der ring gräbt sich ein bisschen in die unterlippe ein…ist das normal??

Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort!

aktiv 0
Tom Scharlock 3 Monaten 3 Antworten 50 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 3 )

  1. Avatar

    Es wäre auch normal,
    wenn sie abfault und eine Blutvergiftung verursachen würde ,

    weil das zu den Risiken zählt die Du kennen solltest …

    Beste Antwort
  2. Avatar

    deine freundin scheint mir keine seriöse piercerin zu sein, wenn sie net weiss, dass man keinen ring nimmt zum erstmaligem stechen!!! man MUSS abwarten, bis die wunde abgeheilt ist, erst dann kann man nen ring nehmen! du siehst ja warum!!!
    nun ist es ja zu spät, wenn du pech hast, verschlimmert sich jetz die lage! das piercing gehört raus!!! WENN du es aushälst, warte bis morgen und geh in ein piercingladen und hol dir einen STECKER!!! (der dortige piercer wird dir die wunde auch desinfizieren!) ansonsten kann udn wird wahrscheinlich der ring weiter einwachsen IN die wunde und du bekommst ein ernsthaftes problem…

    ich hab auch ein piercing an der lippe und mein piercer hat mir genau DAS gesagt, was ich jetz dir geschrieben hab!

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Ich hoffe für dich dass der Ring größer ist. Deshalb benutzt man als Ersteinsatz Stecker,vorzugsweise mit zu langem Stab,weil die Lippe anschwellt. Ich selbst hatte einen Stecker und mein Piercer hat mir erklärt,dass wenn der Stab zu kurz ist sich das kleine Plättchen innen im Mund eingräbt,Haut drüber wachsen kann und der Piercing rausgeschnitten werden muss.Ob das bei einem Ring ebenfalls so ist,weiß ich im Moment leider nicht.
    Am besten gehst du zu einem anderen Piercer,der sich das mal ansieht.

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen