Lippenpiercing?

Frage

Ich möchte mir gerne ein Lippenpiercing machen lassen.Genauer gesagt ein Unterlippenpiercing.
Was für Gefahren gibt es da?
Bekommt man dort eine Betäubung? Wenn ja welche?
Habt ihr Erfahrungen?

Beste Antwort:

Hallo zusammen,
die Gefahr bei jedem Piercing ist,dass sich die gepiercte Stelle bei nicht korrekter Pflege entzündet.
Grundsätzlich bekommt man dafür keine Betäubung,brauchst dir aber keine Sorgen machen man merkt es kaum.Danach musst du aufpassen das nicht zuviel Dreck an diese Stelle kommt du bekommst auch eine Creme mit,damit du die Stelle eincremen kannst und du musst das Piercing regelmäßig drehen damit sich keine Kruste bildet.
Hört sich schlimmer an als es ist…
Viel Spaß damit

Antwort von steffi g

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

in Arbeit 0
, Tom Scharlock 7 Monaten 2021-03-17T11:47:00+01:00 7 Antworten 386 Ansichten Neu 0

Antworten ( 7 )

  1. Avatar
    0
    2013-04-14T11:14:10+02:00

    Das ist praktisch,kannst beim Einkauf deine Tüten dranhängen,dann haste immer zwei Hände frei,um z.B.weiter Schuhe auszusuchen.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-04-14T11:17:45+02:00

    hallo!
    ich habe so ein piercing und bei mir ging alles reibungslos.
    zunächst einmal solltest du dir das studio gut anschauen und dir eine pflegeanleitung vom piercer geben lassen. dort müssten auch die risiken mit draufstehen. ist das nicht der fall, solltest du ein anderes aufsuchen.
    natürlich gibt es wie bei jedem piercing risiken, zb. entzündungen oder dass es nach dem stechen so stark anschwillt, dass es den stecker bzw. ring förmlich überdeckt. darüber sollte man sich im klaren sein.
    am wichtigsten ist jedoch immer die pflege. dazu sollte dir der piercer ausfürrliche informationen mit empfehlungen für pflegeprodukte geben.
    die stelle wird vor dem piercen betäubt. dann achte unbedingt darauf, dass der piercer handschuhe trägt und die flexüle und den stecker aus einer sterilen verpackung nimmt!
    die betäubung wirkt in der ganzen mundhöhle, also kann auch die zunge leicht betäubt sein. vom piercen an sich merkt man dann fast gar nichts und die betäubung verliert schnell ihre wirkung, dadurch kann es sein, dass man danach leichte schmerzen hat.
    bei mir war das piercin nach zwei tagen völlig schmerz- und schwellungsfrei, keine komplikationen.
    mach dir nicht so viel streß und vor allem keine angst vor dem schmerz, denn allein dadurch kann es zu einem kreislaufzusammenbruch (schwindel, übelkeit) kurz vor/ beim stechen kommen.
    wünsch dir alles gute und viel spaß mit deinem piercing!!

    lg vom pü

    nachtrag: klar sind piercings in der gesellschaft häufig nicht akzeptiert und können eine hürde bei bewerbungsgesprächen u.ä. sein. das gute ist doch aber das du, im gegensatz zu tätowieringen, plugs usw., das piercing einfach wieder rausnehmen kannst. alles was bleibt ist eine winzige narbe vom stich.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-04-14T11:49:57+02:00

    Selbst wenn alles gut geht und du keine körperlichen Probleme damit hast, solltest du dir im klaren darüber sein, dass es dir, auch in der heutigen zeit, sehr zu deinem Nachteil werden kann. ich weiß ja nicht in wieweit du eine schule oder einen ausbildungsplatz hast. aber leider (ob du es hören willst oder nicht) gibt es auch heute noch viel zu viele Vorurteile gegen piercings. man kommt zu einem bewerbungsgespräch mit so einem Stecker und wird gleich als nicht akzeptabel abgestempelt. man muss bedenken gerade bei älteren Leuten stößt man oft auf Unverständnis. wie lange hast du vor diesen Stecker/Ring wie auch immer zu tragen? ist dass jetzt nur momentan etwas dass gerade viele haben in deinem Umkreis? oder willst du die erste sein. körperschmuck ist schön, aber mit der richtigen einstellung!

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-04-14T11:52:52+02:00

    Kann man betäuben, muß aber nicht sein. Man merkt es kaum. Durch die Schleimhäute im Mund heilt es sogar besser und schneller wie andere Piercings. Bei einem Stecker darauf achten, daß innen kein Metallplätchen ist, sonst scheuerst du dir mit der Zeit das Zahnfleisch ab. Ringe sollten groß genug sein. Wenn die zu eng sind, geht dir dauernd die Haut von der Lippe ab.
    Wenn dir das gefällt, dann laß dich ja nicht von den Kleinkarierten davon abbringen. Ich hab meine Piercings (und es sind ne Menge) schon ca. 10 Jahre und hab noch nie deswegen irgendwelche Nachteile erfahren. Selbst Menschen mit Vorurteilen kann man durch Leistung überzeugen!

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-04-14T12:15:47+02:00

    Ich weiss nur eines: Die Gefahr ist, dass du nie (mehr) geküsst wirst.

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-04-14T12:48:19+02:00

    Meine Erfahrung: Ich finde es nicht schön und unpraktisch!

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-04-14T13:20:47+02:00

    Bekommst keine Bedäubung KEINE ANGST die is nicht nötig ich weiß das malt man sich immer so schrecklich aus mit der Nadel und dem durchstechen aber das ist echt lachhaft das hat bei mir nicht mal 5 Minuten gedauert….vorher wird halt alles sorgfälltig desinfiziert …nachdem stechen is die Unterlippe noch ca. 1ne Stunde oder so leicht taup und tut weh beim Lachen oder Sprechen aber nach einem Tag is es weg…!!! ich geb dir mein Wort^^…jo ich hab Erfahrung hab nen hübschen ring in der unterlippe auf der von mir gesehenen rechten Seite :))

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.