Hab ich beim Tunnel dehnen etwas falsch gemacht?

Frage

Ich will mir selbst einen Tunnel machen. Vorgestern habe ich eine Dehnspirale mit 3mm in mein Ohr ‘gesteckt’ aber bin nur bis etwa 1,6mm gekommen. Ich habe es wieder rausgenommen und am nächsten Tag probiert…da bin ich leider auch nicht weitergekommen. Gleich danach habe ich meinen normalen Ohrstecker wieder reingemacht. Heute tut mein Ohr etwas weh und ein ganz kleines bisschen vertrockneter Eiter war auf der innen Seite meines Ohres…ist das normal? Und wie kann ich meine Spirale bis 3mm in mein Ohr stecken?
Danke im vorraus für die hilfreichen Antworten.
Ach ja ich hab es mit Vaseline gemacht.

Beste Antwort:

Du musst langsam dehnen, nicht den Dehnstab/spirale immer wieder rein und rausnehmen. Du brauchst ein bisschen Geduld, wenn du zu schnell dehnst, kann sich das entzünden. Also langsam und warte jetzt noch, bis du die Spirale wieder reinmachst solange, bis das Ohr nicht mehr schmerzt. Du solltest dir auch Octenisept besorgen (Apotheke) und das Ohr zwischendurch desinfizieren. 2-3 mal am Tag.

Antwort von Miri F. aus R.

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 10 Monaten 2020-11-21T11:27:00+01:00 6 Antworten 306 Ansichten Neu 0

Antworten ( 6 )

  1. Avatar
    0
    2013-12-17T05:08:50+01:00

    Warum macht ihr eigentlich so etwas?

    Dieses Octanisept ist wirklich gut.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-12-17T05:43:33+01:00

    -.- Dir ist schon bewusst das man die Dehnspiralen nicht aufeinmal durchhaut?

    Dehnung braucht ZEIT.
    Die Spirale wird alle paar Tage weiter gedreht. Das erstemal bis zu einem angenehmen ziehn. Paar Tage Warten wieder ein bisschen weiter drehen etc. bis halt die gewünschte weite vorhanden ist.

    Aber ganz ehrlich wo hast du das Teilgekauft, hat dich da keiner Aufgeklärt?

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-12-17T05:51:29+01:00

    Tja, gut Ding will Weile haben. Wenn du bisher nur ein normales Ohrloch hattest, kann eine 3mm Spirale gar nicht hineinpassen, ohne dass du dich dabei verletzt. Und rein und raus ist gar nicht gut, das reizt die Haut an der Stelle jedes Mal von neuem. Also ja, was du erlebst ist normal – aber das heißt nicht, dass das richtig war!
    Besorg dir Octenisept – das Zeugs ist nicht mal teuer, aber sehr gut. Ich habe immer welches im Haus, nicht nur für Tattoos und Piercings, sondern vor allem für dumme Küchenunfälle, aufgeschürfte Kinderknie, mit Scherben in Kontakt gekommene Hundefüße, und was halt so anfallen kann an kleinen Verletzungen. 2-4 Mal täglich das Ohr desinfizieren, bis es nicht mehr schmerzt und kein Eiter mehr nachkommt, und dann mindestens noch eine Woche warten, bevor du den nächsten Dehnversuch startest.
    Fang klein an! Normale Ohrstecker und -hänger haben eine Stärke von 0,6mm. Mehr als 1mm pro Dehngang mehr ist nicht gut. Du solltest also entweder die Dehnspirale tatsächlich höchstens bis 1,6mm hineinstecken, oder besser noch, erstmal einen Piercingring oder ähnliches mit 1,6mm oder weniger benutzen. Vaseline zum ersten Durchstecken des größeren Gegenstands ist gut. Wenn der drin ist, nicht wieder herausnehmen, Schmuckstücke mit zunehmender Stärke auch nicht mit Gewalt weiterschieben, das Ganze möglichst wenig bewegen und vor allem drauf achten, dass du nicht damit hängenbleibst und dran reißt. Wenn das Ohrläppchen heiß wird, schmerzt oder Eiter auftritt, wieder 2-4 mal täglich mit Octenisept behandeln. Wenn sich das Ganze richtig entzündet, den nächstkleineren Schmuck wieder rein, und wenn’s nicht innerhalb 3 Tagen mit Octenisept deutlich besser wird, ab zum Doc damit. In jedem Fall mindestens 3 Wochen, besser länger, warten, bevor du den nächsten Schritt machst oder es nochmal versuchst. Denk dran, nie mehr als einen Millimeter zulegen! Sonst kriegst du einen [email protected] Nee, das meine ich ernst! Wenn du zu schnell dehnst, bleibt die Haut rund um das Loch sehr dünn und dehnbar. Wenn du dann den Schmuck rausnimmst, zieht sie sich zusammen und sieht aus wie die Rektalöffnung einer Katze.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-12-17T06:25:32+01:00

    Das daaaaauert aber geht nie wieder weg…
    Lass doch den Quatsch, ist voll hässlich, du wirst keinen Mann finden und keinen Job.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-12-17T07:04:58+01:00

    Ein handelsüblicher Bürolocher schafft die ersten fünf Millimeter mit einem Händedruck.

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-12-17T07:32:07+01:00

    Dehnen hat etwas mit langsam und vorsichtig zu tun. Ist dir nicht klar, dass du dir die Haut einreisst, wenn du das Teil mit Gewalt durchzwängen willst?

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.