Erfahrungen mit Ohrmuschelpiercing?

Frage

hallo, ich bin 16 jahre alt und möchte mir eventuell ein ohr-piercing stechen lassen (oben an der ohrmuschel, innendran)

meine frage: hattet ihr bisher erfahrungen damit?
hat es sehr weh getan? womit ist der schmerz zu vergleichen und wie lange hält er an?
gibt es sonstige nebenwirkungen?

habe schon ein bauchnabelpiercing, was mir beim stechen aber überhaupt nicht weh tat.

bin gespannt auf eure antworten!

Beste Antwort:

Wenn es unbedingt sein muss …

Antwort von ○furbelows○

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 8 Monaten 2021-02-05T11:43:00+01:00 5 Antworten 279 Ansichten Neu 0

Antworten ( 5 )

  1. Avatar
    0
    2013-06-09T11:57:09+02:00

    Das tut höllisch weh, meins hat sich nach zwei tagen so entzündet das ich es raus machen musste. Mein zweites hat zwei Tage weh getan…. ich habe auch ein Bauchnabelpiercing was mir beim stechen auch nicht weh tat

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-06-09T12:29:03+02:00

    Ja, es tut weh. Schliesslich wird an dieser Stelle durch einen Knorpel gestochen, was beim Nabel nicht der Fall ist. Keine Ahnung womit der Schmerz zu vergleichen ist?! Jeder Mensch hat doch eine andere Schmerzgrenze…
    Hab mir meins selber gestochen. Mit richtiger Pflege heilt es ziemlich rasch (2xtgl desinfizieren und nicht dran herumgrapschen). Beim Liegen hab ich´s mehrere Wochen gespürt. Heilungsprozeß verlief aber komplikationslos.
    Am Anfang würd ich dir einen Stecker empfehlen (die meisten Piercer verpassen dir zu Beginn sowieso einen) – mit Ring bleibt man ziemlich leicht hängen (beim Anziehen, Kämmen,…).
    Viel Spass damit!
    Liebe Grüsse,
    Claudsch

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-06-09T12:33:54+02:00

    Mein Sohn hat sich vor 2 Monaten eins stechen lassen. Anfangs tat es natürlich weh, dann tat es nur noch weh wenn du dagegen gekommen bist. Seit ca. 1 Monat ist es bei ihm alles in Ordnung. Meine Freundin hat da am meisten Erfahrungen mit gesammelt und sagt das an der Ohrmuschel am längsten dauert bis es verheilt ist. Wichtig ist natürlich die Pflege, wie bei allen Piercings. Es kommt natürlich auch auf deine persönliche Heilungshaut an.
    Was tut man aber nicht alles um gut auszusehen. Wenn ich mehr Mut hätte würde ich es vielleicht auch noch machen. Dazu kommt das ich 6 Std. am Tag beruflich für eine Bank telefoniere und da sind die Heilungschancen wohl nicht ganz so prickelnd. wie bei euch.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-06-09T13:31:35+02:00

    Trägt “man” so was überhaupt noch? Hab ich schon lange nicht mehr gesehen.
    Bedenke, dass sich in der Ohrmuschel wichtige Akupunkturpunkte befinden!

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-06-09T14:16:13+02:00

    Ich habe selber eins! Hat nicht weh getan, aber hat sich mit dem Stecker leider immer wieder entzündet!
    Ich habe dann eine Creole mit einer Kugel reingemacht und seit dem habe ich keine Probleme mehr!!!

    LG und alles Gute

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.