Erfahrung mit Bauchnabelpiercings?

Frage

Ich habe vor mir ein Bauchnabelpiercing stechen zu lassen. Ich wollte fragen ob schon jemand Erfahrung damit hat? Mein Freundin hat gesagt, dass es trotz Betäubungsspray sehr weh getan hat? Stimmt das? Gibt es überhaupt eine Betäubung?
Könnte man es mit dem “Schmerz” vom Ohrringestechen vergleichen?

Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 10 Monaten 2020-12-17T11:26:00+01:00 2 Antworten 250 Ansichten Neu 0

Antworten ( 2 )

  1. Avatar
    0
    2014-02-15T18:32:34+01:00

    mach das nicht die sehen soooo ranzig aus das ist so zimlich das abtörnetsdee was ein junge finden kann

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2014-02-15T18:56:16+01:00

    Nun, ein “Betäubungsspray” das sofort wirkt, gibt es nicht für die vergleichsweise derbe Haut am Körper, es wird also eher ein Desinfektionsspray gewesen dein. Es gibt eine Betäubungs-Creme, EMLA-Crieme, dioe es als 30g Tube in der Apotheke gibt. Diese wird in einer dicken Schiucht auf die Haut aufgetragen und muss da mit Frischaltefolie luftdicht abgedeckt einige Minuten wirken, dann merkst du vom Piecing-Stich wirklich nichts, allerdings haben Piewrcer das niucht so gerne, besonders wenn das Piecing an einer Stelle gesetztr wird, wo mit Nerven zu rechnen ist, da ist ein intensiver Schmerz ein stop-Signal das schlimmeres wie durchtrennte Nerven verhindert.

    Aber auch ohne Betäubung – oder der “eingebildeten” durch das Desinfektions-Spray sollte es nicht mehr weh tun, als eine Impfung oder eine Blutentnahme. Vielleicht w2ill deine Freundin ja damit ihren “Wert” steigern, indem sie angiebt, welch schlimme Schmerzen sie aushalten kann…

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.