Frage
Habe jetzt seit ca. 4 tagen einen flestunnel gedehnt .. hatte im internet gelesen man soll mit 1.2 mm anfangen und sich dann immer weiter vortasten - als ich dann bei einem piercer nach einem 1.2 - dehnstab fragte hat der mich drauf hingewiesen, dass das normale ohrlochgröße wäre und ich bei 3 mm anfangen muss. abends hab ich alle anweisungen befolgt [warmes badewasser, desinfiziert, vaseline, usw .. ] und den stab ohne große beschwerden oder schmerzen reingekriegt. hatte mir auch einen tunnel für 3 mm besorgt [kein metall !! - was wohl schließlich auch der fehler war ..] und diesen auch gut reingedrückt. ich hab gehört man sollte das frisch gedehnte loch behandeln wie ein frisch gestochenes ohrloch und den tunnel immer ab und zu drehen .. konnte die finger also nicht davon lassen. -.- jetzt hab ich heut bemerkt das eiter austritt und habe schmerzen die im hals runterziehen. außerdem fühle ich so einen kleinen knubbel hinterm ohr .. ich schätze es weißt alles auf eine entzündung hin .. nur will ich nicht nochmal von vorne beginnen müssen und den tunnel rausnehmen - ich glaube nämlich, dass es zu früh wäre ihn rauszunehmen ohne später probleme zu haben ihn wieder hereinzubekommen .. was soll ich denn jetzt machen ?! -.- Beste Antwort: Der Piercer hatte Unrecht. Ich habe auch mit 1,2 angefangen und mich hochgearbeitet. Bin nun bei 8mm und lass es so (bin ein Mädel^^). Außer Dehnungsschmerzen hatte ich keine Entzündungen, man soll ja auch so 2 bis 4 Wochen waren bis man weiter dehnt, wenn man eine Größe erreicht hat, Das Ohr braucht Zeit. Wenn man zu schnell dehnt entsteht auch ein sogenannter "Ar.schlocheffekt" also ausgeleierte Ohrlöcher. Unschön. Am Besten gehst du zum Doc und lässt erstmal die Entzündung behandeln und dann wenn das wieder geheilt ist fängst du bei 1,2 an und ganz laaaaangsam weiter dehnen. Viel Glück :)Antwort von Social Me Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!
aktiv 0
, 1 Woche 2 Antworten 13 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
hey leute :) habe mir gestern vormittag (ca. 11) ein zungenpiercing stechen lassen. lief alles prima, hat nich wehgetan und ist nur minimalst angeschwollen und alles. heute gings aber los. zunge ist SUPER dick geworden (immerhin ist der 3,2 cm stab voll ausgefüllt!!!) und kA.... tut echt sau weh. habe gespült mit chlorhexamed und mit kamilleeiswürfeln gekühlt un alles schön sauber gehalten... ein paar mal habe ich "gesündigt" mit kippchen, konnte nicht wiederstehen.... jetzt tritt unten an der kugel eine weißliche, "schmeilige" flüssigkeit aus... ist das eiter? muss ich das ZP rausmachen?! PS: bitte keine antworten á la "deine zunge wird absterben", "selber schuld" usw... ich weiß, es war MEIN wille, aber ich bin hier, weil ich hilfe suche un keine doofen kommentare die nichts bringen. danke schonmal im voraus!!!! Beste Antwort: Ohje... Ich würde sagen mach das Ding raus. Morgen gehst du zum Arzt und lässt es nachschauen. Danach zum Piercer um dir das Geld wieder zu holen. Und beim nächsten mal,keine Kippchen. ;-) Es fällt dir schwer,muss aber sein. Nachtrag: Auch wenn du den Stab rausnimmst,kühl bitte weiter.Antwort von Mausi1979 Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!
aktiv 0
, 1 Woche 8 Antworten 2597 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
by Meredith Leigh Collins Ich möchte mich piercen lassen(hab mir das gut überlegt),kann mich allerdings nicht zwischen Tragus und Helix entscheiden.Deshalb wollte ich euch fragen,welche Nachteile es jeweils gibt und auch,was ihr für Erfahrungen damit gemacht habt. Wie ist das denn beim Helix-Piercing mit dem in den Haaren hängenbleiben? Beste Antwort: Hab neuerdings ein Traguspiercing und find denn auch schön. Hatte keine Schmerzen und Probleme damit. Welches Gefällt dir den besser? Sind ja ziemlisch unterschiedliche piercings. Tragus ist ja eher unauffälliger.Antwort von Tyra Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren! Hubs' new tragus piercing Image by shelled
aktiv 0
1 Woche 2 Antworten 17 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
Hallo. Ich werde am Dienstag operiert und in den Info-Blättern steht, dass man Piercings entfernen muss, weil man (ich) am Bauch operiert werde. D.h. ich müsste mein Bauchnabel-Piercing entfernen. Wie ist das aber mit einem Brustwarzen-Piercing? Da kommen die Ärzte ja gar nicht dran. Muss ich das trotzdem entfernen? Und wenn ja. Wie lange dauert es ungefähr bis das Loch zu wächst? Ich habe es jetzt ca. 1 - 1 1/2 Jahre, aber ich habe es noch nie heraus genommen. Ich habe Angst, dass es zu wächst. Kann das so schnell überhaupt schon passieren oder bekomme ich es ohne Probleme wieder rein? @Fairy: Beim Bauchnabel-Piercing ist das bei mir auch anders. Das habe ich schon seit 10 Jahren und es wächst auch nach Wochen nicht zu. In der Schwangerschaft hatte ich so ein speziellen Stab. Aber bei dem Brustwarzen-Piercing mache ich mir etwas mehr Sorgen. Beste Antwort: Du hast vielleicht Sorgen? Wenn es heißt Piercings entfernen, dann meinen sie alle. Dir sind deine Piercings wohl wichtiger als deine Gesundheit, du solltest nochmals genau darüber nachdenken was wirklich wichtig ist im Leben, und dann wirst du ffeststellen dass Piercings so was von unwichtig sind. Selbst wenn die Löcher zugewachsen sind, dann lässt man sie später wieder neu stechen, jetzt ist die OP wichtiger. gruß FrankyAntwort von Franky Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!
aktiv 0
1 Woche 4 Antworten 15 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
by Chrissy Marie Ich hab mir vor knapp 6 Wochen ein Helix Piercing beim HNO-Arzt stechen lassen. Er kam rein und schoss mir sofort mit einer Ohrringpistole ohne richtig zu schauen einen Stecker rein. Bei meinem Bruder hingegen schaute der PIERCER erst 10 Minuten mit einer Lampe durch sein Ohr wo Adern ect. liegen könnten. Bei ihm verheilte alles innerhalb von 2 Wochen. Ich selber habe auch mehrere Piercings beim Piercer stechen lassen und nirgends gab es Probleme. Doch mein Helix lässt sich bis heute nur schwer drehen. Er ist nicht Enzündet. Es tut auch fast nie weh. Nur leider lässt er sich nicht drehen. Soll ich ihn rausnehmen? oder hat jemand Tipps was ich dagegen machen kann? Soll ich mir lieber einen speziellen Helix Piercing kaufen? und ist es generell besser bei einem Piercer sie stechen zu lassen? LG [Rechtschreibfehler bitte ignorieren ;) ] zur 1. Antwort: Schön zu wissen das es noch mehr mit so einem problem gibt. obwohl ich hier eine frage gestellt habe muss ich noch kurz FÜR ALLE schreiben: Lasst euch alles beim Piercer stechen! sie sind dafür ausgebildet. Nur weil ein arzt ein arzt ist muss es nicht besser sein. ich werde absofort nicht mehr auf meine mutter hören. das solltet ihr auch nicht. ich habe mich weiter informiert gerade und herausbekommen das wenn ein helix falsch gestochen wird kronische kopfschmerzen auftreten können und andere "nebenwirkungen". Zu Jona: Also bei meinem HNO Arzt machen die alles mögliche damit. ich habe extra vorher nachgefragt was besser ist und die waren der meinung ich solle es bei ihnen stechen mit einer pistole. da sieht man mal was die für ein bisschen umsatz machen. mitlerweile weiss ich woran es liegt. ich werde heute noch zum piercer gehen und mir einen speziellen helix piercing zulegen. und keinen normalen ohrstecker den ich noch vom arzt drinnen habe. dazu werde ich mir extra was von der apotheke holen danke für alle hilfen. Beste Antwort: das kenne ich nur zu gut! ich habe auch den fehler gemacht, es schießen zu lassen. sei froh, dass nichts schlimmeres passiert ...
aktiv 0
1 Woche 4 Antworten 19 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage
by NCinDC Hey! Was denkt ihr darüber? Habt ihr vielleicht selbst sichtbare tattoos und/oder Piercings aber trotzdem könnt ihr einen Job ausüben obwohl es eigentlich *unpassend/unerwünscht* ist? Beste Antwort: natürlich ist das möglich ... Wobei ich persönlich mehr Probleme mit Piercings im Gesicht habe, als mit tätowierungen an den Armen ... Einige meiner Freunde haben Tätowierungen die gut sichtbar sind, trotzdem sind sie Lehrer, PR-Chefin ... Auch ich habe eine Tätowierung im Nacken, die gerade jetzt im Sommer meistens sichtbar ist - arbeite im öffentlichen Dienst. Als ich vor ein paar Jahren mal blaue Strähnen in den Haaren hatte, da hat der Direktor sogar festgestellt, dass mir die Farbe richtig gut steht. Ich glaube das sind nur Vorurteile - ausschlaggebend ist die Kleidung und das Benehmen.Antwort von djf_30 Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!
aktiv 0
3 Wochen 1 Antwort 35 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage

Frage
Was meint Ihr... ? Gibt es nicht genug andere Probleme als 12 Schwangerschaften und Piercings? @Trolli: Ich glaube du kennst die Dame noch nicht. Meiner Meinung nach veralbert sie uns und mach YC damit zu einem Witz..... Beste Antwort: das glaub ich nämlich auch ich denk sie schreibt das nur so um aufmerksamkeit zu erzeugen . lg kidAntwort von kidneysay20 Füge deine Antwort zu den Kommentaren!
aktiv 0
3 Wochen 10 Antworten 40 Ansichten Gerade angemeldet 0

Frage

Frage
also ich habe seit Samstag ein Zungenpiercing und es tut höllisch weh die kugel drückt sich richtig in die Zunge rein und um des Pierding herum ist es schwarz grün also die Zunge hat ne komische farbe ich kann immer noch nicht gescheit reden was soll ich tun ist das normal? lg Vany ich war beim Piercer! liegts daran das ich zu viel geredet habe? also die zunge ist jetzt nicht ganz schwarz wie soll ich sagen grün bräunlich ich habe 2 piercings auch titan keine probleme gehabt und beim zungen piercing hab ich alles befolgt naja ich schau morgen zu meinem piercer. also die zunge ist jetzt nicht ganz schwarz wie soll ich sagen grün bräunlich ich habe 2 piercings auch titan keine probleme gehabt und beim zungen piercing hab ich alles befolgt naja ich schau morgen zu meinem piercer. Was denkst du? Deine Antwort ist erwünscht!
aktiv 0
, 2 Monaten 13 Antworten 53 Ansichten Gerade angemeldet 0