Piercing bei OP entfernen?

Frage

Hallo.

Ich werde am Dienstag operiert und in den Info-Blättern steht, dass man Piercings entfernen muss, weil man (ich) am Bauch operiert werde. D.h. ich müsste mein Bauchnabel-Piercing entfernen.
Wie ist das aber mit einem Brustwarzen-Piercing?
Da kommen die Ärzte ja gar nicht dran. Muss ich das trotzdem entfernen?
Und wenn ja.
Wie lange dauert es ungefähr bis das Loch zu wächst?
Ich habe es jetzt ca. 1 – 1 1/2 Jahre, aber ich habe es noch nie heraus genommen. Ich habe Angst, dass es zu wächst. Kann das so schnell überhaupt schon passieren oder bekomme ich es ohne Probleme wieder rein?
@Fairy: Beim Bauchnabel-Piercing ist das bei mir auch anders. Das habe ich schon seit 10 Jahren und es wächst auch nach Wochen nicht zu. In der Schwangerschaft hatte ich so ein speziellen Stab.

Aber bei dem Brustwarzen-Piercing mache ich mir etwas mehr Sorgen.

Beste Antwort:

Du hast vielleicht Sorgen? Wenn es heißt Piercings entfernen, dann meinen sie alle.
Dir sind deine Piercings wohl wichtiger als deine Gesundheit, du solltest nochmals genau darüber nachdenken was wirklich wichtig ist im Leben, und dann wirst du ffeststellen dass Piercings so was von unwichtig sind. Selbst wenn die Löcher zugewachsen sind, dann lässt man sie später wieder neu stechen, jetzt ist die OP wichtiger.

gruß
Franky

Antwort von Franky

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 3 Monaten 4 Antworten 86 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 4 )

  1. Avatar

    Vor einer OP müssen alle Piercings entfernt werden. Wenn Du sie nicht raus machen kannst oder willst, lassen sich die Schwestern manchmal darauf ein, die Dinger einfach abzukleben. Du kannst sie aber direkt nachdem Du aufgewacht bist wieder rein machen. Es dauert ein paar Tage bis die Löcher in den Bereichen zuwachsen.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Alle Piercings im Op.bereich müssen raus! Auch die Brsutwarzenpiercings! Das dient der Hygiene, auch wenn sie da nicht dran kommen.
    So schnell wächst das nicht zu, das dauert mindestens 4 Wochen und länger.

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Piercings müssen raus egal wo sie sind! Sollte dir bei der OP etwas unerwartenes passieren, egal müssen die Ärzte und Schwester überall schnellen Zugang bekommen. Löcher wachsen erst nach einer Wo. zu

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Hallo Leilani,

    da du vor so einer OP ein Vorgespräch hast, frag den Arzt welche Piercings du entfernen musst.
    Ich hatte mein Bauchnabelpiercing direkt vor der OP (größere Bauch-OP) rausgenommen und zwei oder drei Tage danach wieder rein gemacht. Bis dahin war das Loch noch nicht zugewachsen, während der Schwangerschaft hatte ich es wesentlich länger draußen und es war nicht zu. Deshalb würde ich mir jetzt keine Gedanken machen. Hauptsache die OP verläuft gut. Natürlich kommt es auch drauf an wie der Schnitt verläuft, bei meiner Bettnachbarin wurde das Piercingloch zugenäht, weil der Schnitt da entlang lief.
    Was das Brustwarzenpiercing betrifft, wenn es halt raus muss obwohl der Bereich nicht betroffen ist, kannst du es ja schon relativ schnell nach der OP wieder rein machen.

    Wünsche dir gute Besserung und hoffe ich konnte dir etwas helfen.

    Nachtrag:
    Hab mal meine Kollegin gefragt, ein Brustwarzenpiercing kann innerhalb 5 Stunden, aber auch bis zu zwei Wochen später erst zugewachsen sein. Je nachdem wie der Körper reagiert. Trotzdem wirst du es wohl rausnehmen müssen, falls bei der OP unerwartet Komplikationen auftreten.

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen