Wie kann ich das Ohrloch dehnen?

Frage

Hallo 🙂
Ich hab normale Ohrlöcher (zwei an jeder Seite) und habe mir nun diese Ohrringe bestellt:
http://www.emp.de/bin/shop.php?prog=shop&mid=&article=139638&funktion=PRODUCTINFO&bildrub=&product=Wildcat:%20Split%20Tribal%20-%20Leo&tc=CAT_00SACCWI
Das Problem ist, dass der Stab ca. 2mm dick ist.
Ich bekomme die Ohrringe leider nicht wirklich ins Ohrloch.
Wie kann ich meine Ohrlöcher so weit dehnen, dass ich sie tragen kann und vorallem: kann ich dann noch normale Ohrringe tragen?
Lg 🙂

Beste Antwort:

kann man die nicht vllt öffnen? 😀
aber wenn du solche dicken ohrringe tragen möchtest, musst du dein ohrloch etwas dehnen.
zuerst mit mit etwas dickeren anfangen als normale ohrringe und dann steigern.
doch damit dehnst du das ohrloch und ich bin mir nicht sicher ob dir dann noch normale ohrringe so gut passen werden, weil es ja dann weiter ist…
du kannst ja auch mal bei so einem schmuckgeschĂ€ft fragen, die ohrlöcher stechen. 🙂
lg

ps: der ohrring sieht aber cool aus 😉

Antwort von Miyu

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 10 Monaten 2 Antworten 251 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 2 )

  1. Avatar
    0

    Wahnsinnig tolle Antworten hier -.-
    Also, fang gar nicht erst damit an, dir irgendnen Kram ins Ohr zu stopfen.
    Am besten du kaufst dir nen Dehnstab in 2mm Durchmesser, den gibts beim Piercer fĂŒr ein paar Euro, woanders auch billiger. Musst du mal im Internet schauen.
    Ich nehme mal an, dass dein Ohrloch geschossen und nicht gestochen ist, somit hat es nen Durchmesser von 0,8 mm.
    Du nimmst dazu den Stab, desinfizierst ihn und reibst in eventuell mit Creme oder Vaseline ein und schiebst ihn ins Ohrloch. ( Kann allerdings sein, dass die DehnstĂ€be bei 3mm anfangen, da schiebst du den Stab etwa bis zur HĂ€lfte rein) Das kann etwas wehtun, mach das am besten nach dem Duschen, wenn das Gewebe weich ist. Entweder lĂ€sst du den Stab dann fĂŒr ein paar Wochen so drin, oder du versuchst gleich, den Stecker reinzumachen. Du solltest am Anfang allerdings vorsichtig sein, weil das Ohrloch noch ziemlich empfindlich ist. Du kannst Bepanthen benutzen, das hilft meist. 😉

    Ach ja, klar du kannst dann noch normale Ohrringe tragen, allerdings kann es sein, dass sich nach einer gewissen Zeit in der du normale Ohrringe trĂ€gst, die Dehnung wieder zurĂŒckbildet und dann passen die neuen Ohrringe wahrscheinlich nicht mehr, und du musst die ganze Prozedur von neuem machen.

    @Chrissy: Es gibt nirgendwo 1,5 mm DehnstĂ€be. Weil es sinnlos wĂ€re sowas zu kaufen. Wenn das Ohrloch komplett verheilt ist (was es in diesem Fall wahrscheinlich ist) kann man das auch in einem Schritt machen, ohne dass irgendwas reißt. Außerdem ist der 1,5 mm Schritt im 2mm Dehnstab enthalten…

    loool. Na dann zeugt das nicht gerade von Intelligenz, wenn man fĂŒr so etwas sinnloses Geld ausgibt.. Ich hab mit nem 3mm Stab angefangen und bei mir ist alles spitze.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Mit diesen Antworten hier bin ich nicht wirklich zufrieden, die letzte vor mir scheint noch einigermaßen aufschlussreich, aber keinesfalls grĂŒndlich.

    Die Antwort mit dem Amboss war zwar wohl als Scherz gemeint, aber ein klein wenig Wahrheit steckt darin. Man kann Ohrlöcher tatsĂ€chlich mit Gewichten dehnen, was aber ungleichmĂ€ĂŸig werden könnte und noch dazu sehr zeitaufwendig und nervig sein kann.

    Richtig dehnen funktioniert so: (Du musst wirklich nicht zum Piercer gehen, der macht das auch nicht viel besser, der einzige Unterschied zum Selbermachen ist, dass der Piercer ordentlich Geld verlangt.) Du kaufst dir DehnstĂ€be in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen. Aufsteigend in 1 oder 2mm-Schritten. Dann gibst du sowohl auf dein Ohr als auch auf den Stab ein wenig Vaseline oder Ă€hnliche fetthaltige Creme. Jetzt langsam, mit viel, viel Geduld (!!) den Dehnstab durchschieben. Am Besten funktioniert das in kleinen Schritten, weil das um einiges einfacher und schneller geht. FĂŒr 2mm also besser noch einen 1,5 mm-Stab kaufen. Dehne das Ohrloch auf keinen Fall zu schnell, da sonst das Ohrloch innen leicht aufreißen kann, was 1. das Ohrloch unschön runzlig macht und 2. vernarben kann und sich somit nur sehr schwer wieder zurĂŒckbilden kann. Bei 2mm ist das noch nicht wirklich gravierend, aber gesagt werden muss das trotzdem. Zwischendurch auch öfter mal wieder Vaseline oder Nivea als Pflege auftragen.

    Bevor du den zweiten, grĂ¶ĂŸeren Dehnstab benutzt, warte mindestens eine, besser sogar zwei Wochen mit dem Weiterdehnen, denn das ist schonender fĂŒr dein Ohr und beugt einreißen vor.

    Wenn du dein Ohrloch auf 2 Milimeter gedehnt hattest, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich wieder vollstĂ€ndig normal zurĂŒckbildet, sehr hoch, denn das Ohrloch ist ja nicht extrem gedehnt worden. Falls du spĂ€ter einmal weiter dehnen möchtest: Bis 6mm geht das Ohrloch wieder zurĂŒck, bei 8mm meistens und ab 10mm kann es Probleme geben. Bei extrem gedehnten Ohrlöchern kann das nur durch eine OP wieder in Ordnung gebracht werden. Du brauchst dir also mit 2mm noch keine Sorgen machen.

    Der Link, den du reingestellt hast, zeigt einen ganz schön horrenden Preis fĂŒr den Schmuck. Ich empfehle dir eine klasse Seite, auf der du Piercings, Fake-Piercings und anderen Schmuck sehr gĂŒnstig und auch in top QualitĂ€t bekommst! Habe selbst all meinen Ohrschmuck dort bestellt. Meine Ohrlöcher sind auf 8mm gedehnt.
    http://www.crazy-factory.com

    Viel GlĂŒck und viel Spaß !

    @ schoko.. : ich habe einen 1,5 mm Dehnstab. Sehr seltsam, die sollte es doch nicht geben..?

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen