Was passiert wenn ein Bauchnabelpiercing herrauswächst?

Frage

Ich möchte es unbedingt wissen ob es schmerzhaft und gefährlich ist und kann man mit zwei piercings eine metallvergiftung bekommen?
ich finde ein bauchnabelpiercing richtig schön und lasse es beim arzt machen?
ist metall oder chirurgenstahl besser?
meine hauptfrage ist das mit dem rauswachsen
und wie merke ich dann eig. dass es rauswächst?
sorry ich meine natürlich titan statt metall

Beste Antwort:

du kannst sogar mit einem Piercing ne Vergiftung bekommen.

Antwort von tomili

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 3 Monaten 4 Antworten 95 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 4 )

  1. Avatar

    NEEEIIIN!!!
    Ich habe 2 im Bauchnabel.
    Da war nieeee was!
    Aber jeder reagiert anders.
    Bei meiner cousine ist er raus gewachsen. da sieht man gar nichts.
    Wenn du ihn jedoch von selbst raus machst, dann bleiben die Löcher im Bauch sichtbar.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    man merkt dass es rauswächst wenn de haut immer dünner wird. das kann aber eigentlich nur passieren wenn der piercer zu wenig haut beim piercen nimmt.

    ich hab ne freundin der isses passiert und die hat 2 dicke rote narben am bauch. sieht nicht gut aus. musste dir halt einen guten piercer suchen. schmerzhaft isses nich aber es sieht scheisse aus.

    Beste Antwort
  3. Avatar
    0

    das rauswachsen ist nicht schmerzhaft, man merkt es nur dadurch das einfach immer weniger hat da is und das piercing mehr spielraum hat.

    lass es bitte nich beim arzt machen! geh zu einem piercer, auch wenns teurer is. ärzte haben zu wenig erfahrung, piercer machen das jeden tag und haben auch den richtigen schmuck.

    ich glaube die piercer nehmen chirurgenstahl, aber am anfang bekommt man normalerweise eine stecker aus ptfe rein, der is biegsam.
    heilt dann besser ab.

    lg
    -kroko-

    Beste Antwort
  4. Avatar

    1. geh nicht zum Arzt!!! den die nehmen zuwenig haut und es wächst zu 95% raus!
    2. schmerzhaft naja ich fands nicht schlimm ich sag nur es gibt schlimmeres
    3. nein du kannst keine metalvergiftung bekommen wenn du zu einem piercer gehst, der wird dir Titan oder PTFE(bioplast) einsetzten (chirurgenstahl is als erstpiercing ungeeignet! da er ionen an die haut abgeben KANN und damit hautreizungen verursachen könnte erst wenn der stichkanal vollständig verheilt ist dann kannst du dir chirurgenstahl schmuck einsetzen)
    4. rauswachsen: die haut die den stab umgibt wird dünner oder hängt regelrecht durch, du merkst den schmuck zunehmend den er hat spiel und kann sich bewegen

    ich hoffe ich konnt dir nen bisschen helfen wenn nicht gehe einfach zu nem Profipiercer und er wird dir auch gerne alle fragen beantworten

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen