Schlechte Erfahrung mit Ohrloch – jetzt Piercing?

Frage

Mir musste vor etwa 1 oder 2 Jahren ein Gebilde von meinem Ohrläppchen entfernt werden, welches sich auf der hinteren Seite gebildet hatte.
Ich habe meine Ohlöcher nie ausreichend gepflegt, bin der Meinung, dass das damit zusammenhing, meine Mutter meint jedoch dass ich auf den Schmuck reagiert habe.
Deshalb ist sie der Meinung, ich soll mir kein Piercing stechen lassen (labret)..
Was meint ihr?

Beste Antwort:

Machs einfach Deutschland ist ein freies Land also hör nicht auf deine Eltern sondern machs.Viele Grüße dein Sartan

Antwort von Marco

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 5 Monaten 4 Antworten 50 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 4 )

  1. Avatar

    Meiner Meinung und Erfahrung nach hängt die entstehung dieser Gebilde ausschließlich mit der Hygiene zusammen. Meine Ex hatte 6 Ohrringe, 3 in jedem Ohrläppchen und nur bei einem Loch hatte sich, ein mit deiner Geschichte vergleichbares, Knubbelchen gebildet. Daher empfehle ich dir egal ob Piercing oder Ring deine Löcher immer ausreichend zu Pfelgen, dann steht dem neuen Loch auch nichts im Wege.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    ich hab meine ohrringlöcher seitdem ich 5 bin und hab sie nie irgendwie besonders gepflegt! ich hatte auch eine zeitlang 3 ohrringe in einem loch, dadurch ist das loch größer geworden sodass ich auch dickere piercingstäbe durch bekomme!

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Mach dir einfach ein Piercing, wenn du es ausreichnen pflegst wird sie irgendwann aufhören zu labern (das hast du doch gemeint mit labret, oder)!

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Dieses Gebilde war sicherlich Wildfleisch.

    Das entsteht zum Teil wenn Ohrlöcher mit dieser Pistole geschossen werden.

    Deshalb sollten Piercings immer nur gestochen werden.

    MfG

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen