Piercingschmuck wechseln? Wann?

Frage

Heute habe ich mir die Unterlippe piercen lassen.
Ich trage jetzt einen fürchterlich unschönen, klinischen Kugelstecker, den ich 3 WOCHEN LANG!!! nicht wechseln soll. Mich würde interessieren ob jemand von euch schonmal diese “Regel” gebrochen hat und ob irgendwas passiert ist?

Beste Antwort:

Am besten? Gleich rauss schmeissen!!!

Antwort von AK

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

aktiv 0
Tom Scharlock 3 Monaten 4 Antworten 59 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 4 )

  1. Avatar

    den sollst drin lassen weil es desinfizieren musst,
    und weil die wunde erst mal zur ruhe kommen muss, zudem kann es anschwellen.
    wenn die zeit um ist kannst du es leicht wechseln.
    ich hatte zu früh gewechselt und dann hatte es sich entzündet.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Diese “Regel” hat schon seinen Sinn. Deshalb besser 3 Wochen als wieder alles von neu ( :

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Die drei Wochen solltest du minimum einhalten, gesünder wäre länger. Den Schmuck solltest du erst wechseln, wenn die Wunde komplett verheilt ist, also nichts mehr suppt, alles komplett abgeschwollen ist und wirklich nichts mehr zu befürchten ist.
    Sonst riskierst du eine extrem verschlechterte Wundheilung, Entzündungen, Infektionen und je nach Material einen anaphylaktischen Schock.
    Du kannst auch nicht pauschal fragen, ob jemand sich mal nicht daran gehalten hat, denn erstens macht das jeder normal und intelligent denkende Mensch nicht und zweitens kann das bei XY gut gegangen sein, was dir aber nicht garantiert, dass es bei dir gut ausgeht, da dein Körper vollkommen anders tickt.
    Sofern du also nicht möchtest, dass dein Immunsystem fürchterlich unschönere Sachen mit deiner Unterlippe macht, solltest du den Stud da lassen, wo er ist. 4-6 Wochen sind, verglichen mit einer Entstellung auf Lebenszeit, verschwindend gering. So ist das nunmal mit frischen Piercings.

    Beste Antwort
  4. Avatar
    0

    Das mit den 3 Wochen hat schon einen Grund. Der klinische Stecker war beim Stechen normalerweise steril. Ausserdem solltest Du vom Piercer Desinfektionslösung bekommen haben, die Du mind. 2mal täglich auftupfen solltest. Die Schmuckstecker haben Hinz und Kunz in der Hand gehabt, die sind über und über mit Keimen besiedelt. Solange das Piercing noch frisch ist, sollte der klinische Stecker drinbleiben, um Entzündungen zu vermeiden. Die können gerade im Lippenbereich sehr unschön werden und vor allem sehr schmerzhaft sein. Aaalso: bissl Geduld, den Stecker so lang drin lassen, täglich desinfizieren (natürlich mit frisch gewaschenen Händen!) und es sonst möglichst nicht anfassen, dann dürftest keinerlei Probleme bekommen. Lass der Wunde Zeit zum Heilen!

    Tante Edit sagt noch dazu: Bitte auch unbedingt auf Schwimmbadbesuch verzichten, solange es noch nicht abgeheilt ist!

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen