Lippenpiercing in 20 Jahren?

Frage

Hey
Mal ne Frage:
Also ich wollte mir in nächster Zeit ein Lippenpircing machen lassen.Aber ich weiß nicht ob ich es in 20 Jahren immer noch haben will.Deswegen hätte ich da ein paar Fragen:
1.Hat jemand schon lange ein Piercing,wenn ja (wenn man es raus nimmt) ist da dann ein großes Loch?
2.Wird das Loch einmal zuwachsen ?

Dankbar für jede Antwort 😉

Beste Antwort:

also ich hatte 2, eins link, eins mittig.

und beide sind jett lange raus, und gerade das links sieht man noch sehr deutlich.

Ein kleines loch wird da immer bleiben.

Antwort von angel_bibi22

Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 8 Monaten 2021-02-05T11:43:00+01:00 8 Antworten 361 Ansichten Neu 0

Antworten ( 8 )

  1. Avatar
    0
    2013-06-25T05:52:27+02:00

    Ich würde dir von einem Piercing abraten,auch wenn ich selbst einige habe und das ganz ästhetisch finde.
    Ich werde meine Piercings immer tragen und auch die meisten die ich kenne,irgendwie gehört das für mich zu meinem Körper dazu.
    Das ist allerdings Einstellungssache.
    Wenn du dir jedoch jetzt schon Gedanken darüber machst es rauszunehmen,warum es dann erst reinmachen?
    Um “cool” zu sein,besser anzukommen?Das ist keine gute Motivation.Weil es gut aussieht?
    Auch Geschmackssache,aber du solltest meiner Meinung nach mehr dahinter stehen.Das ist nicht sowas wie ein Armband.
    Stell dir selbst die Frage,warum du es haben möchtest und warum irgendwann eventuell nicht mehr.
    Wenn die Zweifel zu groß sind,wirst du da keine große Freude dran haben.
    Und um auf deine Frage zurückzukommen:angel hat Recht,ein kleines Loch bleibt,aber es könnte sein,dass das nicht so auffällt,am Mund/im Gesicht jedoch eher als an anderen Körperstellen.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-06-25T06:19:26+02:00

    Hatte mal eins vor 7 Jahren am Ohr, ist kaum noch zu sehen / wieder verheilt. Nur eine kleine Narbe ist geblieben, die sieht man aber nur wenn man ganz genau hinschaut.

    Wenn Du Dir aber nicht sicher bist, ob Du das wirklich willst – lass es lieber…

    Alternativ gibt es ja auch “Attrappen”.

    ; )

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-06-25T06:20:55+02:00

    Ich hab zwar keins aber ich hoffe ich kann dir trotzdem helfen.

    1. Das Loch ist zusehen allerdings fällt es nur vom nahen auf.
    ( Probleme könnten mit manchen Arbeitgebern entstehen. Allerdings sollten diese kein Problem machen; wenn du das Piercing während der Arbeit einfach raus nimmst.)

    2.Soweit ich informiert bin wächst das Loch zu; wenn man das Piercing über längere Zeit nicht trägt. Die Haut sieht an der Stelle ein bisschen unförmiger aus dadurch das das Loch aber nicht allzu groß ist, ist das kein Weltergreifendes Problem.

    Jedoch solltest du dir diese Entscheidung nochmals überlegen.
    Wenn du jetzt bereits Zweifel hast, ob du es in der Zukunft haben willst dann ist es vllt. besser wenn du es einfach lässt. Dadurch ersparst du dir die Kosten und natürlich die Schmerzen.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-06-25T07:04:26+02:00

    Merkmale bleiben auf jeden Fall zu sehen. Dein Gesicht ist ja schließlich auch Dein höchstes Aushängeschild. Jedoch finde ich Deine Überlegung sehr vernünftig auch darüber nachzudenken was in 20 Jahren sein wird.
    Ich hatte auf einer Baustelle einen Kollegen der sich ein Zungenpircing machen ließ. Er konnte wegen den Anschwellungen nicht vernünftig sprechen, da habe ich ihn von der Baustelle zurückgeschickt und mein Chef hatte ihn sofort entlassen da er nicht mehr für die Kundschaft tragbar war. Überleg Dir bitte genau was Du vor hast und überdenke auch die Risiken dabei. In Gesundheitlicher und beruflicher Angelegenheit. Das Leben findet nicht nur in der Szene statt.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-06-25T07:18:34+02:00

    Willst du dich mit soner Einstellung echt piercen lassen?
    Mein Tättowierer würde mich auch ma schief ansehen wenn ich in den Laden komme und meine: “mach viel Weiß, dann kann ichs leichter woeder entfernen lassen”…
    Solltest vielleicht nochmal drüber nachdenken

    Deine Frage

    1.Hat jemand schon lange ein Piercing,wenn ja (wenn man es raus nimmt) ist da dann ein großes Loch?
    2.Wird das Loch einmal zuwachsen ?

    du bist ja lustig *g*
    damals beim Piercer hab ich danach garnicht gefragt..

    also es wächst natürlich zu
    jedoch kann es sein, dass dort eine “narbe” bleibt. halt ein kleiner punkt, da wo das loch war…
    darf ich fragen wieso du es rausmachen möchtest??

    Ich selbst pierce und pierce ungern die Kunden die mir dann diese frage stellen.
    Du musst es 100 pro W O L L E N
    nicht nur mal SO…………

    Durch denke bitte nochmal Deine Wünsche
    aber ein Loch bleibt dann nicht , es wächst zu , braucht aber sene Zeit . Die Narbe bleibt für IMMER.
    LG

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-06-25T07:21:41+02:00

    Lippenpiercing kann lebensgefährlich sein.
    Viren können eindringen und direkt ins Herz eindringen.

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-06-25T07:44:09+02:00

    ich hatte ein Piercing. Man sieht eine kleine Narbe, aber da muss man wirklich ganze genau hingucken. Also überhaupt nicht schlimm.
    Was dir auch die zweite Frage beantwortet, ja, es wächst zu.

    Als beste Antwort auswählen
  8. Avatar
    0
    2013-06-25T07:49:49+02:00

    1. Ich habe nur mehrere Ohrringe, aber das ist im Grunde das Gleiche…
    Die Löcher sind nur so groß wie der Durchmesser des Schmuckes, den du darin trägst. Piercingschmuck gibt es in diversen Durchmessern, der kleinste ist der klassische Durchmesser für Ohr-, Nasen-, und Lippenpiercings, das sind 1,2 mm, der größte, den ich bisher gesehen habe ist ein Tunnel mit ca. 2 cm Innendurchmesser. Es gibt aber garantiert noch größere… Wenn du das Loch größer machen willst, musst du größeren Schmuck reintun, andersherum wird das Loch aber auch wieder kleiner, wenn man kleineren Schmuck reintut.
    2. Wenn du das Piercing raus nimmst, wächst das Loch zu. Wie schnell das geht, ist je nach Körperstelle unterschiedlich, und wird außerdem davon beeinflusst, wie schnell Wunden bei dir allgemein heilen. Eine gepiercte Zunge kann unter Umständen schon in weniger als einer halben Stunde so weit zugewachsen sein, dass man keinen Schmuck mehr durch das Loch bekommt. Dagegen kann sich ein Ohrloch durchaus ein paar Jahre halten, bis es ganz zu ist. Eine Narbe bleibt immer, aber es ist nur eine kleine, nicht sehr auffällige – ein aufgekratzter Pickel kann schlimmere Spätfolgen haben…

    Allerdings würde ich dir auch raten, nur dann ein Piercing stechen zu lassen, wenn du dir sicher bist, dass es dir für den Rest deines Lebens gefallen wird – es kostet Geld, es birgt immer das Risiko einer Entzündung oder allergischen Reaktion (obwohl die Risiken natürlich bei einem professionellen Piercer sehr gering sind) und es wird dich immer eine kleine Narbe daran erinnern, wenn du es irgendwann nicht mehr magst…

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.