Frage zu Bauchnabelpiercing?

Frage

Hey Leute. Ich bin 15 Jahre alt und würde mir gerne einen Bauchnabelpiercing stechen lassen.
Nun habe ich ein paar Fragen dazu: Habe schon mal recherchiert und viele sagen das geht erst ab 16 mit einer Einverständniserklärung der Eltern. Andere sagen aber sie haben schon mit 14 einen bekommen. Weiß jemand was stimmt bzw. wie ich jetzt schon einen bekommen kann?
Dann habe ich gehört man muss den Piercing drei Monate drin lassen- alles gut und schön aber in einem anderen Forum schrieb jemand villt. gefällt der Piercing dir später nicht mehr.
Man kann Bauchnabelpiercings doch jederzeit entfernen oder? Ich mein die bleiben ja nicht für immer. Also kann man einen Bauchnabelpiercing ganz einfach rausnehmen oder muss man auf irgendetwas achten?
Danke im Vorraus!
Tomsvip

Beste Antwort:

kenn viele die mit 14 schon einshaben wo die eltern aber beim piercer mitgegangen sind und ihr einverständnis geeben haben…

wenn du es rausmachst, wächst es meist schon nach einem tag zu das heisst bekommst es also auch nciht mehr rein und müsstest es dir neustechen lassen, deswegen immer eins drin halten wenn du es nicht immer neu machen willst

Antwort von wimy

Füge deine Antwort zu den Kommentaren!


Anhang

Anhang
in Arbeit 0
Tom Scharlock 7 Monaten 2021-03-09T11:46:00+01:00 4 Antworten 314 Ansichten Neu 0

Antworten ( 4 )

  1. Avatar
    0
    2013-04-24T19:46:30+02:00

    Grundsätzlich brauchst du das Einverständnis deiner Eltern wen du dir ein Piercing oder ein Tatoo machen lassen möchtest,da gibt es kein drum rum, wenn es sich um einen seriösen Tatoo Laden handelt dann macht er es nur wenn du die Unterschrift deiner Eltern hast, ansonsten macht er sich strafbar.

    Das Piercing kannst du jeder Zeit entfernen und das Loch wächst dann mit der Zeit wieder zu, aber wieso willst du erst ein Bauchnabel Piercing wenn du mit dem Gedanken spielst es wieder zu entfernen ? Dann lass es doch ganz sein, erspart dir Geld und Schmerzen.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-04-24T20:31:19+02:00

    Also erstmal: Gesetzeslage ist, dass du ein Piercing unter 18 nur mit der EInverständniserklärung deiner Eltern bekommst. Die, die sagen sie hätten es mit 14 bekommen, hatten wohl die Erlaubnis dazu. Es gibt manche Piercer, die stechen niemanden unter 16, aber das wirst du wohl selbst vor Ort abklären müssen.

    Das Piercing (der Schmuck) sollte solange drin bleiben, bis es verheilt ist. Wenn du es vorher herausnimmst läufst du GEfahr, dass es wieder zuwächst und du es neu stechen lassen musst. EInfach mal herausnehmen, um es dann wieder reinzusetzen ist in der Heilungsphase ein absolutes No-Go, denn damit riskierst du massive Komplikationen wie Entzündungen oder Infektionen. Es ist eine Wunde. Wenn du Zweifel hast, ob es dir nach lediglich 3 Monaten noch gefällt, dann solltest du es vielleicht lassen. Wie gesagt, die Herausnehmerei ist richtig gefährlich.
    Zu Beachten ist da noch, dass BPs theoretisch zu den Oberflächenpiercings gehören. Das bedeutet in dem Fall kein Knorper oder sonstiges, extrem gut durchblutetes Gewebe. Sie verheilen schlechter, brauchen deutlich länger und können mehr Schwierigkeiten machen.
    Du solltest in der Abheilzeit folgende Dinge beachten:
    – fusselfreie und weite Oberteile. Fussel im Stichkanal bedeuten Entzündungen und Eiter, zu enge Oberteile große Reibung, also viel Stress für die Wunde
    – kein Schwimmbad, kein See, keine Sauna, kein Solarium. Alles Bakterienherde und Orte, an denen du dir prima Infektionen holen kannst. Strikt tabu!
    – kein herumspielen oder anfassen des Piercings ohne die Hände vorher desinfiziert zu haben.

    Wenn ich aber deine Frage so durchlese, dann solltest du es vielleicht wirklich lassen und dich bei fachkundigen Leuten erkundigen, da du dir nur Sorgen um Optik, Gefallen und Beschaffung gemacht hast, nicht jedoch um Wundheilung, Pflege und so weiter, was WIRKLICH wichtig ist.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-04-24T20:52:40+02:00

    so lange du noch minderjährig bist also das 18 lebensjahr noch nicht vollendet hast, beötigst du von deinen eltern eine schriftliche einverständniserklärung oder deine eltern kommen sogar zum stechen mit… des weiteren kann der piercer sagen er sticht es nicht weil du noch zu jung bist… es gibt auch welche die geldgeil sind und denen das echt egal ist…

    ein piercing im bauchnabel solltest du auf jeden fall ca 6 wochen drin lassen und täglich mehrmals säubern und desinfizieren.. die erste zeit musst du vieles meiden zb. das eine gürtelschnalle au deinen nabel drückt, kein parfum oder cremes…

    das piercing ist ein fremdkörper in deinem nabel und du hast eine wunde die heilen muss und vor allem von dir gut versorgt werden muss.. ein guter piercer gibt dir ggf. sogar eine kleine kernseife mit oder creme wie du es pflegen kannst bekommst auch einen beizettel mit was du zu beachten hast…. ein guter piercer sagt dir auch wenn irgend etwas sein soll, du jederzeit kommen kannst und ein piercing KANN man jederzeit rausnehmen ist wie bei ohrringen nach einer zeit heilt das loch zu… (schwangere sollten zb. ein bauchnabelpiercing rausnehmen)….

    wenn du das wechseln zb. nicht hinbekommst, macht auch dieses ein guter piercer um dir zu zeigen wie es geht…

    ich persönlich finde piercing schon lange out und hatte sömtliche piercings.. auch bauchnabel jedoch nicht vertragen…. nun habe ich eine kleine narbe…

    wichtig ist, wenn du dich entscheidest, das du dieses bei einem guten und sauberen piercer machen läßt… zu meiner zeit wurde früher es ein wenig betäubt ob es heute noch so ist weiß ich nicht aber man kann dieses auch mit eisspray machen

    also entscheide dich in ruhe und entscheide nur wenn du es für dich machen möchtest, aber lass es wenn nicht bei einem fuscher machen

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-04-24T21:39:43+02:00

    Man kann es auch unter 18 machen. Da müssen dann aber
    deine Eltern mitkommen oder dir einen Schein geben.

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.