Frage wegen Piercing-Gesetz (in Österreich)?

Frage

Guten Abend (Morgen?!) 🙂
Aaalso..
Ich dachte immer,es wäre erst erlaubt sich ein Piercing mit 16! Jahren stechen zu lassen..
Doch nun hab ich auf dieser Homepage gelesen:(http://rataufdraht.orf.at/?story=182)
“# Bist du unter 14 Jahre alt, ist das Piercen nur mit dem schriftlichen Einverständnis deiner Eltern erlaubt .(UNTER 14.) oke,schon klar^^

# Wenn du mindestens 14 Jahre alt bist, brauchst du keine(!) Unterschrift von Erziehungsberechtigten, wenn anzunehmen ist, dass die gepiercte Stelle innerhalb von 24 Tagen verheilt. (Welches Piercing verheilt eigtl innerhalb von 24 Tagen? ..FInd nix im Internet-.-)

# Du und deine Eltern müsst über die Risiken (Allergien, Entzündungen, Komplikationen …) und die Nachbehandlung (Hygiene, Entfernung des Piercings…) informiert werden und dies schriftlich bestätigen. (ja,ähm..zuerst steht,keine schriftliche Einwilligung,und jetz soll man es schriftlich bestätigen?)

# Wenn es Hinweise auf bestimmte Krankheiten gibt (Hämophilie, Diabetes, HIV, Hepatitis, Ekzeme, Allergien…) ist das Piercen/Tätowieren verboten.(schon klar)”

Nun…wie ist das denn jetzt? Ab 14, aber nur wenn das Piercing innerhalb von 24 Tagen verheilt,und jetzt schon eine schriftliche Einwilligung oder wie? x.x

http://www.trend-agent.at/unser-piercingstudio/gesetzliche-vorraussetzungen-fuer-das-piercen/vorraussetzungen.html
Oke, da steht jetz so ziemlich dasselbe,aber es steht nirgends, dass die Erziehungsberechtigten mitkommen müssen,oder?
Sorry entweder ich bin zu doof oder kA xD
PS: Ich bin 19 Jahre alt(habe selbst 2 Piercings:1 Dermal Anchor beim Auge + Bridge und ein Tattoo), jedoch würde ich mich gern mit meiner 14-Jährigen Freundin gemeinsam piercen lassen,deshalb frag ich,also ob die Erziehungsberechtigten mitgehen müssen undso.
Und,dass Piercen unter Körperverletzung fällt,weiß ich auch.
Soo…Ich hoffe mir kann jetzt jemand helfen. 😮
LG und schönen Tag noch^^
ÄÄÄÄÄÄÄÄHM ich bin weiblich…xD
Das mit Freundin meinte ich,dass sie ne gute Freundin ist..nicht falsch verstehen.. O.o

Beste Antwort:

So wie ich das sehe: du bist keine erziehungsberechtigte Person der 14jährigen, also brauchst du/ihr ein schriftliches Einverständnis der richtigen Erziehungsberechtigten. Unterschriftenfälschung ist strafbar. Wenn die Eltern der 14jährigen klagen, auch außerhalb der 24 Tage-Frist, ist es eh egal. Sonst dürfte jede Person Minderjährige verdreschen (auch mit Einwilligung der Minderjährigen), ohne Konsequenzen zu fürchten, so lange die Eltern ruhig bleiben/ruhig gestellt werden. Selten halten blaue Flecken länger als 24 Tage an.

Antwort von Ulk

Füge deine Antwort zu den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 9 Monaten 3 Antworten 121 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 3 )

  1. Avatar

    naja, ob 14 oder nicht…fakt ist, du bist umnter 18 einfach nicht geschäftsfähig…geschäftsfähig bedeutet, das du nicht irgendwo hingehen kannst, und sagst…so das hätte ich gerne…ob piercing-branding-brust vergrösserung-ein auto oder einen mietvertrag für eine wohnung…

    wenn ich mir vorstellen würde, das mein 14 jähriger sohn mit seiner 19 jährigen freundin lustig zum piercer geht, und mit einem penis-ring, oder schrauben in der nase nach hause kommt, dann würde ich die freundin anzeigen!
    und umgehend den umgang zu meinem kind verbieten….

    zumal du nur der freund nummer x bist….in 15 jahren hat sie sowieso vielleicht schon kinder und einen baumfäller aus kanada, und dann bereut sie es sowieso das du es ihr angetan hast ihre haut zu verschandeln…, so bist du nicht derjenige, so kannst edann immerhin sagen….deine mama hat es dir erlaubt…

    ich denke mal das du weisst das deine freundin ein kind ist.., was sind schon 14 jahre……frau kann ich sie ja nicht nennen, sie wird ja erst mal eine…( wachtum + geistige reife – eigenständig im leben ) ..

    wenn du eier in der hose hast, dann kläre das mit ihren eltern ab, und wenn du dann ein nein hörst, belass es dabei…, tu es am besten mit einem …war ja nur spass ab, sonst wirst du in der beliebtheitsscala ganz nach unten rauschen….

    mein übernachbar ist tätowierer, der macht auch solche sachen, der erklärte mir gerade am telefon, das es mega out ist…die piercing zeiten seien schon seit 2 jahren vorbei….

    am lächerlichsten sind die mädchen mit ihren arschgeweihen….ob die das bereuen ?? was glaubst du ?

    auch fällt langsam das tätowieren unter ” harz4″ typen.., loser , abhänger , die es sowieso zu nix bringen wollen,,,,..alles ist reines imageing…

    Beste Antwort
  2. Avatar

    ja die erziehungsberechtigten müssen mit (lebe auch in AUT, und hab mich mit 15 piercen lassen) !!

    mit den piercings die in 24 std verheilen meinen die ohrlöcher (und ich weiß jetzt nicht genau was deine freundin möchte!!
    ber die eltern müssen auf jeden fall mit bzw die mutter/vater mit Pass,… ruf mal an im studio! ich bin mir ziehmlich sicher dass ich damals meinen und meldezettel meiner mutter mitnehmen musste!!

    lg viel glück

    Beste Antwort
  3. Avatar

    aha, es geht um österreich. die politiker dort sind sehr schlau, wie jeder merken wird der meine antwort gelesen hat ^^

    ab 14 ist piercen in österreich seit einiger zeit ohne einverständnis der erziehungsberechtigten erlaubt. allerdings: das hindert weder die eltern dem kind dafür das taschengeld zu entziehen, noch ist der piercer verpflichtet, minderjährige zu piercen. viele piercer stechen generell erst ab einem bestimmten alter. und natürlich kann der piercer trotzdem erst mit den eltern reden wollen, ist ggf auch richtig, ein guter piercer ist nämlich verantwortungsbewusst! (übrigens, ich wüsste von keinem professionellen piercer der “penisringe” unter 18 sticht)

    von rechts wegen müssen die eltern in österreich jedenfalls (im gegensatz zu deutschland) nicht unbedingt eine einverständniserklärung abgeben.

    die bestätigung der eltern dass sie über die risiken informiert wurden betrifft auch nur kinder unter 14.

    ob die eltern mitkommen müssen oder nicht ist übrigens auch in deutschland sache des piercers. eine einverständniserklärung reicht von rechts wegen, aber die lässt sich bekanntlich fälschen, deshalb gehen viele da auf nummer sicher.

    piercings die in der regel innerhalb von 24 tagen verheilen sind: lippenbändchen (14 tage), zunge (14 tage). irgendwo habe ich von 6 wochen gelesen, das scheint nicht zu stimmen, ich habe gerade im entsprechenden gesetz nachgeschlagen. ein glück, das beträfe nämlich noch: prinz albert (penis), klitorisvorhaut und innere schamlippen (jeweils 4-6 wochen).
    ohrlöcher sind normalerweise erst nach 4-8 wochen vollständig verheilt. damit fallen sie wenn man das gesetz wörtlich nimmt nicht darunter. macht aber zum glück keiner.

    übrigens: von gesetz wegen ab 16 war piercen nie, aber es ist wie gesagt sache des piercers, und manche stechen erst ab 16, ab 18, oder je nach piercing unterschiedlich (bauchnabel sollte z.b. erst gestochen werden wenn kein großes wachstum mehr zu erwarten ist).

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen