Entzündung Bauchnabelpiercing??

Frage

Ich habe seit einem halben Jahr ein BNP. Bis jetzt lief alles gut. Aber ab und zu kommt etwas gelbe Flüssigkeit heraus. (immer wenn ich den Stab etwas vor oder zurück schiebe) Bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich eiter ist.

Außerdem ist das Einstichloch leicht gerötet. Dies war allerdings schon einmal der Fall und ist schnell wieder vergangen. Ich hab auch absolut keine Schmerzen. War vor einer Woche bei meiner Piercerin um es wechseln zu lassen und sie hat mir gesagt, es sei schon ziemlich gut verheilt….Trotzdem irritiert mich die gelbe Flüssigkeit. Kennt das vielleicht jemand und weiß einen Tipp?? Ist mein BNP entzündet??

thx im voraus 🙂

Was denkst du? Deine Antwort ist erwünscht!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 2020-12-17T11:26:00+01:00 7 Antworten 289 Ansichten Neu 1

Antworten ( 7 )

  1. Avatar of kleines deutschrockgirl
    0
    2014-02-17T23:06:21+01:00

    zur sicherheit: morgens und abends octenisept spray reinsprühen. wenn es noch länger so bleibt: ab zum arzt

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar of Lexxi.
    0
    2014-02-17T23:30:35+01:00

    Also das mit dem Spray ist ein guter Tipp,aber ich hatte auch mal ein BNP und das hat bei mir genau solange gedauert bis es schlussendlich verheilt ist das hat dann schon auch arg ausgeschaut,aber ich sag dir das vergeht(vor allem wenn du keine Schmerzen hast;))
    Herzlichst Lexxi.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar of Zimmerlinde
    0
    2014-02-18T00:03:49+01:00

    Es handelt sich dabei schon um Eiter und das musst Du behandeln und eine entzündungshemmende Salbe benützen und immer gut desinfizieren, sonst vergrößert sich die Wunde und Du hast dann ein großes Loch am Bauchnabel.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar of Sweet_Berry
    0
    2014-02-18T00:51:27+01:00

    bei mir und meiner Freundin war das anfangs auch so wir haben von unserer piercerin eine salbe bekommen das geht dann mit der zeit weg das ist nur Eiter

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar of katzenmami69
    0
    2014-02-18T01:31:02+01:00

    Wenn du keine Schmerzen hast, auch nicht auf Druck, ist es mit ziemlicher Sicherheit keine voll ausgebildete Entzündung, die Rötung und der leichte Ausfluss deutet allerdings auf eine beginnende hin. Benutze eine desinfizierende Lösung (ist besser als Salbe, weil sie auch IN das Piercingloch dringt und nicht nur außenrum desinfiziert), die zur Wunddesinfektion geeignet ist, um mindestens einmal am Tag das Loch und das Piercing zu reinigen, dann sollten die Rötung und der Ausfluss schnell verschwunden sein. Wenn nicht, sicherheitshalber zum Arzt, nicht dass da eine leichte Entzündung unbemerkt vor sich hin brodelt und dich irgendwann von den Füßen holt, weil sie sich ausbreitet…

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar of leony
    0
    2014-02-18T02:06:47+01:00

    Ich würde mich wundern wenn du keine Entzündung bekommen hättest.

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar of kiki-G
    0
    2014-02-18T02:42:23+01:00

    mein BNP ist seit ich ihn habe ständig entzündet. ich trage schon seit mind. 5 jahren keinen stecker mehr, trotzdem wächst es weder zu, noch habe ich ruhe was die entzündungen angeht. ich würde auf jeden fall mal beim arzt reinschauen und das angucken lassen!

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.