Beim Bauchnabelpiercing wird der Stichkanal immer kürzer?

Frage

Am 29. Jänner 2010 hab ich mir ein Bauchnabelpiercing stechen, lassen und seitdem weder besondere Schmerzen noch Entzündungen gehabt.
Allerdings fällt mir auf, dass der Stab vom Schmuck ganz schön weit vorsteht, was mich etwas beunruhigt. Könnte das ein Zeichen dafür sein dass es rauswächst?
Also mir kommt das ganze ziemlich komisch vor O.o
Dass mein Körper das Piercing nicht mag, kann ich mir kaum vorstellen, denn die anderen hat er Problemlos ‘aufgenommen’ und meiner Piercerin vertraue ich auch. (10 Jahre berufserfahrung)

Ich denk ich werds nochmal von ihr checken lassen

Was denkst du? Deine Antwort ist erwünscht!

aktiv 0
, Tom Scharlock 3 Monaten 4 Antworten 62 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 4 )

  1. Avatar

    Ich denke doch…ich hatte das in einer Brustwarze: Entzündung medikamentös unterdrückt und eines Tages wurde der Ring nur noch von einer dünnen Hautschicht gehalten…
    Nimm das Ding raus und hak das Thema ab….wenn der Körper das nicht will, hilft es halt nichts…

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Japp es wächst raus, gründe dafür können zu schwerer schmuck sein oder der piercer hat zu oberflächlich gestochen.

    Beste Antwort
  3. Avatar

    ursache: du wirst dicker, die haut spannt immer mehr und das piercing “reisst” sich seinen weg raus!

    Beste Antwort
  4. Avatar

    dass die haut ein bisschen duenner wird ist normal, es sollte aber bald aufhoeren. die ersten wochen nach dem stechen ist alles immer ein wenig geschwollen.

    lass es doch noch einmal checken vom piercer. es kann durchaus sein, dass zu oberflaechlich gestochen wurde, das waere dann allerdings ziemlich unprofessionell von dem piercer.

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen