Was beachten nach Bauchnabelpiercing stechen lassen?

Question

Ich wollte mir nächste Woche einen Bauchnabelpiercing stechen lassen und wollte wissen:
Was darf ich danach nicht tun?
Wie lange darf ich nicht ins Schwimmbad gehen?
Kann ich auch ein wasserfestes Pflaster auf den Piercing machen damit ich Schwimmen gehen kann?

Würde mich freuen wenn ihr mir antworten würdet!
Lg Butterfly 🙂

Was denkst du? Deine Antwort ist erwünscht!

Piercing Fragen

Benutzerbild von Piercing Fragen

Piercing-Fragen.de gibt es schon eine halbe Ewigkeit. Schon immer ging es darum, maximal Informationen zu Piercing-Themen bereitzustellen. Wer neu ist: Das heißt Ihr könnt hier Fragen stellen & Antworten erhalten. Anderseits könnt ihr natürlich auch selbst helfen und Fragen beantworten. Beteilige dich, sammel Punkte und vernetze dich in der Community. Du findest hier auch einen Piercing Foto Contest und tägliche frische Videos rund um das Thema Piercing. _YOU are WELCOME & lovley greetings

Antworten ( 3 )

  1. Benutzerbild von Engelchen
    0
    2014-02-15T19:29:06+01:00

    Ich war nur die ersten paare Tagen nicht im Schwimmbad ( Solarium , Sauna ) .Bis das alles gut verheilt war.
    Wasserfestes Pflaster würde ich nicht benützen ich denke mal das es nicht ganz sicher ist.
    Aber am besten Frage einfach vor Ort ( wo du es dir stechen läßt .
    Ansonsten warte doch bis es nicht mehr so schön ist !?

    Als beste Antwort auswählen
  2. Benutzerbild von wahrheit
    0
    2014-02-15T19:08:55+01:00

    am besten wärs ja wenn du beachten würdest, den ganzen schmarrn nicht zu machen.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Benutzerbild von popo
    0
    2014-02-15T18:35:44+01:00

    Das Bauchnabelpiercing wird üblicherweise in die Hautfalte, die den Bauchnabel umgibt, oberhalb oder unterhalb des Nabels gestochen und sitzt vertikal. Meist wird der Schmuck von Frauen getragen. Die am weitesten verbreitete Variation dieses Piercings liegt am oberen Rand.

    Aus rituellen und ästhetischen Gründen war das Schmücken des Nabels in verschiedenen Kulturen bereits längere Zeit verbreitet. Beim Bauchnabelpiercing handelt es sich jedoch um eine moderne Erscheinung des westlichen Kulturkreises ohne nachgewiesene historische Hintergründe, die sich besonders in den 1990er Jahren etablierte. Unerklärlicherweise wird immer wieder angeführt, das Bauchnabelpiercing wäre schon im alten Ägypten bekannt und praktiziert worden.

    Ein Bauchnabelpiercing wird üblicherweise im Liegen durchgeführt um dem Piercer den Einsatz zu erleichtern, aber auch um Kreislaufproblemen entgegenzuwirken. Wie auch bei anderen Piercings werden zunächst die Ein- und Ausstichstelle markiert, mit einer Klemmzange fixiert und einem peripheren Venenkatheter durchstochen.

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen