Wann ist ein Bauchnabelpiercing entzündet?

Frage

Ich habe seit 2 Wochen ein Bauchnabelpiercing und es eitert ein bisschen und hat eine leichte Kruste am oberen Einstichloch… Ist es jetzt entzündet oder ist das normal?

Liebe Grüße und schon mal danke im vorraus

Füge deine Antwort hinzu!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 9 Monaten 2020-12-17T11:26:00+01:00 3 Antworten 330 Ansichten Neu 0

Antworten ( 3 )

  1. Avatar
    0
    2014-02-15T18:50:53+01:00

    wenn es entzündet ist ist die betroffene stelle meistens wärmer als die umliegende haut.
    nach 2 wochen sollte es nicht mehr eitern geh lieber vorsichtshalber zum arzt und lass das checken

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2014-02-15T19:45:11+01:00

    ein Piercing ist nie normal.
    Welcher normal denkender Mensch läßt sich freiwillig verletzen.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2014-02-15T19:56:44+01:00

    Hi,
    wenn eine leichte Kruste am Einstichsloch ist,bedeutet dies,daß die Wunde heielt.
    Allerdings,wenn es noch eitert,ist die Wunde entzündet.Ich hab damals den Tip von meinem Piercer
    angewendet,was auch gut für den Heilungsprozess war.Und zwar:
    -morgens beim duschen(Verband,wenn Du noch einen drauf hast mit nass werden lassen und erst
    entfernen,ist schonender und tut nicht weh)hast bestimmt einen krummen/fast runden Stab drin mit einer
    Kugel.Du drehst Dich mit der Vorderseite zum Wasserstrahl,das Wasser muss am Bauchnabel an-
    kommen,jetzt,wo das Wasser Deinen Bauch berührt nimmst Du beide Zeigefinger,einer hält oben der
    andere Finger hält unten das Piercing leicht fest.Dann,bin ehrlich,durch die Kruste kann es etwas weh
    tun,oder aber die Kruste ist auch weich,vom Wasser geworden.So,jetzt schiebst Du vorsichtig den Ring
    runter und lagsam wieder hoch(somit wird die Wunde gespült.Ich fand damals besser nur mit einer
    Hand,hab das selbe Verfahren gemacht,nur halt mit Daumen und Zeigefinger.
    -raus aus der Dusche,abtrocknen,mit einer Kompresse Bauchnabel abdecken,und erst mal alles andere
    erledigen(Bauchnabel wartet jetzt).Nun nimmst Du die Kompresse runter und trocknest um den Bauch-
    nabel rum alles piniebel.Je nach Bauchnabel,nimmst Du ein Wattestäbchen und säuberst den Nabel so
    nah,wie möglich;Vorgang evtl.einige Male wiederholen,solange kein Sekret am Wattestäbchen hängen
    bleibt.Jetzt nimmst Du(wirst ja alles noch haben)das Hautdesinfektionsspray und sprühst ein Stoß an, (oben,unten,seitlich)großflächig auf den Nabel,wartest dann eine weile,packst eine Kompresse aus
    machst ne kleine(ruhig etwas mehr)Beta-Isadonna-Salbe mittig auf die Kompresse(am besten mit einem steril eingepacktem Mundspatel aus Holz-sind nicht teuer).Dann nimmst Du die Kompresse und
    versuchst die Salbenstelle direckt auf den Nabel anzubringen,danach packst Du noch eine zusätzliche
    Kompresse auf die erste drauf.Dann machst Du 2 (so lang das sie gut 5 cm über die Kompressen ge-
    hend)längliche Pflasterstreifen fertig.Nun klebst Du nacheinander das Pflaster waagerecht auf die Kompresse.
    -Abends:fast,wie morgens,nur bis zur Desinfektion,wenn kein Sekret fließt die Wunde offen lassen,nicht
    verkleben.
    Wenn sich das innerhalb von 2-3 Tagen nicht besser werden sollte,gar sich verschlimmert,bitte so schnell,wie
    möglich zum Unfallchirurgen oder Chirurgen hingehen,am besten rufst Du vorher an,erzählst ne Kurzfassung Deines Anliegens,vielleicht kannst dann auch so (Notfall) sofort hin.
    Hoffe habe meinen (Roman) verständlich geschrieben.
    Gute Besserrung und alles Gute für Dich.

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.