Meine Freundin sagt man sollte das nasenpiercing eher im sommer stechen lassen?Stimmt das? Lieebe Grüßle madi

Frage

ich möchte aber so gerne schon nächste Woche mir ein nasenpiercing stechen lassen,habe aber angst!
Kann mir jemand bitte meine Frage beantworten!
Ich wäre sehr dankbaar!
Mit liebe Grüßen eure madi

Beste Antwort:

Eigentlich halte ich es eher umgekehrt. Neue Tattoos und Piercings immer im Herbst oder Winter. Hat den Vorteil, dass es nicht warm ist. Das Verheilen dauert, wenn du schwitzt, wesentlich länger. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Wunden schneller heilen, wenn nicht so viel Feuchtigkeit drankommt. Und im Sommer ist das durch den Schweiss wesentlich erschwert. Also, Fazit: Ich würde es auf jeden Fall diese Woche machen lassen. Dann ist es verheilt, bis die Sonne richtig brennt.

Antwort von kwieenmum

Füge deine Antwort zu den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 5 Monaten 18 Antworten 64 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 18 )

  1. Avatar

    Ich würde (egal welches Piercing) im Herbst stechen lassen, da man es im Heilungsprozess nicht der Sonne aussetzen soll. Und wenn man im Sommer schwitzt, kann sich die Wunde entzünden.

    Beste Antwort
  2. Avatar
    0

    ich will ich will und meine Freundin hat gesagt… aber eigentlich…

    Werd Erwachsen Süße, dann wirst du merken, dass solche Ringe selbst bei Kühen bescheuert aussehen.

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Ja klar! Weil im Winter wen du schnupfen hast und du dir die Nase putzt alles aus dein Piercingloch fliegt.P.s besser du lässt den Quatsch.

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Tattoos lasse ich mir stechen wann immer ich Bock drauf hab.
    Aber das mit dem Nasenpiercing hat schon seinen Grund!

    Im Winter ist die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung einfach größer und wer möchte sich schon mit frisch gepiercter Nase eben diese ständig putzen?!
    Durch den schnupfen wird die Wunde irritiert und es heilt ganz schlecht.

    Beste Antwort
  5. Avatar
    0

    Ganz einfach: lass es!

    Beste Antwort
  6. Avatar
    0

    mach es lieber jetzt bevor der Sommer kommt,
    im Sommer hast du ein grösseres Risiko dass das Piercing sich entzündet durch die Hitze und das schwitzen.
    also viel spaß ; )

    Beste Antwort
  7. Avatar

    Ich habe es im Winter gemacht, weil ich Heuschnupfen hab und die Naseputzerei nicht mit frischem Piercing erleben wollte.
    Ich empfand es nicht schlimmer, als Ohrlochstechen. Also kein Grund zur Beunruhigung – das ist aber schon über 20 Jahre her…vielleicht hab ich die Schmerzen ja auch nur vergessen….uuuuuaaaaahhhh…gruselgrusel….nee, Scherz beiseite, das ist kein Drama. Wer je eine Zahnarztbehandlung überlebt hat, dem wird ein Nasenpiercing nur ein Schulterzucken entlocken können.

    Beste Antwort
  8. Avatar

    erst nach deiner periode,sommer oder winter ist da egal.
    lass dir aber gleich dazu eine kuhglocke an die brustwartze machen,ist im moment sehr in

    Beste Antwort
  9. Avatar
    0

    Wenn Du Angst vor unguten Folgen vom Piercen hast, solltest Du es vielleicht ganz lassen.

    Beste Antwort
  10. Avatar
    0

    Mein Rat: Lass es. Ist doch gar nicht mehr “in”.

    Beste Antwort
  11. Avatar

    Hm,das kann man jetzt sehen wie man will.Wenn du`s im Sommer stechen lässt,musst du damt rechnen schweiss in den Einstich zu bekommen.Desweiteren kannst du Schwimmbad und Badeseen vergessen.Das Infektionsrisiko ist zu groß!!!Ich hab mir an Fastnacht mein Lippenpiercing stechen lassen…keine probleme.Lass es dir ruhig jetzt stechen…ich find im Winter besser

    Beste Antwort
  12. Avatar

    Habe meins im November stechen lassen und hatte keine Probleme mit der Heilung.
    Schmerzen kann man eigentlich nicht sagen, ist nur ein kurzes Zwicken im Moment des Stechens (unwillkürklich hat mein Auge getränt…). Und die ersten Tage nach dem Stechen fühlt es sich an wie ein Pickel. Aber Hände weg, es kann zu fiesen Infektionen kommen, wenn man daran rumspielt!!!
    Wichtig ist die tägliche Pflege. Ich habe es morgens und abends immer vorsichtig mit Gesichtswasser abgetupft (enthält Alkohol und desinfiziert). Und zwischendurch ab und zu mal einen lauwarmen Beutel Kamillentee drauf.
    Drücke dir die Daumen, dass alles glatt läuft!

    @ alle Piercinggegner: Piercings sind mehr als ein modisches Accessoire, sie sind Ausdruck einer Lebenseinstellung!!!

    Beste Antwort
  13. Avatar

    Hab meines im Dezember machen lassen. Die Piercerin sagte mir aber, daß bei Frost (längerfristigem) nicht gestochen wird. Weil das Piercing zu sehr auskühlen würde und das wäre nicht gut für den Heilungsprozess, oder so….

    Beste Antwort
  14. Avatar

    Ich weiß nicht, wie sie darauf kommt, aber im Winter ist es doch viel besser, denn es ist nicht so heiß, d.h. wenn eine Entzündung entstehen sollte, ist es doch besser, wenn es kälter ist. Wenn es Sommer ist, kann sich die Entzündung eher ausbreiten, also laß das Percing jetzt machen. Warum sind die Operationsräume so kühl, damit keine Mikroben darin sind, je heißer, desto eher besteht die Gefahr einer Infektion. LG Sylvi

    Beste Antwort
  15. Avatar

    naja, wichtig ist, daß die Nase frei von Schnupfen, etc. ist…. darum geht´s, wegen etwaiger Infektionen.

    im Sommer ist das Risiko geringer

    Beste Antwort
  16. Avatar

    Vielleicht meint sie ja, dass du im Sommer weniger anfällig für Grippen bist, dich daher nicht dauernd schneuzen musst und das frisch gestochene Piercing sich nicht entzündet und gut abheilen kann 🙂

    Beste Antwort
  17. Avatar

    Lass es einfach bleiben!!!

    Beste Antwort
  18. Avatar

    Hallo,

    Nur ein Schaf macht was das andere Schaf macht.

    Du hast es nicht nötig Schaf zu sein.

    Lasse lieber deinen Kopf (Gehirn) glänzen.

    Die mit diesen dingern haben Minderwertigkeitskomplexe.

    Sei Gescheit und lasse die Esel damit rum laufen.

    Deine Zukunft wird es Dir danken.

    Jeder Mensch ist von Natur aus schön!

    Lasse es sein.

    Beste Grüße

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen