kann man sich ein nasenpiercing beim hausarzt stechen lassen ?(falls ja wie teuer wäre das ?)?

Frage

nur so neben bei hausärzte stchen piercings im ohr und im bauch ich weiss halb nur nicht ob die es auch in der nase machen !!!!!

Beste Antwort:

Glaube kaum dass dir dein Hausarzt ein Piercing setzt. Da musst du schon zu denen gehen die sich damit auskenne und die Preise stehen meistens draußen angeschlagen.

Gruß
Franky

Antwort von Franky

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 9 Monaten 2021-02-05T11:43:00+01:00 10 Antworten 285 Ansichten Neu 0

Antworten ( 10 )

  1. Avatar
    0
    2013-06-09T05:12:00+02:00

    Also Hausarzt glaub ich eher nicht aber bei uns in der Nähe macht das eine Hals- Nasen -Ohrenärztin…
    Ich denke das wird fast soviel kosten wie beim Piercer wenn nicht noch etwas mehr…
    Und wenn du es bei einer ärtzin stechen lässt weisst du auch das es 100% Steril ist!

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-06-09T06:08:08+02:00

    Das wäre mit der Ethik des Mediziners kaum zu vereinbaren.

    Ein Arzt sollte Menschen zur Heilung helfen und sie nicht verstümmeln.

    Ein Nasenpiercing wäre eine Verstümmelung (körperlicher und unnützer Eingriff)

    So was bekommst Du in den Hinterhöfen. Metzger oder Ex-Knackis machen das für lau.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-06-09T06:29:58+02:00

    nein

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-06-09T06:33:20+02:00

    nein,beim tierarzt auf jeden fall wenn du ein rindvieh bist.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-06-09T07:30:28+02:00

    früher gab es das zumindest bei mir in österreich ich weiß nicht ob das in deutschland anders war/ist. ich würde sagen geh zu einem piercer, der kennt sich bestimmt besser aus.

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-06-09T07:55:36+02:00

    unser piercer ist arzt…..und der kostet genausoviel wie der andere

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-06-09T08:34:26+02:00

    Ich mein ein Hausarzt hat andere Dinge zu tun, z.B. Patienten “gesund” machen und keine Piercings stechen… wo kämem wir denn da hin…

    Als beste Antwort auswählen
  8. Avatar
    0
    2013-06-09T09:26:00+02:00

    es gibt vereinzelt ärzte, die das machen. ich würde dir aber dringend davon abraten. geh in ein gutes piercingstudio, die machen das mehrmals täglich, haben auch mit möglichen komplikationen deutlich mehr erfahrung, als die meisten ärzte. dazu hast ne größere auswahl an schmuck und im regelfall eine deutlich angenehmere atmosphäre als in ner arztpraxis.
    wenn es um piercings geht immer als erstes zu einem erfahrenen piercer. auch wenn es komplikationen gibt sollte er deine erste anlaufstelle sein. von was für unnötigen metzgereien bei ärzten ich in dem bezug schon gehört hab ist nicht schön.
    übrigens lernt kein arzt in seiner ausbildung ein piercing zu stechen. auch die behandlung wird von anderen ähnlichen problematiken übernommen. in piercerkreisen gibt es da viel mehr wissen, welches sich in den letzten jahrzehnten praktisch hat beweisen können.

    Als beste Antwort auswählen
  9. Avatar
    0
    2013-06-09T10:06:54+02:00

    Manche Ärzte piercen tatsächlich, aber das sind wahrscheinlich eher die wenigsten.

    Allerdings habe ich einmal einen Artikel über dieses Thema gelesen und darum würde ich dir wirklich davon abraten. In diesem Artikel ging es um einige “Opfer” von piercenden Ärtzen. Da diese Ärzte natürlich wenig Übung darin haben, hatten viele dann schief gestochene Piercings oder viel zu enge bzw. breite Stichkanäle, in die keines der üblichen Piercings reinpasste, weil viele Ärtze auch nicht über das passende “Werkzeug” verfügen.

    Darum würde ich dir raten, lieber in ein gutes Piercingstudio zu gehen, in dem viel Wert auf Hygiene gelegt wird (alles sauber, alles wird vorher desinfiziert, Piercer trägt Handschuhe usw.) Dann kommt es auch nicht zu Entzündungen etc., falls du davor Angst hast.
    Such dir einfach eines aus, in dem dir der Piercer sympathisch ist und in dem du dich wohl fühlst.
    Da bist du wesentlich besser aufgehoben als beim Arzt, weil die Piercer das täglich mehrmals machen und dadurch viel größere Erfahrung haben. Die Chance, dass dabei etwas schief geht, ist sicher kleiner als beim Arzt.
    Ich habe selbst auch Nasenpiercing und hatte keine Probleme damit. Im Piercingsstudio kostet Nase ca. 30€, was es beim Arzt kosten würde, kann ich dir allerdings nicht sagen.

    Und falls es dich interessiert: Hier eine Seite, auf der viele Piercingstudios (auch mit Erfahrungsberichten etc) geordnet nach Postleitzahl zu finden sind: http://www.wildcat.de/

    Als beste Antwort auswählen
  10. Avatar
    0
    2013-06-09T10:26:48+02:00

    Hey
    also ich weiss nicht ob Hausärtze Piercings stechen
    aber ein Urologe macht Piercings finde ich komisch auch irgendwie komisch
    ich glaube das kostet so um die 25 €

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.