Bauchnabelpiercing?

Frage

Seit 11.2.08 hab ich jetzt mein Bauchnabelpiercing. Es verheilte anfangs sehr langsam und fing immer an zu Eitern. Nach 2 Monaten wars dan endlich halbwegs verheilt. Am Samstag ging ich ins Schwimmbad und seit dem tut es NUR weh und Eitetert sehr stark. Habt ihr irgendwelche tipps dafür damit es besser geht. Ich will es auf gar keinen Fall rausnehmen !

Beste Antwort:

Wie wär´s denn, wenn du zu dem Piercer gehst, der es gemacht hat?!?!?! Oder zum Arzt?!?!?
Wenn es eitert würd ich auf keinen Fall selber dranrumdoktern. Ich wär allerdings auch nicht ins Schwimmbad bevor es ganz (!) und nicht halbwegs verheilt war….

Antwort von kapolista_ksc

Füge deine Antwort zu den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 7 Monaten 2021-03-17T11:47:00+01:00 7 Antworten 359 Ansichten Neu 0

Antworten ( 7 )

  1. Avatar
    0
    2013-04-13T11:14:53+02:00

    mhhh..geh am besten zu dem piercingstudio wo du es stechen gelassen hast und frag dort nach….
    Es gibt auch so ein spräy zum draufsprüchen damit es schneller verheilt. sowas hatte ich damalts das hilf gut….

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-04-13T11:58:36+02:00

    Da gibts nur eines: ab zum Arzt !!!! Nach der langen Zeit sollte das Piercing wirklich schon laaaange verheilt sein.
    Wenn Du nichts unternimmst, brauchst Du´s bald nicht mehr rausnehmen, da es höchstwarscheinlich von selbst rauseitert !!!
    Also: keine Kompromisse – ab zum Arzt – hier besteht Infektionsgefahr !!!!

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-04-13T12:49:12+02:00

    Ich würde sagen, wenns so aussieht wie nach dem Stechen und die Schmerzen wie bei der erstmaligen Heilung sind, behandle es so, als wäre es neu.
    Octenisept spray- Wattestäbchen, die Krusten immer abmachen und langsam drehen…
    Solltest du nach zwei Tagen keinen sichtlichen Erfolg sehen, würde ich dann auch das Studio aufsuchen.
    alles liebe

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-04-13T13:43:26+02:00

    An Deiner Stelle würde ich Desinfektionsspray drauf sprühen und anschließend eine antibakterielle Salbe/Creme drauf. Vorher solltest Du allerdings das Piercing vorsichtig reinigen. Die Kruste, die sich an dem Piercing (ich nehme mal an, es ist ein Ring) gebildet hat, vorsichtig entfernen und den Ring drehen. Während des Drehens kräftig desinfizieren.

    Wenn es nach ein paar Tagen noch immer weh tut und noch eitert, solltest Du wirklich zum Arzt gehen.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-04-13T14:19:06+02:00

    Also bei meiner besten Freundin war das genauso, sie hat dies mit Teebaumöl und kamillenteebeuteln (und ein pflaster drüber) wegbekommen klingt merkwürdig- ich weiß aber es half, wenns gar nicht mehr geht würde ich trotzdem den arzt aufsuchen, der wird vermutlich sagen, dass du es rausnehmen musst und die Wunde ausheilen sollte.. dann musst du es eben neu stechen lassen.

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-04-13T14:21:07+02:00

    Geh zum Hautarzt und lass das kontrollieren nicht das es schlimmer wird und sonst was passiert!!!

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-04-13T14:34:33+02:00

    Hallo!
    Ich habe ungefähr einen Monat früher als du eins machen lassen und es ist schon fast verheilt.
    Ich weiß ja nicht, wie du es gepflegt hast, aber ganz wichtig ist, dass du konsequent morgens und abends das Desinfektionsspray drauf sprühst. Uns zwar lange! Ich mache das immer noch, obwohl es schon fast verheilt ist. Und beim Duschen immer gut abspülen, damit sich da nichts rein setzt. Und ganz wichtig: nicht dran rumspielen und einen Verband drauf tun, damit es in Ruhe abheilen kann. Am besten ein Stück Mullverband mit einem Streifen Verbandklebeband fixieren, dann kommt noch gut Luft dran. Das solltest du jetzt auf jeden Fall tun, damit es noch in Ruhe abheilen kann. Aber an deiner Stelle würde ich trotzdem zum Arzt gehen. Es muss nicht immer sofort rausgenommen werden, aber du kannst es im schlimmsten Fall lieber nachstechen lassen, das ist weniger schlimm, als wenn du eine ernsthafte Erkrankung dadurch bekommst.
    Also: desinfizieren und sauber halten, nicht dran rumspielen und nicht bewegen, abdecken und zum Arzt gehen. Und nicht mehr ins Schwimmbad!

    Hoffe, es geht bald besser, viel Erfolg!

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.