zungenpiercing?

Frage

hab seit donnerstag nen zungenpiercing und würde gerne wissen woran man merkt das es verheilt is!’????
sanyana ich weiß net was du jetzt willst es is ne ganz normale frage und wenn man den zungenpiericng net mehr haben will nimmt man ihn einfach raus und innerhalb von wenigen tagen is das loch wieder zu also bitte
wo hasten denn das mit den nerven und der lähmung her? das stimmt überhaupt nicht
yuppiduu weißte was lass deine doofen kommentare ja von wegen häßlich und bla bla bla bild dir deine eigene meinung und behalt sie für dich sonst fällste irgendwann noch selber auf die klappe
katzenmami69
ich war bei einem richtige piercer und ich brauch mri da auch keine gedanken machen weil ich binalt genug um zu wissen das man nicht zu irgendeinem hinterhofpiercer gehen sollte trotzdem danke für deine antwort
danke ferun
bis ich einen kürzeren stab bekomm dauert das noch nen bissl weil ich meinen erst seit dem 5.6 habe
baby_essen
kann man mit dir schreiben was das alles betrifft weil dann hätte ich auch noch ein paar andere fragen da du deinen schon seit 2 jahren hast!
@ferun arbeitest du in einem piercingstudio?

Beste Antwort:

Es brennt nicht mehr wenn man saures oder salziges ist udn man hat nicht mehr diese Art “Muskelkater” morgens in der Zunge nach dem Aufstehen. Die zunge ist abgeschwollen, es hat sich kein eiter gebildet und blutet nicht. Man kann es Problemlos ohne schmerzen hin und her bewegen (zwischen die zähne klemmen) usw.

Antwort von baby_essen

Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 3 Wochen 4 Antworten 36 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 4 )

  1. Avatar

    Sorry, aber ich verstehe nicht, wie man sich sowas überhaupt antun kann. Es sieht scheußlich aus und ist zudem nicht ganz ungefährlich, kann sich recht schnell entzünden und die Nerven können auch beschädigt werden und somit auch Lähmungen auftreten

    Nachtrag: Wenn du meinst, daß dem so ist, dann erkundige dich mal etwas besser. War nur gut gemeint, aber mach mal

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Ja, baby… hat absolut Recht, was das Abheilen des Piercings betrifft. Ich habe zwar keines in der Zunge, aber im Großen und Ganzen ist das immer das Gleiche.
    Aber auch Sanyana hat nicht unbedingt Unrecht, die Zunge beherbergt einige sehr wichtige Nervenstränge, wenn man sich in die Hände eines unprofessionellen Hinterhofpiercers begibt, könnten diese verletzt werden. Und das würde tatsächlich alle möglichen Symptome hervorrufen, von leichtem Missempfinden und Taubheit der Zunge bis zu andauernden Schmerzen oder sogar Teillähmungen des Gesichts ist alles drin… Aber professionelle Piercer lernen alle wichtigen Fakten über ihr Handwerk, bevor sie auf die Menschheit losgelassen werden, und wissen daher, wo sie ihre Nadeln nicht reinstechen dürfen. Wenn du also in einem ordentlichen Studio warst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass dein Piercing derartige Probleme verursacht, sehr gering.

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Im Prinzip hat baby_essen recht. Einfach ein bisschen deine Zunge beobachten, der Mundraum verheilt an sich recht schnell, sofern du die Pflegehinweise beachtest (Zähne putzen, aber auf gar keinen Fall Mundwasser nehmen!). Notfalls einfach nochmal den Piercer draufschauen lassen, spätestens wenn es gekürzt wird 😉

    Beste Antwort
  4. Avatar
    0

    ich habe mein zungenpiercin seit 6 jahren. abgeheilt ist es wenn du keine schmerzen mehr beim essen empfindest. es nicht mehr weh tut wenn du dran kommst. meistens ist es nach 14 tagen abgeheilt, denn sonst würden die piercer nach 14 tagen keinen stabwechsel veranlassen.

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen