Ich möchte ein Bauchnabelpiercing?

Frage

Hallo.
Ich bin 13 Jahre, und möchte wenn ich 14 Jahre bin ein Bauchnabelpiercing machen lassen.
Meine Eltern wären damit einverstanden.
Das Problem ist, ich war letztens beim Piercer und wollte fragen, wie viel ein Bauchnabelpiercing kostet.
Und dann wurde mir ganz schwindelig wegen dem Geruch beim Piercer. Und ich habe ganz rote Augen bekommen, der Piercer meinte das ich den Geruch beim piercer nicht vertragen tu, dann bin ich halt wieder gegangen.

Mein Problem ist: Wie soll ich mir mein Piercing stechen lassen wenn ich den Geruch nicht vertrage? Weil selbst tu ich mir das nicht stechen

Beste Antwort:

Wenn Du einen haben willst musst Du Dich an den Geruch gewöhnen, denn alleine solltest Du es auf keinen Fall machen. Der Piercer ist dafür ausgebildet DU nicht.

Antwort von celusch

Füge deine Antwort zu den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 2 Wochen 7 Antworten 24 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 7 )

  1. Avatar

    Dann laß es. Es ist nicht lebensnotwendig. Ansonsten gibts ja diese Nasenklammern oder Gasmaske.

    Grüße vom Mars

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Da hilft die Wäscheklammer auf der Nase.

    Oder lass doch eine Ohrmuschelamputation machen,
    da riecht es viel besser.

    Beste Antwort
  3. Avatar
    0

    hi … ganz einfach … ich hab auch ein Bauchnabelpiercing .. meins hab ich bei einem Facharzt stechen lassen … also … Hals – Nasen – Ohren – Arzt … hör dich doch mal um welcher Arzt in deiner Gegend auch Piercing sticht … bei mir war es so schnell und schmerzfrei … 1a … kann ich dir nur empfehlen …

    und wenn dus bei einem Piercer machst … dann Nasenklammer tragen oder die Nase zuhalten … keine Ahnung … also viel Glück …

    glg danisahni

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Ich nicht. Die eitern manchmal und das stinkt erst!

    Beste Antwort
  5. Avatar

    Dann bist Du allergisch gegen dieses Desinfektionsmittel und das bedeutet das Du auf ein Piercing verzichten muss.Denn es könnte dann zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen, wenn Du Dir eins stechen lässt. Also lass´ es lieber sein.

    Beste Antwort
  6. Avatar

    Spezialbehandlungen in freier Natur, kosten eine Kleinigkeit mehr.
    Gasmaske geht auch……………………Papa wird das schon zahlen.

    Beste Antwort
  7. Avatar

    Dann hast du wohl ein Problem. Ohne Piercer und Studio geht’s nicht, wenn man nicht das Risiko für Komplikationen erheblich in die Höhe treiben will…
    “Der Geruch”, der dir da so zugesetzt hat, kann allerdings alles Mögliche sein – von irgendwelchen chemischen Ausdünstungen aus Möbeln, Wänden oder Fußböden über die verwendeten Putz- und Desinfektionsmittel bis zu irgendwelchen Raumdüften…. Das einzige, was ich dir da empfehlen kann: besuche ein paar andere Piercingstudios – vielleicht findest du eins, in dem du dich ohne Probleme aufhalten kannst. Im Großen und Ganzen sind die Gerüche, die man in Piercingstudios findet, zwar sehr ähnlich – so viele unterschiedliche Möglichkeiten, einen Raum sauber genug zum Piercen zu bekommen, gibt es einfach nicht – aber es besteht durchaus eine Chance, dass du besonders auf ein bestimmtes Zeugs reagierst, und dass das nicht bei absolut allen Studios vorkommt.
    Ansonsten bleibt nur “Augen zu und durch”. Wer das eine will, muss das andere mögen, sagt man hier zu so einer Situation. Wenn du das Piercing wirklich willst, nimmst du das bisschen Unwohlsein auch in Kauf… Ein bisschen weniger schlimm wirds vielleicht, wenn du dich mit dem Piercer zum Vorgespräch woanders triffst (wenn er das mitmacht, heißt das… Fragen kostet nichts) und dann zum Stichtermin wirklich nur rein, Piercing setzen, raus.

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen