BauchNabelPiercing :)?

Frage

Huhu.
Also ich bin 14 und möchte mir nun ein Bauchnabelpiercing stechen lassen. Meine Eltern erlauben’s jetzt auch… Naja, jetzt denken bestimmt wieder einige, dass ich wieder so ein kleiner Teenager bin, der sich nicht den Risiken bewusst ist und nur einer Modeerscheinung hinterherläuft. So is’es aber ganz bestimmt nich. Ich will mich hier jetzt nämlich über Risiken etc. informieren. Ich weiß nur, dass das Piercing zum Heilen ziemlich lange dauert. So 3-9 Monate hab’ ich irgendwo mal gelesen. Und welches Metall sollte man für den Erstgebrauch nehmen?
PS: Ich brauche keine “entsetzten” Antworten, von irgendwelchen älteren, die denken, dass ich doch erst 14 bin und das viel zu früh sei, nur weil’s das früher bei denen noch nicht gegeben hat, zumindest in ‘nem so frühen Alter. Schließlich hat heutzutage fast jedes Mädel mit 15 schon ‘n Piercing. Ich weiß schon, worauf ich mich da einlasse ! Das ist schließlich ‘n Eingriff in den Körper, den man auch später nicht mehr rückgängig machen kann !

Beste Antwort:

Am besten du gehst in ein Piercingstudio und fragst da nach. Die kennen sich am besten aus.
Achte aber drauf, dass dort alles sauber und hygienisch ist.
lG
Cheeky =)

Antwort von MissCheeky

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 10 Monaten 2021-02-15T11:46:00+01:00 5 Antworten 345 Ansichten Neu 0

Antworten ( 5 )

  1. Avatar
    0
    2013-04-22T08:30:06+02:00

    ich bin 15 von mir bekommst du sicher nich zu hören das du zu jung bist guckst du hier:
    http://www.piercing.info/abc_bauchnabel.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Piercing
    so hoffe das war hilfreich^^
    ich finde jeder soll mit sich machen was er will und was ihm gefällt :)…..

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-04-22T09:12:26+02:00

    Als allererstes: herzlichen Dank für dein einwandfreies Deutsch und die ordentliche Schriftart – kein Teeniegestammel mit Doppel-iis und Wortneuschöpfungen (bzw abstrusen Schreibweisen). Ernsthaft! Deinen Text kann man richtig flüssig und entspannt lesen.

    Nun zu deiner Frage: wenn ein Bauchnabelpiercing sauber gestochen wird (also fachmännisch und steril), dann dauert es im Normalfall keine 9 Monate. Aber 6-8 Wochen musst du ihm schon Zeit lassen zum Heilen. Dabei mindestens einmal täglich sterilisieren (du bekommst vom Piercer ein Mittel mit, mit dem du das tun kannst) und das Piercing bewegen (nicht verdrehen, also nicht den Stichkanal reizen, aber seitlich etwas drehen, damit es nicht festklebt durch das Wundsekret). Und zieh möglich keine zu hohen Hosen an und achte auch auf Gürtelschnallen etc, damit du nicht daran hängenbleibst.
    Als Erststecker eignet sich Titan am besten, denn der ist nickelfrei und somit reizarm (auch was mögliche Allergien angeht). Selbst Chirurgenstahl enthält Nickel, von daher ist es zwar später im abgeheilten Zustand ein gutes Piercing, aber für den Ersteinsatz nicht zu empfehlen. Ein guter Piercer bietet dir aber bereits von sich aus einen guten Stecker an an (mitbringen musst du nichts, du kannst dir dort was aussuchen) und verpasst dir nicht einfach irgendeinen Modeschmuck.

    Ach ja: such deinen Piercer nicht anhand des Preises aus, aber lass dich auch nicht über den Tisch ziehen. Am besten hörst du dich im Freundes- und Bekanntenkreis um, bei wem sie ihres haben machen lassen, was sie gezahlt haben und ob sie mit ihm zufrieden waren. Mundpropaganda ist die beste Werbung und Referenz, verlässlicher als die schickste Werbeanzeige.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-04-22T10:06:44+02:00

    Haudihooo..

    ich hab mein Bauchpiercing mit 13 stechen lassen, heimlich, ohne die Erlaubniss meiner Eltern. Klar, Heute würde ich dies nicht nochmal tuen, da ich mir im Laufe der Zeit auch gedacht habe, welcher verdammte Piercer tut soetwas- einem Mädel mit 13 ein Piercing stechen ohne meine Eltern, sprich- der muss doch eigentlich unseriös (gewesen) sein. Aber es ist alles gut gegangen und da du die Erlaubniss deiner Eltern hast, dürfte DIES ja auch kein Problem sein 😉 ..

    Bei mir persönlich ist bis Heute- fast 8 Jahre später noch Alles super und ich hatte auch nie Probleme.

    Ich kann mich leider nur noch geraum an meine Pflege erinnern, ich hab damals Wasserstoffperoxid bekommen, das ich mit Wasser mischen sollte und denn mit Kuhtipps von außen säubern sollte… und das Terosur Gel danach drauf tuen.

    Ich habe momentan wieder mein erstes Bauchnabelpiercing drinne, zwischenzeitlich andere, mit diversem Schnick Schnack dranne, wie Kettchen oder so, aber darauf stehe ich nicht mehr. Also gehe ich davon aus, das es Chirugenstahl ist.

    Wielange das mit dem Abheilen gedauert hat, weiss ich leider nicht mehr. Aber ich bin relativ früh wieder schwimmen gegangen und in die Sonne und ich hatte NIE Probleme.. aber jeder Körper reagiert Anders auf ein Fremdkörper- was ein Piercing ist.

    Ich bin nach dem Stechen auch nicht zur Nachbehandlung gegangen, was ich Heute MACHEN WÜRDE, es damals aber nicht getan habe, aber trotzdem ist bist Heute nix passiert.

    Trotzdem achte auf Alles.. das das Studio sauber ist, der Piercer dich von A-Z aufklärt, dir vorallem auch die Risiken erklärt und dir einen Nachtermin gibt, wo dir gezeigt wird, wie du das wechseln solltest.. weil das mit der Zeit abhärtet. Wenn ich meines Heute rausnehme, ist es da, wo der Stab ist, totaaaal hart geworden im Laufe der Jahre 😉 .. und nehme deine Eltern mit, auch wenn das Heute vielleicht uncool ist, haha.

    Ah, genau.. davor war ich bei einem anderen Piercer und der meinte, das mein Bauch noch zu weich wäre und er hat mir das dann nicht gestochen, da alles noch wachsen würde und sich dann dadurch vlt. eine Narbe bilden könnte… musste dann zu einem anderen..

    Also, alles Gute und viel Spaß mit dem Piercing.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-04-22T10:31:33+02:00

    Meine Freundin war glaube ich auch so 14. Sie musste sich aber erst untersuchen lassen, ob sie noch viel wächst, weil es sonst irgendwie einreißen kann.
    Und wie gesagt, frag wegen den Risiken einfach im Studio nach.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-04-22T10:59:46+02:00

    Hiii
    ich bin auch 14 und habe mir vor 5 wochen eins stechen lassen 🙂
    ich hatte solch angst habe gezittert aber heey keine angst das tut 0 weh 🙂 glaub mir 🙂
    ich bin total zufrieden und der schmuck den es dafür gibt die stecker ist eine sucht da gibts soooo schööne stecker 🙂

    ziehs durch 😀

    viel glück

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.