Bauchnabelpiercing …?

Frage

Hallo ich hab eine Frage ich wollte mir unbedingt
ein Bauchnabelpiercing stechen lassen .Nur es gibt ein Problem
ich bin sehr empfindlich damals als kind fande ich auch
schon die Impfungen sehr schlimm. Ich wollte mal
fragen ob das sehr weht tut beim stechen und ob man
das auch betäuben lassen kann ?! Wer hat schon
eigene erfahrungen gemacht

PS. Ich habe sehr viele ohrlöcher auf jeder seite 6 stück
kann man es damit so ungefähr vergleichen ?!

LG
@ Alexander M
1. ist das Geschmack sachen
und 2. ich habe nicht nach deiner Meinung gefragt ob du das nuttig findest oder nicht
& 3.antworte auf meine Frage oder lass es bleiben !

Beste Antwort:

Tut sehr weh

Antwort von Marco

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 10 Monaten 2021-02-15T11:46:00+01:00 3 Antworten 368 Ansichten Neu 0

Antworten ( 3 )

  1. Avatar
    0
    2013-04-21T01:57:56+02:00

    Glückwunsch, dass du dich entschieden hast, ein N*ttenerkennungszeichen äh Bauchnabelpiercing machen zu lassen.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-04-21T02:31:09+02:00

    Mein Bauchnabelpiercing ließ ich mir bei einem Arzt stechen! Da bekam ich ein Spritze in Fächerartiger Bewegung in den Bauch.. war schon etwas unangenehm. Danach hab ich aber nichts mehr gespürt. Als die Betäubung aber nachlies konnte ich mich einige tage kaum bücken und hatte schon schmerzen.
    Die andere Möglichkeit wäre ohne Betäubung.. das weiß ich aber auch nicht wie das ist.. dürfte aber kein großer unterschied sein.
    Man darf nach dem Stechen einige tage bis vl sogar wochen nicht duschen oder die die ‘bepiercte’ stelle nicht waschen. außerdem könnte sich der bauchnabel entzünden..
    aber mach dir über das Stechen nicht zu viele gedanken.. du wirst es überleben. = )

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-04-21T02:39:26+02:00

    Ja, tut auf alle Fälle mehr weh als z. B. Ohrringstechen… (damit hatte ich noch nie Probleme). Auch die Tage danach konnte ich persönlich keine Hose richtig zumachen und musste ganz vorsichtig sein, wenn ich mich hinsetzen bzw. aufstehen wollte.
    Mit Spritzen habe ich übrigens auch heute noch totale Probleme, habe mich aber trotzdem piercen lassen und es auch trotz der anfänglichen Schmerzen nie bereut. Nachdem das Loch verheilt war, hatte ich nie mehr Probleme mit dem Ring.
    Das sind meine Erfahrungen. Ob das bei jedem so ist, weiß ich natürlich nicht!? Aber zum Glück macht man das ja nur ein einziges Mal und dann nie wieder!

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.