Zungenpiercing???

Frage

Wer hat ein Zungenpiercing???
Tut das weh???
Ich hab gehört, dass so manche in Ohnmacht gefallen sind.. weil da irgend ein Nerv getroffen werden kann….
stimmt das???
und würdet ihr es noch mal tun????

Beste Antwort:

Ich habe überhaupt kein Piercing, würde auch nie eins wollen. Finde das sieht einfach nur dumm und dämlich aus.

Antwort von S P

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 8 Monaten 2021-02-15T11:46:00+01:00 11 Antworten 390 Ansichten Neu 0

Antworten ( 11 )

  1. Avatar
    0
    2013-04-19T04:18:32+02:00

    Lass es doch sein, es ist fuer jeden Mann abstossend. Also warum dieser Modemist? In der Arbeitswelt vermindert das die Chancen. Zumindest im Bereich “Kundenkontakt” wuerdest Du nicht eingesetzt bzw. gar nicht erst etwas finden.
    Ueberleg es Dir gut.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-04-19T04:28:58+02:00

    huhu ,

    ja das tut schon weh die ersten tage nun ich muß auch sagen guck dass du es bei einem seriösen Stecher machen lässt und guck mal hier unter http://www.wildcat.de /community da kannst du dir die bilder angucken wie es aussieht wenn es frisch drin ist stöber einfach mal durch und frag da die leute wenn du selbst ernsthaft die absicht dazu hast !!

    lg lola80

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-04-19T05:17:22+02:00

    Zungen-Piercing ist gefährlich.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-04-19T06:02:43+02:00

    meiner meinung nach sind piercings nicht gut …..es sieht nicht immer gut aus , passt nicht zu jedem und bei bewerbungsgesprächen kommst du net gut an…..ich selbst habe keinen piercing aber meine freundin hat einen nasenpiercing als sie ihn bekommen hatte hatte es paar tage lang weh getan…..also überlege es dir gut bevor du dich entscheidest,;)

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-04-19T06:52:28+02:00

    Also ich habe kein Zungenpiercing, aber mein Ex-Freund hatte eins!! Also, er hat erzählt, dass das Stechen selbst überhaupt nicht weh tun, jedoch nachdem stechen umso mehr!! Er konnte eine Woche fast nicht essen und trinken!!
    Ja, es könnte passiern das ein Nerv getroffen wird, jedoch meist nur wenn man es selbst macht!!
    Also, ich würde es mir nocheinmal überlegen!!!

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-04-19T07:24:35+02:00

    naja ich kenn eine die hatte mal n Piercing und da wurde ein Nerv durchschnitten aber nur weil der piercer halt unprofessionell war!Am sonsten hat sie das Piercing nicht mehr getarage weil die dan vor Schmerzen nicht reden konnte.
    Es kommt drauf an wie du darauf reagierst aber mit Schmerzen musst du aufjedenfall rechnen außer du lässt es beteuben was eig. praktischer wäre^^!

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-04-19T07:40:07+02:00

    Tihii…ich hab eins^^…
    hmm…das stechen an sich tut eigentlich nicht sehr weh..aber n tag danach..und es knirscht i.wie ganz seltsam,wennes stechen lässt..
    also die 2 anderen Piercings an der unterlippe taten eindeutig mehr weh…ach joo….nach Stechen tut reden mal richtig weh^^
    Das jdm. wegen des Stechens in Ohnmacht gefallen is hab ich i.wie noch nie gehört!!!!!
    Piercen würde ich mir immer wieder lassen…ich hab 4 am Kopf..Nach dem 2ten konnt ich das sogar mal etwas genießen^^

    Als beste Antwort auswählen
  8. Avatar
    0
    2013-04-19T08:04:05+02:00

    Hallo!
    Ich habe selbst ein Zungenpiercing (das Dritte).
    Mein Erstes habe ich mir mit 18 stechen lassen, hatte überhaupt keine Probleme (weder direkt nach dem stechen noch die Woche danach), habe es aber durch Blödsinn abgemacht.
    Das Zweite war dann sehr problematisch, da der Piercer etwas in Eile war und deshalb das Piercing gegen einen Nerv geraten ist. Danach ist mir eine Hälfte meiner Zunge beim Reden resp. Essen eingeschlafen.
    Das Dritte habe ich wieder bei einem sehr seriösen Piercer machen lassen, es ist mittlerweile seit 5 Jahren drin und ich würde es nicht mehr hergeben.
    Meine Meinung: ein Piercing wird dich nicht von guter Arbeit abhalten! (ich habe lange in einer Reception gearbeitet, und meine Firma hatte kein Problem mit dem Piercing)
    Aber bitte lass dir das Piercing-Studio zeigen (Sauberkeit) und frag in deinem Bekanntenkreis ob jemand dir ein gutes Studio raten kann

    LG

    Als beste Antwort auswählen
  9. Avatar
    0
    2013-04-19T08:45:54+02:00

    Ich hab seid ca. 6 Jahren mein Zungen piercing , das stechen tat schon ein wenig weh , danach hab ich immer fleißig mundreinigung gemacht damit es nicht zur Entzündung kommt und für die ersten 2 bis 3 tage immer Eiswürfel gelutscht , und direkt nach dem pirschen bin ich direkt nach McDonalds und hab einen Becher voll mit Eiswürfel bestellt (wie die mich angeschaut haben kannst dir ja denken ) aber ich muss sagen das ich nach dem pircen überhaupt gar keine schmerzen hatte .

    Als beste Antwort auswählen
  10. Avatar
    0
    2013-04-19T09:16:27+02:00

    Ich habe selbst auch ein Zungenpiercing.
    Wie schon viele andere geantwortet haben, tut es beim Stechen nicht so sehr weh, sondern eher danach die Tage beim Essen. Entweder man beisst sich auf die angeschwollene Zunge oder das Piercing.
    Meine Piercerin hat mir damals erzählt, dass es wichtig ist exakt in der Mitte der Zunge zu stechen. Also wenn du dir die Unterseite deiner Zunge anschaust, siehst du eine Mittellinie, und die muss durchstochen werden (auf welcher Höhe ist glaube ich jedoch nicht so wichtig).
    Bei Recherchen für meine Facharbeit habe ich herausgefunden, dass bei Piercings im Mundbereich viel wichtiger ist, nicht die Zähne zu sehr zu beeinflussen, da durch Traumatisierung der Zahnhöcker und Verringerung des Zahnfleischs die Zähne ausfallen können.

    Als beste Antwort auswählen
  11. Avatar
    0
    2013-04-19T09:42:29+02:00

    Hallo also die Schmerzproblematik wurde oben bereits sehr gut beschrieben.
    Hab selbst 5 Piercing und eben eins davon in der Zunge.
    Würde nur gerne zur Ohnmacht noch meinen Senf dazu geben:
    Ich bin ebenfalls bei 3en weggekippt für 1 min, das war aber meine Schuld, weil ich mich selbst aufputsche und mir Panik mache bevor er sticht.
    Wenns dann durch ist hat der Körper eine riesen Menge Adrenalin aufgebaut weil er ja durch meine Angst dachte es geht um Leben und tod.
    Der Körper checkt dann, dass es halb so wild war wenns vorbei is, und muss das Adrenalin wegbekommen.-Ohnmacht

    Ich möchte jetzt aber auf keinen Fall behaupten, dass man nicht wegkippt wenn ein Nerv durchstochen wird.

    Und JAA immer wieder würd ichs tun 😉
    lg

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.