Fragen zu Bauchnabelpiercing?

Frage

Wie lange hat es denn so bei euch gedauert bis das alles verheilt war? Welche erfahrungen habt ihr oder Bekannte von euch mit nem Bauchnabelpiercing gemacht?
Und eher Arzt oder Piercer?
Danke, LG

Beste Antwort:

eher garnicht ! Besser ein Ring durch die Nase .

Antwort von Lison

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

aktiv 0
Tom Scharlock 3 Monaten 14 Antworten 177 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 14 )

  1. Avatar

    Puh, ist lange her. War beim Piercer. Kleiner Pieks, nicht schlimm. War in 2 Wochen verheilt. Du musst dich nur an die Pflegeanweisungen halten.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Also, ich war beim Piercer.. jetzt ist es zwar wieder draußen nach ein paar Jahren weil ich keine Lust mehr darauf hatte, aber damals ist es ziemlich langsam verheilt.. obwohl ich mich an die Pflegeanweisungen gehalten habe. Du solltest am besten während es heilt keine engen Hosen tragen oder solche die beim Sitzen rauf rutschen und das Piercing hin und her bewegen, da hatte ich eine wahre Blutfontäne die rausgelaufen ist wegen einer zu engen Hose =S

    Aber weh hat es nicht getan, da finde ich dass Ohrringe stechen mehr weh tut =)

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Ich habe mein Bauchnabelpiercing jetzt seit ca. vier Jahren. Ich war damals in einem Piercingstudio. Und es tat damals höllisch weh, da der Stichkanal nicht vereist wurde (sonst ist der Stichkanal nicht gerade). Es hat damals so ca. zehn bis zwölf Wochen gedauert, bis es verheilt war. Besonders am Anfang war es sehr “kälteempfindlich”. Aber mit Desinfektionsspray und täglicher Reinigung war auch das zu verkraften. Und das Ergebnis hat sich gelohnt! 🙂

    Beste Antwort
  4. Avatar

    bei mir ist es super gut verheil,hat so sechs wochen gedauert bis es wirklich gut war und man nicht mehr an die decke gesprungen ist, wenn man es berührt hat…
    wichtig, pass auf mit gürteln und pfleg es gut, bei ner freundin hat es sich entzündet, weil sie nach ein paar tagen nicht mehr täglich desinfiziert hat…
    lg sille

    ps: war bei piercer

    Beste Antwort
  5. Avatar

    keine Erfahrungen, weil so einen Unsinn hab ich nicht notwendig.

    Beste Antwort
  6. Avatar

    hab meins jetzt seit über 9 monaten.bei mir hat es auch ziemlich wehgetan.da stechen meine ich.bei mir wurde es auch nicht vereist.aber die schmerzen haben sich gelohnt*lol*.würd ich immer wieder machen.die heilung hat bei mir ziemlich lange gedauert.nen halbes jahr oder so bestimmt bis es richtig verheilt war.aber das wusste ich auch vorher und hab ich in kauf genommen.man muss halt sehr vorsichtig sein denn es is eine stelle an die man oft drankommt daher dauert die heilung so lange.manchmal entzündet es sich jetzt auch noch ein wenig wenn ich zb an der hose hängenbleib.joa aber sonst alles supi^^.hab meins auch beim piercer machen lassen.würde dir das falls du dir eins machen lassen willst empfehlen da die sich damit gut auskennen und mehr erfahrung haben als ein arzt.aber such dir ein gutes sauberes und professionelles studio aus!

    Beste Antwort
  7. Avatar

    arzt oder piercer, das ist egal.
    aber geh dahin, wo alles sauber und steril ist und wo du schon mal was positives gehört hast.
    wo ich meinen neu drin hatte hab ich morgens und abend so ein desinfektionsmittel draufgesprüht und das piercing ein paar mal hoch und runter geschoben, dass das mittel in das loch, wo das piercing ist, reinkommt und dort richtig schön sauber macht. hat ein bisschen gebrannt aber bei mir hat nichts geeitert oder so.
    bei mir ist es sehr gut verheilt.
    lg caro

    Beste Antwort
  8. Avatar

    Bei mir war es ca. 3 monate erst wie ich im Urlaub im Meer war ging die heilung sehr schnell war scheinlich durch das Salzwasser. Vielleicht solltest du dir mal ein Todesmeer Salzbad machen????

    Beste Antwort
  9. Avatar
    0

    hab zwar keines im Nabel, aber sonst eine ganze Menge.
    Ich möchte nur auf die Frage piercer oder Arzt eingehen.
    PIERCER! der hat es gelernt eine Prüfung abgelegt und kennt sich aus.
    Ein Arzt hat auch eine Prüfung abgelegt, allerdings gehts da um Spritzen und Kanäle legen. Ein Arzt arbeitet nicht mit dem Gedanken dass es schön sein muss sondern einfach durch. Er hat Erfahrung bei intra venösen, intra muskulären, etc etc… stichen, aber nicht vom Piercen.
    Piercer müssen eine größere Prüfung ablegen, als man sich oft denken mag. Hygiene, Infektionslehre, Strahlenkunde… , praxis…
    Doch wie oben bereits erwähnt, er sollte auch gründlich gewählt sein. vor allem seriös, und unterschreib ja kein Zettel auf dem sich der Piercer vor eventuellen Folgeschäden drückt. Dann such dir lieber einen anderen und zahl 10 Euro mehr.
    alles liebe

    Beste Antwort
  10. Avatar
    0

    Ich würde damit vorsichtig sein und nicht irgentwo machen lassen. Informiere dich am besten mal wo es gut ist! Den soetwas kann sich ganz leicht stark enzünden! Aber mit der
    Heilung das dauert auch ein bischen!

    Beste Antwort
  11. Avatar

    Habe mir mit 14 einen stechen lassen (mit Erlaubnis von den Eltern) Habe nur gute Erfahrung gemacht..es war innerhalb einer Woche verheilt und total super….war bei einem piercer…man muss halt nur drauf achten das alles sauber ist und was es für einen Eindruck auf die macht…dann müsste alles gut gehen
    PS zur gleichen zeit hat sich ne Freundin auch eins stechen lassen beim Arzt und bei ihr hat sich alles total entzündt und sie war überhaupt nicht zufrieden, also jeden seins

    Beste Antwort
  12. Avatar
    0

    also meine schwester hat sich bei einer piercerin einen bauchnabelpiercing machen lassen und sie meinte nache einen monat ist das alles verheielt aber es war nicht so es hat ein bisschen länger gedauert. meine eine freundin hat auch einen und bei der hat es ein halbes jahr gedauert bis das verheielt war und bei meiner 2 wurde der piercing ein bisschen schief durch gestochen.
    Hmm naja also ich gehe bald wegen mein bauchnabel piercing zum piercer weil bei dem habe ich denn eisspray, einen pericing und disinfektionsspray dazu ( kann ich mir dann jeder zeit hollen wenn es alle ist, umsonst).

    Beste Antwort
  13. Avatar

    Ich habe gute Erfahrungen gemacht.

    Ich war in einem Piercingstudio, es war günstig (40 Euro), aber sehr gut. Ich hatte überhaupt keine Probleme. Wichtig ist, dass man es sehr gut und konsequent pflegt. Abdecken und desinfizieren sind das wichtigste für die ersten Wochen.
    Die Schmerzen waren nicht schlimm, es hat zwar schon tierisch weh getan, aber der ganze Schmerz dauert vielleicht 30 Sekunden und das kann man aushalten. Danach ist alles vergessen, weils einfach schön aussieht.
    Man muss sich einfach an die Pflege halten, dann kann auch nichts passieren.
    Die Heilung kann sich schon lange hinziehen, ich kenne Leute, bei denen hat es ein Jahr gedauert. Aber so lange sich da nichts entzündet, ist das nicht weiter schlimm. Jeder hat einen anderen Wundheilungsprozess.

    Also, wenn du einen guten Piercer hast und du alles richtig machst, kann fast nichts passieren.

    Beste Antwort
  14. Avatar
    0

    also…ich hab zwar ein piercing in der lippe und nicht im bauchnabel…aber eine regel gibt es für alle piercings: ein Arzt kann genauso gut piercen wie ein Piercer Arzt sein kann!!!!ich war auch beim arzt und jezz…nach 2 jahren wollte ich einen neuen stecker..damit bin ich dann ins piercingstudio gegangen….der meinte dann das mein piercing komplett falsch platziert ist und das ich das nie wieder machen soll……
    meine freundin hat eins am bauchnabel und das hat sich echt heftig entzündet, weil sie immer dran rumgespielt hat…..mittlerweile ist es aber wieder verheilt…

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen