erfahrungen mit zungenpiercings?

Frage

wie gehts euch damit?
habt ihr euch angewöhnt die ganze zeit damit herumzuspielen?
oder habt ihr gar keine probleme damit?
bereut ihr es oder seit ihr froh es gestochen lassen zu haben?

Beste Antwort:

ich hatte mir eins stechen laßen und hatte nur pech. der piercer hatte mir einen stab reingemacht dessen material ich nicht vertrug, dadurch schwoll meine zunge extrem an und der stichkanal entzündete sich. ich bin froh, dass ich es wieder entfernt laßen hab und würde es nie wieder machen. habe auch noch eine narbe auf der zunge, da wo das piercing gestochen wurde.

Antwort von sandybabe

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

aktiv 0
, Tom Scharlock 11 Monaten 9 Antworten 176 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 9 )

  1. Avatar

    Hi, durch das klappern im Mund machst du dir die Zähne kaputt!!! :-)))

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Ich habe meins nach 2 Jahren wieder rausgemacht weil es mich irgendwie gestört hatte… Probleme hat ich aber damit nie… Ich habe damit ne ganze Weile rumgespielt aber das hört von alleine auf…

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Danke – einmal und nie wieder!

    Habe alles wieder entfernt, nachdem sich die Einstichstellen entzündet hatten.

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Ich habe meines nach 3 Monaten wieder raus genommen. Habe damit nur rumgespielt und geklappert, das hat mich und meine Umwelt echt genervt. Konnte es aber auch nicht lassen. Probleme oder Schmerzen hatte ich aber keine.

    Beste Antwort
  5. Avatar

    Ich hab mein´s vor 3 Jahren stechen lassen! Bereue es auf keinen Fall! Das Stechen hat super weh getan! Das wäre das einzigste, was mich heute abhalten würde, noch eins machen zu lassen! Aber ansonsten bin ich super froh damit! Habe auch gar keine Probleme damit! Es ist innerhalb von 2 Wochen verheilt… Das RUmspielen mit dem Piercing legt sich auch nach einiger Zeit! Merke es kaum mehr! Hatte es vor 6 Monaten mal 4 Stunden draußen (wegen OP) und mir hat richtig was gefehlt! Also ich bin froh dass ich es machen lass hab! Hatte aber auch Glück, dass ich keinerlei Probleme damit hatte!!!

    Beste Antwort
  6. Avatar

    hallo,

    ich hatte mal eins. hatte es ca. 5 jahre drin und irgendwann freiwillig raus gemacht.
    das stechen tat mir zum beispiel überhaupt nicht weh, die zunge wird zwar etwas dicker danach. aber nach 3 tagen konnt ich wieder ganz normal essen und so.
    das rumgespiele macht man irgendwie automatisch, hört aber auch wieder auf.
    einziges problem bei mir war, das ich mir ne ecke vom zahn abgebrochen habe weil ich einmal ausversehen auf die kugel gebissen habe. das war schon eklig.
    aber wie schon geschrieben, irgendwann hab ich es rausgemacht, es störte zwar nicht aber man wir ja auch älter und weiser.
    heute würde ich es nicht mehr machen. egal ob piercing oder tattoo.

    Beste Antwort
  7. Avatar

    Ich hab seit knapp 2 Monaten ein Zungenpiercing und bin bisher super glücklich damit! Ich hab mir diesen kleinen Traum nach 3 Jahren Schiss-davor-haben dann doch endlich erfüllt.
    Es hat überhaupt nicht weh getan, ist kaum angeschwollen. Der einzige Nachteil, den ich bisher erkennen konnte ist, dass man sich am Anfang richtig blöd anstellt, wenn man was essen will. Also ich hab mich angestellt wie der erste Mensch…!
    Aber das hat sich nach knapp einer Woche ( mit richtig fiesem Muskelkater in der Zunge)wieder gelegt und dann war es schon, als hätte ich es schon immer! Ich merke gar nicht, dass es da ist. Also es ist optimal gestochen.
    Rumspielen tu ich damit eigentlich nur, wenn ich allein zu Haus bin, bei Langeweile. Aber ansonsten gar nicht.
    Ich hatte zum Beispiel richtig große Angst davor, dass ich danach nicht mehr richtig schmecken kann, aber dann hab ich mich irgendwann endlich mal informiert. Es kann gar nicht passieren, dass die Geschmacksnerven getroffen werden, denn die liegen am äußeren Rand der Zunge, und ein Piercing wird ja (für gewöhnlich) mittig gestochen!
    Und dass es die Zähne kaputt macht, dass kann man nicht grundsätzlich sagen. Natürlich greift ein Zungenpiercing den Zahnschmelz an, aber nur, wenn es auch die Zähne berührt. Wenn es z.B. so blöd gestochen ist, dass es immer vorne an deinen Zähnen liegt, dann wirst du früher oder später ein Problem bekommen.
    Aber wenns gut gestochen ist, und wirklich nirgends anliegt, wenn es ganz normal im Mund liegt, dann macht es weder Zähne noch Zahnfleisch kaputt!
    Ich bin froh, dass ich meine Angst überwunden hab und würde es immer wieder machen!

    Beste Antwort
  8. Avatar

    Ich finde die nicht so toll.Meine goße Tochter hat 1s sie spielt damit dauernd rum.

    Beste Antwort
  9. Avatar

    ich hab mein zungenpiercing jetzt seit 6 jahren und bisher außer am anfang noch keine probleme….zum anfang kurz nach dem stechen was ja nicht weh tat hat sich meine zunge auf das doppelte vergrößert und das legte sich erst nach 2 wochen das war schon blöd aber sonst spiel damit ab und zu rum wenn mir langweilig ist sonst es ist halt da macht aber keine sorgen und bereuen tu ich s nicht und von wegen spagetti wickeln sich darum und so kann ich nicht bestätigen solche aussagen

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen