Was versteht ein NICHTBAYER unter einem “Fotzenspangler”?

Frage

@chef…: Soviel ist mir die Gaudi schon wert …;)

Beste Antwort:

Meinen Zeigefinger und Daumen ^^

Antwort von Ed Kong Bongo Bong

Füge deine Antwort zu den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 6 Monaten 2021-04-21T11:47:00+02:00 12 Antworten 197 Ansichten Neu 0

Antworten ( 12 )

  1. Avatar
    0
    2013-04-04T17:24:08+02:00

    Zahnarzt.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-04-04T17:37:06+02:00

    Oh oh blaui, hoffentlich wird diese Frage nicht von unwissenden “Preissn” gemeldet 😉
    Was es wirklich ist, wissen wir beide ganz genau, aber ich vermute, die meisten werden auf “Frauenarzt” tippen 🙂

    Nachtrag: Bei Deinem Punktestand fällt des a garnet auf 😉

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-04-04T18:01:44+02:00

    Zahnarzt
    @chef der war gut..lach

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-04-04T18:27:06+02:00

    Zahnspange (bin kein Bayer aber Wiener)

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-04-04T19:20:07+02:00

    Wie kommt diese Frage hierher? In der YC-international-Nationenliste habe ich keine bayrische Flagge entdeckt.
    In Schleswig-Holstein (normannisches Kerngebiet) ist dieses Wort (wenn es denn eins ist) vollkommen unbekannt!

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-04-04T20:17:53+02:00

    Der Fotzenspangler steht in engem Verhältnis zum Ratzengurgler. Beiden wird eine linguale Verwandtschaft nachgesagt was allerdings in Wissenschaftlichen Kreisen noch immer heiß diskutiert wird da ein hundertprozentiger Nachweis bis heute noch nicht erbracht werden konnte törööö.

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-04-04T20:58:02+02:00

    Musst du uns Nichtbayern immer so verunsichern.

    Da ich aber stets neugierig bin und diesen Begriff tatsächlich nicht kannte, googelte ich erst einmal nach.
    War sehr interessant zu lesen, dass Fotzen im Bayrischen “Mund” bedeutet und der Fotzenspangler der Kiefernorthopäde. Ich erfuhr aber noch weitere interessante Dinge. Jetzt weiß ich auch, warum es hinterfotzig heißt und was ein Fotzenhobel bedeutet.

    Aber ich kann dir auch meine erste Assoziation bei diesem Wort nennen, denn es hat ja auch noch eine andere Bedeutung. Ich dachte im ersten Moment, dass es vielleichtein vulgäres Wort für einen Menschen, der Intimpiercings anlegt, sei.

    Nun kannst du lachen!!!!

    Nun gut, jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer. Vor allem weiß ich jetzt auch, dass ein Futzenstecher nichts Vulgäres bedeutet, sondern einer Art mittelalterlicher Veterinär, der Hengste zu Wallachen kastrierte. :-))

    An alle bayrischen User: Die Frage lautete nicht: Was ist ein Fotzenspangler?, sondern: Was versteht ein NICHTBAYER unter einem?.
    @Blauclever Ist das nicht ein wenig hinterfotzig??? ;-))))

    Als beste Antwort auswählen
  8. Avatar
    0
    2013-04-04T21:34:41+02:00

    Auch in 13 Jahren Deutschland-Aufenthalt habe ich dieses Wort noch nie gehört…. ich hoffe die Auflösung kommt noch, denn dann habe ich wieder was dazu gelernt 🙂
    Das erste was mir aber dazu eingefallen ist, ist -ernsthaft- irgendein SM-orientiertes Sexspielzeug dessen Benutzung mir wahrscheinlich eher weniger Spass machen würde… Mahlzeit!

    VG!

    Nachtrag: auf Kiefernorthopäde wäre ich NIE gekommen… HA!

    Als beste Antwort auswählen
  9. Avatar
    0
    2013-04-04T21:54:47+02:00

    @mytilena

    Zum besseren Verständnis:

    Das bayrische Wort für Klempner ist Spengler oder auch Spangler. Die Berliner und Brandenburger würden also in diesem Falle “Visagenklempner” sagen!

    Als beste Antwort auswählen
  10. Avatar
    0
    2013-04-04T22:04:06+02:00

    Fotzenhobel = Mundharmonika 😀

    Als beste Antwort auswählen
  11. Avatar
    0
    2013-04-04T22:51:41+02:00

    Ja, der gute alte Kiefernorthopäde 🙂

    Ein Nichtbayer versteht darunter mit Sicherheit was reichlich Obszönes.
    Irgendwas mit 6 Spielzeug würde ich tippen.

    Wenn man außerhalb Bayerns das treffende Wort : “hinterfotzig” gebraucht, erntet man oft nicht so nette Blicke und wird wiederum für obszön gehalten.
    Dabei heißt es doch nur “hinterhältig”.

    Eine weitere Quelle für Unverständnis und Mißverständnis ist wenn jemand einem anderen sagt : “du gehst mir ab.” Was übersetzt nur heißt: “du fehlst mir”. Oder “etwas fehlt mir.”.

    Sagt man das außerhalb Bayerns begreift kein Mensch den Sinn dieser Aussage und manche vermuten eher sogar eine Beleidigung. Im besten Fall denken sie, ich hätte jemanden oder etwas verloren. Oder warum ich jetzt Besitzansprüche an jemand anderen hätte oder was auch immer. 🙂

    Ich lebe im Norden und das gerne, aber aufgewachsen bin ich in Bayern und wenn ich sehr emotional werde, entgleitet mir die Sprache und dann passiert es mir noch in seltenen Fällen, daß mir “was abgeht”.
    Die leeren, völlig irritierten Blicke des Gegenübers sind dann ziemlich eindeutig. 🙂

    Als beste Antwort auswählen
  12. Avatar
    0
    2013-04-04T23:51:39+02:00

    Ein Kieferorthopäde wird als „Fotzenspangler“ bezeichnet.

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.