Wieviel kosten Piercings am Ohr?

Frage

Ich wollte mir irgendwann in der nahen Zukunft ein Piercing im Knorpel am Ohr stechen lassen und da man das nicht selbst machen kann bin ich gezwungen es mir irgendwo stechen zu lassen. Also muss ich wissen wieviel so etwas kostet aber im Internet steht wenig nützliches. Danke im Voraus!

Beste Antwort:

Hey Süße,

also ich will mir das gleiche machen lassen und bin auch gezwungen es mir stechen zu lassen.
😛
ich habe mich mal drüber informiert und mir wurde gesagt das es bis zu 15 euro kosten kann.
es kommt drauf an wo du es machen lässt und auch welchen Piercing du dir aussuchst also Farbe und so weiter..!

mir wurde gesagt mehr als 15 euro wirds nichts kosten.

Viel glück
Steffi

Antwort von Steffi

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 8 Monaten 2021-02-05T11:43:00+01:00 3 Antworten 190 Ansichten Neu 0

Antworten ( 3 )

  1. Avatar
    0
    2013-06-14T15:23:11+02:00

    Ist unterschiedlich. Meins hat 40€ gekostet. Bei dem Piercer, den ich später besucht habe, um mir ein anderes stechen zu lassen, hat es 45€ gekostet. In beiden Fällen ist der Schmuck mit drin gewesen.
    Ich schätz mal, dass es sich bei allen so in dem Bereich bewegt.

    Kleiner Tip: Scheu dich nicht, den Piercer nach seiner Ausbildung zu fragen. Wer seriös ist, gibt gerne Auskunft und zeigt Zertifikate. Wer Ärger macht, ist eventuell nicht ordentlich ausgebildet. “Piercer” und auch “Tattoowierer” sind keine geschützten Begriffe. So kann sich jeder nennen, der in der Lage ist, seinen Namen zu schreiben und ein Gewerbe anzumelden! Und am Ohr gibts so viele Nerven und Blutgefäße, da ist es wichtig, dass der Piercer ordentlich ausgebildet ist.

    Zu der 15€-Auskunft: Es gibt Schmuckgeschäfte, die den Knorpel mit der Ohrloch-Pistole durchschießen und das dann für 12-15 Euro anbieten.
    Das ist SOWAS von gefährlich und unseriös!!! Der Knorpel wird richtig gestaucht und traumatisiert. Das ist eine Einladung an alle Bakterien, sich einzunisten. Und zudem kann man die Pistolen nicht ordentlich reinigen/sterilisieren. Es “sollten” zwar keine Blutreste darauf sein, weil ja “eigentlich” kein direkter Kontakt besteht. Aber im Zeitalter von Hepatitis würde ich mich auf ein “sollte” und “eigentlich” nicht verlassen.

    Ich hab ja schon einen Anschiss von meiner besten Freundin bekommen, als ich mir ganz normale Ohrlöcher hab schießen lassen, also am Ohrläppchen. Wegen Infektionsgefahr. Und die ist Krankenschwester. Der glaub ich das.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-06-14T16:15:38+02:00

    Ich habe schon Angebote für 10 Euro gesehen.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-06-14T16:36:13+02:00

    ich hab eins am ohr das hat 15 euro gekostet es gibt natürlich auch welche die bis zu 50 euro verlangen

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.