wie viel kostet dieses piercing ungefähr und wie weh tut es?

Frage

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0c/Industrial_ohr.JPG/180px-Industrial_ohr.JPG

ich möcht meiner schwester zum geburtstag dieses piercing stechen lassen und jetze möchte ich wissen wie viel es ca. kostet und ob das weh tut beim stechen?!
vlt. habt ihr ja auch so ein piercing^^

Beste Antwort:

Also ich hab so eins nicht.. nur andere
Obs weh tut, jedes tut irgendwie weh, aber ist ja auch nur ein Stich und bis man den schmerzt realisiert ist alles vorbei. der preis ist unterschiedlich! müsstest bei deinem piercer in der nähe nachfragen

Antwort von Katharina

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

aktiv 0
Tom Scharlock 6 Monaten 13 Antworten 188 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 13 )

  1. Avatar
    0

    Auf alle Fälle solltest Du Dich darum kümmern, dass Deine Schwester sich bei einem anständigen, sauberen Piercer dieses Ding stechen lässt und nicht in irgendeiner Hinterhof-Tattoo-Piercing-Stube… Meine Cousine hatte auch mal das gleiche Piercing und meinte dazu folgendes:

    Schmerzen: eher gering, da ja wenig Nerven und fast nur Knorpelgewebe.
    Kosten: ich glaub, sie hat damals 75 Euro bezahlt, kann aber auch bis zu 100 Euro kosten. Mehr würde ich dafür aber nicht ausgeben.
    Pflege: sehr wichtig. Piercing immer gut reinigen und beim Wechsel auch mal das neue Piercing mit Desinfektionsspray reinigen.

    So und nun viel Spaß beim Piercen (Deiner Schwester)!

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Dieses Piercing kostet ca. 15 € und du musst dir vorstellen dass es sich so anfühlt wie beim Stechen eines Loches am Ohrläppchen (nur eben an zwei Stellen). Falls du noch kein Ohrloch hast; es tut nicht besonders weh. Du solltest danach nur nicht dran rumspielen! Nach 3-4 Tagen fühlst du gar nichts mehr

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Das kommt drauf an, welche Stelle sie sich piercen lassen will, ich habe damals bei einer Ärztin 90 Mark bezahlt für mein Bauchnabelpiercing.

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Die Preise sind bei jedem Piercing Studio anders, da würe ich mich vor her mal in einem Piercing Studio in deiner Nähe informieren.

    Ich habe zwar nicht so ein Piercing aber hatte mal eins oben im Ohr und das tat absolut nicht weh.
    Normalerweise kommt ja dann eine betäubende Salbe auf die zu piercende Hautstelle und dann merkt man eigentlch keinen Schmerz und wenn dann nur einen ganz kleinen und das geht ganz schnell vorbei.

    Geh einfach mit deiner Schwester und mach ihr Mut- das hilft. Hatte beim Percen auch immer noch jemanden an meiner Seite, denn das tut einfach gut.

    Beste Antwort
  5. Avatar

    In der Regel kostet das piercen um die 60 euro bei einem guten Piercer***

    Es gibt auch Anbieter die wesentlich preisgünstiger sind, doch ob die besser sind, muss jeder selber entscheiden***

    Die meisten Piercer betäuben heute bevor sie lospieksen….***aber wirklich weh tut das nicht…***

    also keine Angst…

    ausserdem bekommt ja deine Schwester das Piercing und nicht du…..

    Beste Antwort
  6. Avatar
    0

    …muss dir ganz ehrlich sagen, am ohrknorpel tut´s doch schon weh, vor allem die tage danach, fühlt sich irgendwie steiff an und man kann auf keinem fall darauf liegen.
    mehr kann ich nicht dazu sagen. achso, kostet unterschiedlich, je nach dem wo ihr hingeht… ( an dieser stelle wird nicht betäubt, zumindest wars bei mir so!)

    Beste Antwort
  7. Avatar
    0

    erstmal egal wo du dein pircing stechist es wirt immer ei kleiner druck da sein im gesicht geht es mit denn schmerzen.aber brustwarze ist am schlimmsten ,bauchnabel iist nur der kleine druck bei stechen,dann musst du deine piricigs immer schon sauber halten egal welches….

    Beste Antwort
  8. Avatar

    Weh tut es nicht, hatte genau dieses auch einmal.

    Wie schon oben erwähnt sticht der Piercer durch Knorpelgewebe.

    Genau das wurde mir zum verhängnis, ich hatte lange Schwierigkeiten mit dem Piercing bis ich es ganz entfernt habe.

    Würde es keiner/em weiterempfehlen, es ist sehr heikel.

    Die Kosten sind gering, ich habe danach einiges mehr für Ärzte kosten ausgegeben. Vielleicht sollte es deine Schwester noch einmal überlegen, ob sie nicht einem anderen Ort eins will.

    Beste Antwort
  9. Avatar

    zur besseren verständigung, man nennt es industrial!

    die kosten hängen von dem jeweiligen piercer ab und ist sehr regionsabhänig.

    bei uns so um die 40-60€.
    es sind ja auch eigentlich 2 piercings.

    frag einfach mal bei einem piercer in deiner umgebung nach, am besten bei dem schon freunde von dir gute erfahrungen gemacht haben.

    das mit den schmerzen ist so nee sache…….ich hab so um die 15piercings (hab aber einige schon wieder raus gemacht) und es ist bei jedem anders.

    das kommt auch auf dich selbst an, wie schmerzempfindlich du bist.
    ganz schmerzfrei ist es natürlich nicht, es ist eher eines der gefühlsintersiveren piercings.

    das gefühl kannst du dir etwa so vorstellen:
    du merkst erst die nadel die in dein ohr sticht und dann einen druck wie die kanüle sich auch mit durchdrückt, das ganze 2x.

    kann dir aber empfehlen einen PDFE stab zu nehmen, dann hast du danach nicht arg so viel druck auf dem ohr.

    würde dir auch empfehlen nicht das ohr zu nehmen auf dem du am liebsten schläfst, das kannst du dann ein paar wochen nämlich nicht mehr.

    braucht so zwischen 2-4wochen, bis du wieder auf dem ohr schlafen kannst.

    weil es noch so kalt draußen ist würde ich an deiner stelle draußen eine mütze tragen…….hatte mal eine nervenentzündung, nach einem knorpelpiercing im winter…..ohne mütze

    viel spaß

    Beste Antwort
  10. Avatar

    Je mehr Du zahlst um so weniger tut es weh

    Beste Antwort
  11. Avatar

    also ich habe es in beiden Ohren und es tat nicht sehr weh,das eine war noch zu DM zeiten ; 65,- und das andere vor 12 wochen 40,-,ich hoffe ich konnte dir weiter helfen
    LG

    Beste Antwort
  12. Avatar

    Ich habe ein Industrial – muss aber sagen, dass es ein sehr heikles Piercing ist. Es entzündet sich ständig!!! Ich hab recht viele Piercings, aber nur mit diesem hab ich Probleme. Es ist halt ein ständiger Zug auf dem Ohr, außerdem bleibt man gerne mal dran hängen beim An- und Ausziehen von Oberbekleidung und von Sturzhelmen!
    So viel dazu: rein theoretisch sind es 2 Piercings, die gestochen werden. Anfangs wird auch kein Stab benutzt (und wenn, dann einer aus dehnbarem Plastik), daher kann der Piercer bis zu 80 € verlangen. Untere Grenze würde ich auf 60 € tippen. die hab ich bezahlt.
    Zu den Schmerzen: das Schmerzempfinden ist relativ – jeder empfindet es anders. Aber da durch den Knorpel gestochen wird, wird es auf jeden Fall nicht angenehm sein.

    Beste Antwort
  13. Avatar

    Hallo
    zum Preis ist hier ja schon genug geschrieben. Eines sollte meiner Ansicht nach beachtet werden, der Schmerz beim Stechen ist vergänglich, doch der mögliche Schmerz danach oft anhaltender. Das Ohr ist an sich ja schon viel belastet. Man liegt drauf beim Schlafen, im Winter drückt und rubbelt die Mütze und durch den Stab ist das Ohr in seiner Form fixiert. Bei einer Freundin hatte sich das nach Monaten ganz übel entzündet und war sehr dick angeschwollen. Tat natürlich auch weh. Ich hatte so eins noch nicht. Jedoch einzellne Ohrstecker schießen lassen. Nicht zu empfehlen. Ich habe jetzt keine Ohrringe mehr seit über 3 Jahren und kann zeitweise trotzdem nicht auf dem Ohr liegen. Der Stolz, das Ding trotz Schmerzen behalten zu wollen, ist meist auch recht hoch. Man sollte auch nicht vergessen, das im Ohr sehr viele Akupunkturpunkte liegen. Diese beeinträchtigen den Energiefluß im Körper. Wenn solch ein Punkt durchstochen wird, hat das möglicherweise sehr nachteilige Folgen und ist vielleicht irreparabel.

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen