Wie kann man eltern überzeugen?

Frage

ich will mir einen Ohrpiercing stechen lassen, also ich dachte eigentlich, es wär mit meinen Eltern schon ausgemacht aber jetzt stellt sich meine mama ein bisschen quer und sagt, wir müssen erst mit meinem vater reden… der kommt heute abend… was würdet ihr sagen? weil eigentlich fallen mir keine so rechten argumente ein, außer dass ich mir des echt schon lange und grünlich überlegt hab… könnt ihr helfen? ^^
dankeschön lg ronala

Beste Antwort:

Es ist dein Körper, dein Leben und dein Geld. Bessere Argumente gibt es nicht. Ich meine, selbst, wenn sie es dir jetzt nicht erlauben, früher oder später wirst du es ja trotzdem machen.

Antwort von Fluppi

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 1 Jahr 2020-09-23T11:42:00+02:00 8 Antworten 299 Ansichten Neu 0

Antworten ( 8 )

  1. Avatar
    0
    2013-05-10T15:11:59+02:00

    Biete eine Gegenleistung an – z.B. die beste Klassenarbeit in einem Fach zu schreiben.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-05-10T15:56:00+02:00

    Als Vater wäre ich dagegen. Warum? Jedes Piercing birgt ein (vermeidbares) Risiko, es bleiben Narben. Außerdem sieht es provozierend aus. (Es soll schon Nasenringträger gegeben haben, die sich wunderten, warum sie die Lehrstelle als Hotelfachkraft nicht bekommen haben…)

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-05-10T15:56:16+02:00

    Meine Tochter wollte das vor jahren auch, aber an der Nase.
    Wir diskutierten hin und her, bis wir uns auf das Ohr einigten ^^
    Sag doch einfach du willst eins durch die Nase, dann sind sie auch froh wenn es nur das Ohr zum Schluss ist

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-05-10T16:10:28+02:00

    Warum willst Du Deinen Körper mit Narben und gesundheitlichen Risiken belasten?

    Wer gibt Dir die Garantie, daß Du diese Entscheidung ein Leben lang befürwortest?

    Das werden jedenfalls Deine Eltern denken, wenn sie Deinen Wunsch ablehnen.
    Auch wenn es “nur ein Loch im Ohr” ist.
    Ich habe leider sehr viele Narben aus einem Unfall und gäbe was drum, sie los zu werden.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-05-10T16:30:10+02:00

    argumente,

    dein Körper (kannst mit machen was du willst)
    grade Trend
    du wünscht es dir so sehr
    sieht hübsch aus
    Individualität
    es wird keine Überhand nehmen mit weiteren Piercings
    du bist ein liebes nettes anständiges Mädel

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-05-10T16:46:58+02:00

    Hier findest Du eine Seite die vielleicht Deine Eltern überzeugt,denn auch zu Ihrer Jugendzeit wurden Ohrringe getragen.

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-05-10T16:56:13+02:00

    bei mir war das auch mal so
    aber mach dir nicht ein drittes oder viertes
    sag deinen eltern das du das selber bezahlst!

    deine luna

    Als beste Antwort auswählen
  8. Avatar
    0
    2013-05-10T17:46:14+02:00

    @ fiddler; das ist quatsch! Heutzutage ist ein Nasenpiercing als Schmuck etabliert und akzeptiert. Bei einem Piercing bleiben auch keine Narben. Im Gegenteil – die Löcher wachsen schneller zu, als es einem lieb ist.

    Aber jetzt zu deiner Frage, Ronala!

    Ich habe meine ersten Ohrlöcher bekommen, da war ich vier Jahre alt. Tat nicht weh, war wenig spektakulär. Solange nur die Haut durchstochen wird, besteht doch überhaupt keine Gefahr. Okay, anfangs kann es sich entzünden, aber nur, weil die Haut mit einem Fremdkörper klar kommen muss. Danach gibt es überhaupt keine Probleme mehr. Bei meinem Nasenpiercing hatte ich überhaupt keine Probleme. Die Nadel, mit der gestochen wird, ist so dünn, es tat überhaupt nicht weh. Über Nacht ist mir der Gesundheitsstecker (den man in der ersten Zeit tragen sollte), aus der Nase gefallen. Ruck zuck war das Loch zu und ich musste mir die Nase nochmal piercen lassen.

    Ein Ohrenpiercing ist doch echt keine große Sache. Es ist ein modisches Accessoir, nicht mehr und nicht weniger. Bei einem Zungenpiercing könnte ich die Bedenken deiner Eltern möglicherweise noch verstehen, aber bei einem Ohrenpiercing – hey – echt nicht.

    Versuche sie davon zu überzeugen, dass es total harmlos ist. Lass nicht locker! Vielleicht hast du ja noch einige Freundinnen mit Piercing, die ebenfalls deine Eltern überzeugen können.

    Wünsche dir viel Glück dabei!

    A. Mahone

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.