Was denkt ihr über Piercing?

Frage

meine Tochter ist jetzt 13Jahre.sie wünscht sich ein piercing in der Zunge.Sie meint wenn ich es ihr nicht erlaube macht sie es heimlich.Geht das eigentlich ohne meiner Einverständniß??

Beste Antwort:

Ein seriöser Piercer verlangt immer nach dem Personalausweis des Kindes und des Elternteils (so wars zumindest bei mir so)

Antwort von Tokyolux

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

aktiv 0
Tom Scharlock 5 Monaten 22 Antworten 244 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 22 )

  1. Avatar

    Nein, sie braucht Deine Erlaubnis. 13 jährige dürfen nicht gepierct werden. Die Gesetze diesbezüglich sind verschärft worden.

    Betreiber risikieren ihre Betriebserlaubnis, wenn sie illegal solche Maßnahmen durchführen.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    nein erst ab 18 alleine unter 18 nur mit einverständinis der eltern.
    im ersten moment ist es schön aber nach 2 oder 3 jahren ist es nicht mehr schön.
    es ist unangenehm beim essen(nudeln bleiben hängen), beim küssen….
    Ich würde es nicht machen

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Alleine heimlich?.
    D.h. sie will es sich selbst stechen? das wäre keine gute Lösung!
    Besonders bei einem Zungenpiercing !
    Oder will sie zum Piercer gehen?? Da hat sie dann allerdings keine Chance, die verlangen eine Einverständniserklärung oder dass ein Elternteil dabei ist !

    An deiner Stelle würde ich sie darüber aufklären, was alles passieren könnte (Infektionen etc.).
    Vielleicht überlegt sie es sich dann nochmal.. und lässt es bleiben =)

    Beste Antwort
  4. Avatar

    ich denke, ohne Erlaubnis der Eltern darf kein Piercing-Studio eine/n Jugendliche/n unter 16 (oder soger 18?) Jahren piercen…

    sag’ deiner Tochter, wenn sie sich dadurch mehr “männliche” Aufmerksamkeit erhofft, dass sie sie auch bekommen wird… jedoch nur von Prolls und verklemmten Vollidioten…

    Beste Antwort
  5. Avatar

    also seriöse piercer wollen immer einen ausweis sehen (und wenn sie 13 ist sollte man ja auch deutlich erkennen, dass sie noch nicht 18 ist)
    ich habe selber ein piercing, mit 15 bekommen und von den eltern abgesegnet.
    aber ein zungepiercing finde ich zu riskant.
    erstmal macht es die zähne kaputt weil man da ständig mit rumspielt
    und zweitens ist beim zungenpiercing das risiko ziemlich hoch, das wirklich was passiert.
    wenn sich das da entzündet hat man nicht nur ein roten und schmerzenden körperabschnitt, sondern eventuell keinen geschmackssinn mehr.
    und das fänd ich echt hart, viel schlimmer als eine narbe am bauchnabel.
    geh doch mal mit ihr zu einem piercer und sie soll sich erstmal die risiken anhören und dann drüber nachdenken…
    falls sie eins will soll sie sich doch lieber was einfacherers stechen lassen, die nase zum beispiel…

    Beste Antwort
  6. Avatar

    Nein.Das darf Sie nicht.
    Sie blöfft nur ;).
    Glaub ihr nicht.
    Erst ab 16 Jahre geht das (glaub ich).
    Aber mit 13 Jahre ist das nicht Gut!
    Eine bekannte von mir hat es erst mit 18 gemacht.
    Freundliche Grüße,Trifon

    Beste Antwort
  7. Avatar

    sie muss 18 sein.
    erkläre ihr, dass es nicht wichtig ist enem trend hinterher zu laufen und dass das irgendwann genauso uncool sein wird, wie keine ahnung was grad eben uncool ist.
    so ein ding nervt und viele finden es hässlich. ich zum beispiel.

    ich wollte früher imer ein augenbrauenpiering und meine güte bin ich froh, dass ich das nicht gemacht hab…geld und ein loch im gesicht gespart…

    Beste Antwort
  8. Avatar

    also ich wollte auch seit dem ich 13 bin ein zungenpiercing haben.(bin jetzt 14) und hab meine mutter dazu überredet das ich mir eins zu meinem 15.geburtstag stechen lassen kann und bin damit auch einverstanden.ich finde es auch mit 13 zu früh,aber naja^^ ohne deine erlaubnis kann sie sich aber auch keins bei einem SERIÖSEN piercer stechen lassen

    **lg

    Beste Antwort
  9. Avatar

    Nichts Gutes. Aber hoere lieber, was die Jungeren sagen werden. Ich bin nicht so jung und konservativ.
    Die Ohrpiercings haben viele Nebenerscheinungen, wie z.B. Übertragung von P. aeruginosa
    In die Piercing-Studios herrschen schlechte hygienische Verhältnisse und eine fehlerhafte Technik können leicht zur Infektion der Kunden führen. Besonders gefährlich sind Piercings im Ohrknorpel, wie eine Studie im amerikanischen Ärzteblatt (JAMA 2004; 291: 981-985) zeigt. William Keene und Mitarbeiter der Gesundheitsbehörden in Portland im US-Staat Oregon haben ein Piercing-Studio untersucht, nachdem dort mehrere Fälle von Chondritiden des Ohrknorpels aufgetreten waren..Alle Patienten waren mit einer Ohrlochpistole gepierct worden, was streng kontraindiziert ist, da die Geräte nicht sterilisiert werden können. Außerdem kann es beim Durchschuss durch den Ohrknorpel leicht zu Fissuren kommen, die die Ausbreitung der Keime begünstigen. Es wird empfohlen, Ohrpiercings nur mit spitzen Nadeln durchzuführen..Die eigentliche Infektionsquelle in dem untersuchten Studio war jedoch nicht die Ohrlochpistole, sondern eine Desinfektionsflasche. Um Kosten zu sparen, hatten die Betreiber die Einmalflasche mehrmals wieder aufgefüllt. Dabei wurde sie mit P. aeruginosa kontaminiert…” Mehr im DÄ…

    William E. Keene et al: Outbreak of Pseudomonas aeruginosa Infections Caused by Commercial Piercing of Upper Ear Cartilage

    Eine weitere Ursache ist die Haeufigste ist mangelnde Pflege. Das Problem dabei ist, dein Piercer kann die Wundheilung nicht ueber 24 Stunden ueberwachen. Er gibt Dir die richtigen Tips dazu, den Rest musst Du in eigener Verantwortung machen. Hat sich dann das Piercing aber wirklich entzuendet, heisst es schnell Piercingteile wegschaffen (bei Tatoos mit Laser), die anderen von med. Person entfernen lassen.

    Wietere WEB-Seiten, die ueber Piercing-Infektionern warnen

    TOM’S Body Piercing – Hygiene, Ästhetik, Qualität, Beratung
    Hygiene und Professionalität stehen bei TOM’s Piercing-Studio im Vordergrund. … mich genauso selbstverständlich wie die Nachsorge zur Vermeidung von Infektionen. …
    http://www.toms-piercing.de – Im Cache

    Piercing & Tattoo – Gesundheits-Gefahren beim Piercing – Wellness/Fitness
    Piercing ist populär – gefahrlos ist es nicht. Je nachdem, ob im Gesicht, an der Brust oder im Genitalbereich … und gleichzeitige Infektion, aber auch …
    lifeline.de/llspecial/…/piercing_tattoo/content-129209.html – Im Cache

    Piercing + Tattoo ABC : Infektion – wildcat.de
    Piercing, Tattoo und Bodyart Community + Onlineshop … Eine Infektion läuft immer in bestimmten Phasen ab, die da wären: – Kontakt mit dem Keim …
    http://www.wildcat.de/index.php?view=1i-startabc&id=85 – Im Cache

    Piercing-News
    Das Piercing Magazin DE ist die Online Piercing Seite im Deutschen Netz … Das Infektionsrisiko beim Piercing ist minimal, die Erfahrung zeigt, dass die …
    http://www.piercing-magazin.de/pflege-allgemein.html – Im Cache

    Gesundheitsrisiko durch Tattoos und Piercings?
    Virale Infektionen als Folge von Piercings wurden nicht berichtet. … Nun, was Piercing betrifft, so muss in etwa einem von fünf Fällen mit …
    http://www.netdoktor.at/ws/ebm/texte/piercing_tattoos.htm – Im Cache
    piercing.com – community for the pierced and tattooed learn and share …

    piercing – risiken – bodytempel
    Viren in das Piercing gelangen und dort eine Infektion hervorrufen können. HERZKLAPPENFEHLER … besteht das Risiko einer Infektion durch ein Piercing. …
    http://www.piercings.de/risiko2.htm – Im Cache

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Weitere >

    Beste Antwort
  10. Avatar

    nein das geht nicht ohne Einverständnis…
    selbst mit wird es schwehr jemanden zu finden der das in dem alter gerne macht..besondersns in der zunge…

    sag ihr ganz konsequent, dass sie deine entscheidung akzeptieren muss und mit 18 selbst über so etwas entscheiden kann…
    lass dich nicht erpressen…sonst wird dies zur regel…

    Beste Antwort
  11. Avatar

    Nein.. offiziell nicht! Mit 13 darf nur mit der Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten ein Zungenpiercing gestochen werden. Ab 16 geht das auch mit einer schriftlichen Einverständnisserklärung. Aber es gibt viele Stümper. Die kann man jedoch anzeigen falls sie einer Minderjährigen ein Piercing stechen ohne Erlaubniss… das kommt den dann teuer zu stehen.. und ihre Tochter können sie das Piercing wieder entfehrnen.. das Loch wächst wieder zu 😉

    Beste Antwort
  12. Avatar

    Hallo.
    Nein, das geht nicht. Derjenige, der Deiner Tochter ein Piercing ( egal wo es auch sei ) macht, macht sich schuldig. Ausserdem ist Piercing eine vom Menschen erfundene kommerzielle Angelegenheit. Wie Dein Kind sich nachher dabei fühlt, ist dem so ziemlich wurscht.

    Meistens ist es doch so, dass die Mädchen und Jungs nur imponie- ren wollen und von Freunden dazu *** angestiftet *** werden.
    Dann wird es eben heimlich ausprobiert, sollte die Mutter der Tochter das Piercing verbieten.
    Vieleicht hilft ein klärendes Gespräch , so von Mutter zu Tochter.
    Sagen Sie Ihrer Tochter und weisen auf eventuelle Gefahren darauf hin.
    Verboten ist es auf jedenfall für Kinder und Jugendliche.

    Naja, den meisten Leuten die solche Piercings machen ist das nicht so wichtig . Hauptsache es kommt Geld rein, umsonst betreiben die das nicht.
    Alles Gute.
    Lena

    Beste Antwort
  13. Avatar
    0

    also ich finde piercinqs echt qut
    bin selbst erst 14 qeworden will aber unbedinqt eins haben
    meine mutter erlaubts mir erst ab 16 aber vllt finde ich auch jemanden der’s mir schon früher macht^^
    wenn eltern was einem nicht erlauben qibt’s einem erst den richtiqen kick wenn man was verbotenes macht (find ich jedenfalls)
    natürlich is es schon auch qefährlich weil:

    Die Zunge schwillt stark an. Bis zum 1 1/2- fachen der normalen Größe. Dadurch Behinderungen beim Essen und Sprechen in den ersten 48 Stunden. Bei Verletzung der in der Zunge verlaufenden Venen (meist auf der Unterseite sichtbar) besteht Lebensgefahr. Die Blutung kann nur durch Veröden im Krankenhaus gestoppt werden. Teillähmung droht bei Zerstörung des großen Muskel durch das Zungenpiercing. Zahnärzte warnen vor Zahnfleischrückgang durch Bekauen des Zungenpiercings.
    Trotz der sich gefährlich anhörenden Risiken, verheilen Zungenpiercingwunden meist problemlos und schnell. Nur das starke Anschwellen der Zunge nach dem Stich ist unangenehm und lästig beim Sprechen und Essen. Auf jeden Fall muss der Barbell lang genug sein beim Ersteinsatz nach dem Piercen, um nicht in die Wunde zu wachsen. Nach dem Abschwellen muss aber dann gleich das endgültige, kürzere Zungenpiercing eingesetzt werden.

    trotzdem würde ich es wenn ich du wär erlauben denn deine tochter machts sowieso früher oder später
    und piercinqs sind schon echt was besondres

    Beste Antwort
  14. Avatar

    das sind spinnereien von kindern
    was die hat will ich auch
    und teuer ist es auch noch

    Beste Antwort
  15. Avatar

    hi

    also ich bin 22 und ich muss dir ehrlich gesagt sagen klar bei nem seriösen piercer hat sie keine chance ohne deine erlaubnis aber ich sag dir gleich es gibt auch genug andere die lassen sich einfach einen zettel geben mit der einverständnis erklärung der “eltern” damit sie abgesichert sind. ich habe damals die erklärung selber geschrieben und mein piercer wusste das sogar aber dadurch das er ja mit der erklärung trotzdem abgesichert war hat er es trotzdem gemacht.
    Da würde ich mir überlegen ob ich nicht lieber mein kind zu nem guten piercer schaffe und mit dabei bin.
    Ich sag mal auch so ein zungenpiercing ist nicht so schlimm und ich finde es heutzutage nicht ungewöhnlich das sich die kinder das in so nem alter wünschen. es gibt ja schlieslich genug drausen die es schon haben im selben alter und natürlich wollen die denen um nichts nach stehen. Ein zungen piercing stechen zu lassen ist nicht schlimm und ich denke auch das das risiko nicht ganz so hoch ist wie bei manch anderen, vielleicht würde ich es ihr an deiner stelle auch einfach erlauben aber vielleicht kannst du sie auch dazu überreden sich ein nasenpiercing stechen zu lassen, das tut ganz schön weh, ich glaube da sind die risiken noch geringer und wenn du glück hast will sie nach den schmerzen kein zungenpiercing mehr.

    Beste Antwort
  16. Avatar

    also eigentlich ist das eine nicht gerade schwere frage…
    eigentlich ist es eine frage die gerade als mutter leicht zu beantworten ist…
    natürlich kann sie das nicht alleine machen,da sie dein Einverständnis dazu braucht.
    schon allein mit 13 würde ich ihr das mehr als verbieten…
    wenn sie mit 13 schon ein zungenpiercing haben will,würde ich mir mal gedanken um das umfeld in dem sie sich rumtreibt machen.
    wenn sie freundinnen hat die sowas in ihrem mund mit sich rumschleppen,ist das kein guter umgang für deine tochter.
    bitte pass auf deine tochter auf…wenn es erstmal ein piercing ist,ist es morgen ein tattoo…dann sind es drogen und alkohol…ich würde mir gedanken machen als mutter.

    Beste Antwort
  17. Avatar

    jeder kann über seinen Körper frei bestimmen.

    Ich persönlich denke bei so einer Entscheidung immer an die späteren Folgen.

    Wie sieht es aus, wenn ich einmal alt bin und die Haut nicht mehr so straff ist wie jetzt?

    Was hält mein Partner davon?

    Welche beruflichen Nachteile kann es haben? usw.

    Denke an das alte Sprichwort: “Jeder muss seine Haut selber zum Markt tragen”.

    Es kann sein, dass in ein paar Jahren Piercings total out sind und nur noch die Löcher in deinen Körperteilen an diese Modeerscheinung erinnern.

    Die Entscheidung liegt allein bei Dir und Ihr!

    Beste Antwort
  18. Avatar

    deine tochtre kann sich schon ohne dein einverständniss piercen lassen aber dann kannst du den piercer auch dafür verklagen wegen körperverletzung. ein seriöser piercer würde das nicht machen deine tochter zu piercen ohne dein einverständniss.
    ich kann schlecht was über piercinge sagen hab selbst 5 stück.
    aber zunge ist halt immer so ne sache wenn die zunge angeschwielt im schlaf kann sie ersticken und wenn sie mal einen autounfall hat und die ärtze müssen sie intupieren dann schauen die nicht mehr auf ob sie was in der zunge hat oder nicht dann kann es sein das sie ihr den piercing aus versehen rausreissen.

    also piercing ok aber wenn dann in der unterlippe oder nase es gibt ja auch noch andere körperstellen die man durchlöchern kann muss ja nicht gerade die zunge sein.

    mach mit ihr einen kompromis und sie sollte sich erstmal an einer anderen stelle einen piercing stechen lassen den in die zunge des tut höllisch weh.

    Beste Antwort
  19. Avatar

    Sie braucht eine Erlaubnis. So eingach geht des nicht. Wenn das geschäft nicht grad unseriös ist, muss der Piercer die Eltern/den Elternteil anrufen und des da klären.
    Allerding kann man sich ein Piercing ganz leicht selber stechen. Und da würd ich es ihr lieber erlauben, bevor weitere Probleme oder Entzündungen auftauchen. Sie wird sich noch früh genug umentscheiden.
    lg, Mary

    Beste Antwort
  20. Avatar

    Hallöchen,

    also rein rechtlich geht das natürlich nicht ohne Deine Zustimmung. Es gibt aber auch schwarze Schafe unter den Piercern.
    Als ich mir meins habe machen lassen, war ich 16. Das ist jetzt fast 10 Jahre her. Ich hatte die schriftliche Zustimmung meiner Mutter.

    Ich würde es meiner 13-jährigen Tocher nicht erlauben. Ganz klar. Aber ich kann Dir folgenden Vorschlag machen: geh mal mit Deiner Tochter zum Piercer und lasst Euch beraten.
    Ich selbst habe neulich einen Termin für ein Tattoo gemacht und da kam eine Mutter mit ihrer Tochter und deren Freundin rein. Vielleicht so 16. Der Piercer hat der “Kleinen” erstmal gesagt, was sie dann alles vermeiden sollte: Cola, Säurehaltige Sachen, aber auch, wenn sie sich z.B. auf das Piercing beißt, können ihr Zähne abbrechen, es kann sich entzünden, wenn sie mit dem Piercing “spielt” können ihre Zähne kaputt gehen…und so weiter.
    Natürlich sind das alles nur “Kann-Fälle”. Aber dieser Piercer ist seriös und klärt seine Kunden auf. Darauf solltest Du auf jeden Fall achten. Ich weiß leider nicht, wie es ausgegangen ist, aber das Mädel hat schon nicht schlecht geguckt und es wurde ihr immer unbehaglicher zumute. 🙂
    Klar, ich hab mich damals auch nicht abhalten lassen. Aber ich war 3 Jahre älter als Deine Tochter.
    Das in der Zunge hab ich leider nicht mehr, das im Bauchnabel schon noch.
    Auf jeden Fall denke ich, dass man sowas mit 13 noch nicht braucht. Aber ich kann mir auch vorstellen, dass heute schon Teenies in diesem Alter damit rumrennen und Deine Tocher nicht hinten anstehen will. In dem Alter muss man ja eh alles haben, was die Freunde haben. Ich kann es allerdings überhaupt nicht nachvollziehen, dass Eltern ihren minderjährigen Kindern sowas erlauben.
    Ansonsten sag ihr doch, dass Du ihr das Einverständnis in 2-3 Jahren gibst…vielleicht lässt sie sich dadurch ja ein wenig beeinflussen. Wahrscheinlich ist es eh nur ne Phase und in 2 Wochen will sie wieder was anderes. Auf jeden Fall würde ich nix überstürzen.

    Viel Glück. 😉

    Beste Antwort
  21. Avatar

    Nun ja, wenn sie androht, es heimlich zu machen, wird sie vielleicht auch einen Piercer finden, der es macht. Unseriöse Studios gibt es mit Sicherheit genug.

    Schau doch mal bei Youtube nach Videos, die ein Piercing zeigen (hab kein blutiges gefunden, haha, aber das hier ist nah aufgenommen: http://www.youtube.com/watch?v=gnYiy6BAV2s&feature=related ). Vielleicht weiss deine Tochter noch nicht, wie das gemacht wird. Und wenn sie das immer noch nicht abschreckt… naja, ich finde ein Piercing mit 13 auch nicht so prickelnd, aber schlussendlich ist es “nur” ein Loch, das auch wieder zuwachsen wird. Wenn es ein Piercer macht, der sich auskennt, entsprechende Schulungen nahweisen und genau erklären kann, warum er dort an einer Stelle pierct und nicht woanders, kann nicht mehr ganz so viel passieren. Und wenn deine Tochter das Piercing dann “uncool” findet, dann nimmt sie es raus und fertig ist. Du könntest von ihr verlangen, mitzugehen. Das ist alles sicherer und besser, als wenn sie es heimlich machen lässt; dann hast du keinerlei Kontrolle mehr darüber, wer ihr das Piercing setzt.

    Noch besser wäre natürlich, wenn ihr nur Piercer trefft, die sich weigern, ein so junges Mädchen zu piercen… aber da es so viele Piercer gibt, kann man das nicht mal mit denen absprechen 🙁

    Beste Antwort
  22. Avatar

    Piercings im Gesichtsbereich sehen sowieso meistens aus wie Pickel, und auf der Zunge würde mich das nerven.
    Aber irgendwann wird deine Tochter sich durchsetzen.

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen