Warum sind viele, meist junge Menschen, oft weiblich, nicht mit der Anzahl der natürlichen Löcher im Körper?

Frage

zufrieden?
Gemeint ist piercing.

Beste Antwort:

Das ist doch nichts neues! Schon zu Urzeiten haben sich die Menschen Knochen durch die Nase gezogen.
Die Menschheit kehrt halt zum ursprünglichen zurück.
Gruß!!!

Antwort von Dina P

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 6 Monaten 9 Antworten 183 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 9 )

  1. Avatar

    Tja, back to the roots. Aber es sind nicht nur Mädchen.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Weil sie es cool finden.

    Ich persönlich mag es gar nicht.

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Denk auch, alter brauch
    “Ohrringe wurden und werden in vielen Kulturen der Erde von beiden Geschlechtern getragen, allerdings häufiger von Frauen. In einigen Kulturen vergrößert man die Ohrlöcher mittels immer größeren und schwereren Ohrringen immer weiter. Die sogenannten Fleischtunnel, das Dehnen von Piercings, erfreuen sich inzwischen auch in Deutschland größerer Beliebtheit. Hier wird allerdings mittels Dehnsichel das Ohrloch allmählich vergrößert oder ein großes Loch ausgestanzt (Dermal Punch), um entsprechenden Schmuck einzusetzen.
    Vielfach trugen Seeleute goldene Ohrringe, und zwar im Gegenwert eines christlichen Begräbnisses. Sie sollten, falls der Seemann nach einer Havarie o. ä. an Land getrieben und von Christen gefunden würde, sein Begräbnis finanzieren.
    In Europa waren Ohrringe bei Männern während des 19. und 20. Jahrhunderts unüblich. Für das 17. und 18. Jahrhundert belegen Erzählungen und zahlreiche Portraits, dass auch Männer sie trugen. Seit den 1970er Jahren wurde es für Jungen und Männer in Europa zunehmend üblicher, einen Ohrring im linken Ohr zu tragen. Später, etwa seit Ende der 1980er Jahre, kamen auch bei Männern Ohrringe in beiden Ohren auf. Die Popularisierung dieser Sitte ist wesentlich der Jugendkultur zuzuschreiben.”
    Auszug aus Wikipedia

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Das frage ich mich auch oft, wenn man diese vielen Löcher
    in ihrem Körper sieht.

    War sowohl in jungen Jahren, als auch jetzt im fortgeschrittenem
    Alter
    (braucht nicht die Hände reiben, so weit ist es auch noch nicht..*g)
    voll und ganz mit meinen Löchern zufrieden und was man damit alleine
    schon alles machen kann…mmhh..
    oh sorry, ich schweife wieder vom Thema ab…
    Aber wenn ich daran denke, wenn diese Gepiercten da was in ihren
    Körper gefüllt bekommen…schon wieder mmhhh….
    Na, da müssen sie ja aufpassen, dass sie nicht ausdüsen,
    wie ein Sahnespender…
    und alles ist versaut.
    Was soll denn da die Ehefrau sagen…hmmm..?
    Ja ja, diese jungen Dinger…lol…

    Beste Antwort
  5. Avatar

    Sie finden es toll und modisch.So lange sie nicht übertreiben finde ich es ok,z.B. 2 Ohrringe und 1 Bauchnabelpiercing.Das ganze Gesicht zuzutackern finde ich aber echt daneben und(auch viele Arbeitgeber sehen das so.)

    lg Amelie

    Beste Antwort
  6. Avatar

    Die Personen mit Piercings wollen sich mit schönen Schmuckstücken schmücken. Es ist auch nicht neu, daß sich die Menschen sich Löcher in den Körper machen um sich dann mit Metall, Holz oder Knochen zu schmücken. Das machen die Menschen schon seit Jahrtausende, man kann es heute noch bei vielen Naturvölkern sehen.

    Beste Antwort
  7. Avatar

    Eventuell haben wir ja in einigen Dingen mehr Spaß als Leute ohne Piercings – deshalb befinden sich einige Piercings an diversen Stellen (aber das kann man nicht wissen wenn man keine hat) 😉

    MfG

    Beste Antwort
  8. Avatar

    Hallo,
    das stammt als Erbanlage noch aus der Zeit der Cro Magnon Menschen.Du weißt doch, wie bei einer Kettenreaktion, Loch an Loch und hält doch.

    Beste Antwort
  9. Avatar
    0

    Es gibt eben Leute, die sind mit gar nichts zufrieden.
    Und manchmal artet das so richtig heftig aus. Vielleicht wollen die sich verstecken…?

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen