warum ist es beim juwelier billiger als beim piercier?

Frage

also, ich möchte mir (zwei) helix nebeneinander stechen lassen. nun habe ich im internet rumgeschaut wieviel das eventuell kosten wird. nun habe ich festgestellt dass es beim juwelier deutlich billiger ist nur bis zu 10€ und beim piercier bis zu 40€. lieg es nur daran dass der juwelier mit der pistole durchschießt? .. aber paar haben auch geschrieben dass sie beim juwelier mit hand durchgestochen wurde. wo ist nun der unterschied? wo würdet ihr mir besser empfehlen? 😀

im dank vorraus (:

Beste Antwort:

Ich würde dir empfehlen es zu lassen. Ist eine Phase und wenn diese Phase vorbei ist, dann kannst du zurück blicken und sehen das es keinen Cent wert ist seinen Körper zu Pimpen, nur weil es so viele machen.

Antwort von frseh

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 10 Monaten 2021-02-05T11:43:00+01:00 7 Antworten 196 Ansichten Neu 0

Antworten ( 7 )

  1. Avatar
    0
    2013-06-11T23:47:48+02:00

    Spende das Geld für einen sinnvollen Zweck statt einem Modetrend.
    Piercer sind nicht nur in sondern brauchen auch mehr Geld da sie zunehmend wegen illegaler Körperverletzung angeklagt werden. Daher schließen immer mehr Studios.
    Übrigens sind die Folgekosten der Verstümmelung weit höher als 40 Euro, manchmal darfs zu recht für ein versautes Piercing nicht nur deine Gefühle im Genitalbereich abgeben sondern bei Nabelpiercings sind Kosten von 40000 Euro durchaus realistisch. Und die zahlst DU SELBER!
    Und verklagst dann hoffentlich den Wahnsinnigen der dich verstümmelt hat.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-06-12T00:23:18+02:00

    Ich würde noch eine Zeit warten… wenn du dir dann immer noch sicher bist, dann kannst du es ja machen.

    Ich würde dir dann empfehlen mehr Geld auszugeben und das beim Piercer machen zu lassen. Piercer arbeiten genauer und haben mehr Fachwissen. Außerdem macht dir der Piercer als erstes Titanstecker- denn das ist ein Antiallergisches Material. Ich hatte mir beim Juwelier im Oberen Ohr (durch den Knorpel) 2 Löcher schießen lassen. Das ist vollkommen entzündet gewesen und hat angefangen mit Eitern, mir ist erst danach aufgefallen das die Frau gar keine Handschuhe anhatte. Beim Piercer war das nicht der Fall.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-06-12T01:13:07+02:00

    Verkauft der Juwelier nicht nur den Schmuck ? Hast Du das genau abgeklärt ?

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-06-12T01:38:57+02:00

    Ich drücks mal fies aus: Ne Pistole bedienen kann jeder Affe.
    Der Piercer berät dich in aller Regel besser, was Position, Größe, Material und auch Pflege betrifft. Helix-Piercings sind auch bei der breiten Masse auch noch relativ neu und unbekannt, Piercer kennen die schon seit Jahren. Er rät dir auch eher ab, wenn er denkt, dass es bei dir aus irgendwelchen Gründen nicht geht, der Juwelier macht halt einfach.
    Beim Piercer ist es ein fester Teil der “Ausbildung”, beim Juwelier eher ne Zusatzqualifikation. Alles, was über die klassischen Ohrringe hinaus geht, würde ich beim Profi machen lassen.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-06-12T01:51:34+02:00

    Also ich hab mir auch grade erst ein Piercing stechen lassen, ebenfalls ein Helix. Ich hab es mir in Neuseeland machen lassen (hach, das war so schön billig. Nur 10$ , ca. 5€ 🙂 ) und es wurde bei einem Tätowierer geschossen. Ich habe absolut keine Probleme und es tut (und tat) auch nicht weh…
    ich denke die Hauptsache ist, dass es dort wo du es machen lässt hygienisch ist und alles gut desinfiziert wird.
    Ich an deiner Stelle würde die billigere Variante nehmen, Risiken gibt es aber sowohl beim Schießen und beim Stechen, darüber muss man sich klar sein…
    Als aller erstes würde ich aber mit dem Juwlier sprechen: frag einfach, wo und wie er das gelernt hat und frag ihn auch, ob das bei dir unbedenklich ist. Wenn er dir seriöse Antworten gibt und nicht rumdruckst und du dich in der Hinsicht sicher fühlst, mach es 🙂

    Liebe Grüße
    Laura

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-06-12T02:05:56+02:00

    Ist Dir deine Gesundheit nicht mehr Wert als 10 Euro ??? Deswegen heißt der Piercer auch Piercer und nicht Juwelier !
    Ein gutes Piercingstudio kann Dich mit Sicherheit besser beraten und ist für Dich auch dann da wenn Probleme auftauchen, was bei einem Helix nicht selten ist.
    Auf böse Kommentare über angebliche Schmerzensgeldklagen usw. solltest Du nicht so viel wert legen, um sachlich zu bleiben, such Dir ein gutes Piercingstudio und stell dem Piercer soviel Fragen wie Du möchtest, wenn er/sie gut ist kann und wird er/sie Dir alle Fragen gern beantworten.

    viel Spaß mit Deinem neuen Piercing

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-06-12T02:12:52+02:00

    1. kann man ne pistole vom juwelier nicht ordentlich desinfizieren weil man ja nicht alle teile runter machen kann und

    2. darf man ein piercing welches durch einen knorpel geht NIE schießen!! denn durch das schießen mit dem stumpfen stecker wird das knorpelgewebe zerfetzt und splitter ggf ab und entzündet sich dann, eine sterile einwegnadel vom piercer sticht/schneidet sauber durch ohne gefetzte ränder ausserdem hat der piecer mehr erfahrung als der juwelier was das angeht

    also wenn du schon unbedingt zwei helix haben willst, dann geh zu einem ordentlichen piercer der sich aus kennt.

    lg zoldem

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.