Vorstellungsgespräch im Krankenhaus (Sozialesjahr..)?

Frage

Hab gerade ein Brief vom KH bekommen, und die wollen, dass ich zum Vorstellungsgespräch komm.
Ich war noch nie vorher bei einem Vorstellungsgespräch und hab daher so ungefähr keine Ahnung was ich da sagen sollte.
Und speziell fürs Krankenhaus, was genau sollte ich am besten sagen, dass die mich nehmen? 🙂

Beste Antwort:

Du mußt ja irgendwelche Vorstellungen gehabt haben,
als Du Dich beworben hast.
Sie werden Dich sicher fragen WARUM Du Dich beworben hast.
Informiere Dich vorher über das Krankenhaus auf der Internetseite.
Schreibe Dir alle wichtigen Infos auf. Ist immer besser, wenn man
etwas über die Institution weiß, wo man arbeiten möchte.
Ansonsten würde ich immer abwarten, was sie so fragen.
Nie vorlaut oder besserwisserisch wirken. Zurückhaltung, aber
ein gesundes Maß an Selbstvertrauen ist gefragt.
Viel Glück.

Antwort von Mimmsi

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 7 Monaten 1 Antwort 163 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antwort ( 1 )

  1. Avatar
    0

    Es gibt nix besonderes, was Du sagen solltest. Du solltest die Fragen einfach wahrheitsgeteu beantworten, und Dir dabei treu bleiben. Wenn Du auf die Fragen unehrlich antwortest dann passiert im besten Fall nichts, im schlechteren Fall landest Du dann auf einer Stelle, deren Anforderungen Du nicht gewachsen bist oder mit der Du nicht zurecht kommst. Bei jedem Bewerbugsgespräch muß man natürlich damit rechnen, daß Fragen gestellt werden wie:
    – warum wollen sie ein Soziales Jahr machen
    – warum wollen sie das bei uns machen
    – was stellen sie sich vor, was sie bei uns tun können oder tun müssen

    und dann sollte man sich Gedanken gemacht haben, denn kein Personaler will dann Antworten hören wie “ich wollte früher was mit Tieren machen, jetzt will ich was mit Menschen machen, und daher kommt mir das FSJ ganz recht” oder “ihr Krankenhaus liegt in der Nähe und was anderes fällt mir nicht ein”. Aber man könnte z.b. anführen daß man später vielleicht mal Krankenschwester werden will, oder Sozialpädagogik machen will, und daß man schon mal praktische Erfahrungen sammeln will im Krankenhaus…
    Generell sollte man ordentlich gekleidet kommen, und nicht im Assi-Style, man sollte Piercings und Ohrringe dezent wählen, und wenn man so richtig viel Draht und Blech im Maul hat dann sollte man das Zeug zuhause lassen, denn im Krankenhaus sollte man anständig aussehen und gepflegt, und selbst wenn das ganze Blech-in-die-Fresse-Zeug sowieso in fast allen Krankenhäusern aus Hygienegründen verboten ist sollte man sowieso manierlich aussehen damit sich die Patienten, die ja gerne auch mal etwas älter sind, nicht zu Tode erschrecken weil der FSJler aussieht wie der Gammelpenner vom Bahnhofsvorplatz. Man sollte im Gespräch auch nicht den Eindruck erwecken, man wolle dem Krankenhaus helfen oder da durch seine arbeit richtig was reißen, denn bei FSJlern und Praktikanten ist die Arbeitsleistung meist sehr begrenzt, das heißt als FSJler kann man ja quasi kaum was, und das wenige was man kan hätte eine Krankenschwester in der Zeit, in der sie es dem FSJler erklärt hat, zweimal selbst schon erledigt. Das heißt man sollte sich darüber klar sein daß man eher mal einfache Arbeiten erledigt, die wenig mit den Patientinnen zu tun haben, sondern eher mal so Essen austeilen und einsammeln, Blutproben wegbringen, bischen Putzen und Aufräumen und Auffüllen und so, und man sollte sich auch denken daß man nicht im FSJ berühmt wird weil man dem Chefarzt mal so richtig gezeigt hat wie er beim operieren noch mal fünf Minuten einsparen könnte.
    Wenn man jedoch beim Bewerbungsgespräch höflich, freundlich, pünktlich und anständig auftritt wird man die Stelle wohl bekommen. Auch und man sollte immer damit rechnen, daß man gefragt wird “was wollen Sie denn noch über uns wissen, haben sie denn noch Fragen ?” und dann sollte man auf gar keinen Fall dastehen und nichts wissen. Wenn man dan keine passende Frage stellen kann wird das als Interesseosigkeit ausgelegt. Man sollte sich also ein paar Fragen zurechtlegen, z.b. wie viele FSJler die haben, wie die Dienstzeiten sind oder sowas. Falls im Gespräch schon alle Fragen beantwortet worden sind kann man dann auf diese Frage immer noch antworten mit “ich hätte noch gefrgt wie viele FSJ-Kollegen hier tätig sind und wie meine Dienstzeiten wären, aber alle meine Fragen wurden jetzt im gespräch bereits beantwortet”. Man sollte nicht sagen “ich hab im Internet nachgeguckt und weiß alles über Sie” oder sowas….
    Also: pünktlich und anständig auftreten, glaubhaft vermitteln daß Du erste Erfahrungen im Krankenhaus sammeln willst weil Du diese Erfahrungen in deinem weiteren Ausbildungswerdegang brauchen können wirst, dann kriegst Du die Stelle. Zur Not kann man natürlich auch sagen daß man nicht weiß, was man später machen will, und daß man hofft sich während des FSJ zu orientieren.. am Besten ist aber immer noch ein klar erkennbares Motiv, warum Du ins Krankenhaus willst. Viel Glück !

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen