Piercing und Schwangerschaft?

Frage

Ich habe mir schon immer Piercing am Bauchnabel gewünscht. Zum vorletzen Weihnachten wollten mein Mann mir so ein Geschenk machen, aber kurz vom weihnachten, haben ich erfahren, daß ich schwanger bin. Also, mussten wir abwarten. Meine Tochter ist schon 8 Monate und am 4.April habe mein Geburtstag. Mein Mann plant wieder es zu schenken und ich bin natürlich sehr froh.
Aber vor kurzen Zeit stört mich eine Frage.Wir wollen später in 3-4 Jahren auch weitere Kinder. Wird Piercing stören, muss es während der Schwangerschaft raus, können irgendwelche Probreme auftretten?
Gib es Mütter zwischen euch, die es hatten und damit Erfahrung haben?

Beste Antwort:

Also wenn der Bauch dicker wird, dann würde ich das Piercing rausnehmen. Danach kannst du es ja wieder hineinstecken. Das habe ich schon öfter beobachtet.

Gruß
Franky

Antwort von Franky

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 9 Monaten 2021-02-05T11:43:00+01:00 9 Antworten 260 Ansichten Neu 0

Antworten ( 9 )

  1. Avatar
    0
    2013-06-05T10:02:28+02:00

    Eine Freundin von mir hat gerade das Problem mit dem Piercing. Eigentlich war sie nach 3 Kindern fertig mit dem Kinder kriegen. Und hat sich endlich den Wunsch nach einem Bauchnabelpiercing erfüllt.
    Doch es kommt halt immer anders, als man denkt :-))
    Sie wurde nochmal unverhofft schwanger.
    So stört das Piercing nicht, nur hat sie das Problem, daß sie plötzlich allergisch darauf reagiert. D.h. es ist dauerentzündet.
    Jetzt habe ich ihr ein spezielles Schwangerschaftspiercing besorgt. Ist aus PTFT und kann ohne Probleme getragen werden. Der Vorteil dieses Piercings ist der, daß es nicht stört, wenn sie z.B. am CTG hängt. Auch bei einer ungeplanten OP kann es drin bleiben, da es ja aus Kunststoff ist.
    Habe die Piercings auf ebay entdeckt. Da gab es zwei zum Preis von einem. Sind etwas länger als normale, und haben zwei verschiedene Längen. Eines ist für 1. – 5. Monat, das Zweite für die Restzeit. Und gekostet haben die beiden zusammen 7 Euro. Und sind super verträglich.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-06-05T10:27:41+02:00

    Ich denke das gerade im letzten Drittel der Schwangerschaft durch die Dehnung der Bauchdecke Probleme bis hin zum Einreissen des Pircings auftreten können.
    Ich an deiner Stelle würde es mir schon machen lassen. Allerdins sobald ne Schwangerschaft festgestelt wird, würde ich das Teil sofort entfernen um der Stelle Gelegenheit zu geben bestmöglichst zuzuheilen bis sie durch die Schwangerschaft gedehnt wird.
    Achja Franky, Pircinglöcher wachsen üblicherweise schnell zu. Einfach wieder reinstecken iss da nicht, das muss dann erst wieder neu gestochen werden.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-06-05T10:44:55+02:00

    Passieren kann eigentlich nichts. Du merkst dann schon selbst wenn der Bauch dicker wird und das Ding dann drückt. Da das Loch nicht zuwächst, kannst Du es herausnehmen und nach der Geburt wieder durchfädeln

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-06-05T11:42:04+02:00

    solange du kein piercing an der gemaermutter hast kannst du dein geschenk machen lassen am bauchnabel.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-06-05T12:06:44+02:00

    Also wenn du Glück hast, wirst du überhaupt keine Probleme damit haben. Wenn nicht dann kann die haut halt sehr spannen, es kann reissen und so was. Es gibt auch ss-Pircings hat bei mir aber net geholfen deswegen hab ich es in der 10.Woche rausgenommen. Aber es ist nicht irgendwie schädlich oder so…später kannst du´s in der Regel auch wieder durchstechen lassen!!

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-06-05T12:20:29+02:00

    Meine Piercerin hat mir gesagt bei einer Schwangerschaft kann man das Piercing drinn lassen , aber nur wenn man statt dem Metallstab ein Siliconstab (oder so was ähnliches) nimmt , den es normalerweise beim Piercer gibt . Dann dürfte das kein Problem sein . Da der Stab flexibel ist!!

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-06-05T12:53:58+02:00

    Das muß erst bei der Geburt rau davor stört es garnicht.

    Als beste Antwort auswählen
  8. Avatar
    0
    2013-06-05T13:13:57+02:00

    Es gibt extra Stecker aus weichem Kunsstoff, die du während der Schwangerschaft benutzen kannst, damit das Piercingloch nicht zuwächst. Arbeite in ner Frauenarztpraxis und habe das schon öfter bei schwangeren Frauen gesehen. Gibts vielleicht sogar in Piercingsstudios, erkundige dich dochmal.

    Als beste Antwort auswählen
  9. Avatar
    0
    2013-06-05T13:31:36+02:00

    Also eine freundin von mir hat auch einen Bauchnabelpiercing und als sie Schwanger wurde brauchte sie den nicht raus nehemen, es liegt ganz daran wie dein Bauch wächst.
    Liebe grüße

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.