Ist das Mitleidsgefühl, was mich bei einem mit Tattoos übersätem Körper?

Frage

beschleicht, fehl am Platze? Gibt es eine behandlungsbedürftige Tattoosucht (Piercing) ?
@ … Gammler was mit einem kleinen Tattoo anfängt endet für einige wenige in einem Ganzkörpertattoo (über Jahre gesehen).
Ich wollte und kann keinen Menschen angreifen, denn es gibt Tattoos, die mir sehr gut gefallen. Aber für mich gilt hier, wenig ist mehr.
Im Tibet habe früher die Frauen, die weben konnten ein Tattoos gestochen bekommen. Das war eine Art Siegel, diese Frauen waren als Ehefrauen besonders begehrt.

Beste Antwort:

Manche mörgen Tatoos und Piercing einfach.Da ist Toleranz gefragt 🙂

@Gammler Besser kann mans nicht sagen!

Antwort von Cathleen

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

Pierced Heart Fashion Show – Fetish Revolution 2012
Piercing
Image by Kataklizmic Design
Catwalk Fashion Show by Pierced Heart Clothing

Model: Leigh Ann Caryl

aktiv 0
Tom Scharlock 7 Monaten 6 Antworten 57 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 6 )

  1. Avatar
    0

    Mitleid is wohl fehl am Platz …wenn es dir nicht gefällt schau einfach nicht hin !
    aber Du hast recht …es gibt eine Tattoosucht !!
    Ich sehe das an vielen Kumpels in der Gang .Hast du eins ,kommt bald das zweite ,ein drittes usw … wenn man da nicht aufhört werden es fast automatisch mehr .Ja man kann es dann schon als Sucht ansehen,wenn man jeden Euro in die Körperkunst steckt !
    Wenn es dann keinen Platz mehr gibt ….geht es mit Piercings und Implantaten ( Hörnchen usw,, ) weiter .

    mfg spukyindianer ( tattoowiert )mit Stop Buzzer :-))

    Beste Antwort
  2. Avatar

    der unterschied zwischen tätowierten und nicht tätowierten leuten ist folgender:
    es macht tätowierten leuten nichts aus,sich mit nicht tätowierten leuten zu unterhalten.
    solltest du mal drüber nach denken,ehe du hier so bescheuerte fragen stellst.

    in diesem sinne…

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Mitleid hab ich allenfalls mit z.B.gebrechlichen/kranken, aber doch nicht mit einen normalen Menschen, der seinen Körper für seine Begriffe verschönert. Ich schau mir lieber schöne Tattoos auf einem Körper an als aufgespritzte Lippen oder Botox-Fratzen.

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Keine Ahnung, wie Du da zu Mitleid kommst. Menschen können nach nachgerade allem süchtig werden – wir sind hirnmässig so entwickelt.

    Aussage eines Tätowierers, die mich nachdenken machte:
    “Früher hatten Tatoos Bedeutung, heute hat man halt Sterne oder Tribals. Der wirkliche Individualist trägt vermutlich keine Tatoos mehr.”

    Beste Antwort
  5. Avatar

    Es gibt Tattoos die richtig gut aus sehen,andere eher nicht manchen steht es manchen nicht ,jeder soll und kann da selbst entscheiden Mitleid ist hier fehlam Platze es ist die Entscheidung jedes einzeln

    Beste Antwort
  6. Avatar

    Es gibt Leute die haben unzählige Tattoos und Piercings, sieht zwar meiner Meinung nach nicht gerade toll aus, aber wer es mag.

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen