In Österreich ab 14 piercen?!?

Frage

Ich habe gehört, dass man sich in Österreich schon ab 14 piercen lassen darf – ohne Erlaubniss der Eltern. Jetzt hab ich nochmal nachgeschaut, und es ist WIRKLICH erlaubt, aber nur wenn das Piercing inerhalb von 30 Tagen abheilt. Ich finde das eig. ziehmlich unverantwortlich vom Stadt, dass er soetwas erlaubt, denn ich kenne viele, die sich nur wegen diesem neuen “Gesetzt” stechen haben lassen, und zwar auch Piercings die 3 Monate brauchen bis sich die Haut daran gewöhnt hat… Ich verstehe nicht wie man so etwas zulassen kann… Was meint ihr?

Beste Antwort:

Ich finde piercings einfach gräßlich, am schrecklichsten finde ich ZP und GP. Nach einer Weile sehen sie einfach schmuddelig aus. Aber dem Himmel sei Dank, die Geschmäcker sind verschieden und jeder kann mit seinen Körperteilen anstellen, was er oder sie will. Wenn piercings, dann mit 18 J. Mit 14 J. ist man doch noch im Wachstum und ich denke mir, dass viele 14jährige noch gar nicht so überschauen können, was ihrem Körper bzw. der Haut gut tut und welche gesundheitlichen Schäden es evtl. mit sich bringt. Meine ganz persönliche Meinung.

Antwort von Tante Duda

Du weißt es besser? Hinterlasse deine Antwort in den Kommentaren!

aktiv 0
Tom Scharlock 4 Wochen 1 Antwort 43 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antwort ( 1 )

  1. Avatar
    0

    Mit 14 sollte man schon eine gewisse Reife besitzen und wissen was man tut. Außerdem wird nur gestochen, was leicht abheilen kann. Wie z.B. Lippenbändchenpiercings oder Ohrringe.
    Ein 14 Jähriger steckt mitten in der Pubertät und wenn es der Staat nicht erlaubt, sticht er sich das Piercing eben selbst. – Und das ist weitaus gefährlicher.

    Bei vielen Piercern in Wien muss man dann aber doch eine Einverständniserklärung der Eltern mitbringen.

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen