Haben Piercings Einfluss auf die Muttermilch?

Frage

Hallo,

ich habe mir heute 2 Ohrlöcher stechen lassen.
Kann ich gefahrenlos die Muttermilch geben?

Und hat das Desinfektionsmittel auch einwirkungen auf die Milch?

Bitte um schnelle Antworten
@ Dr. Sommer: weil das eine sponate Entscheidung war.

Ich bauche keine Vorwürfe sondern klare Antworten.
Ich habe ja schon 4 Stück im Ohr gehabt.
Habe mir halt noch zwei weitere stechen lassen.

Also kann ich die Muttermilch unbedenklich geben? Das ist nämlich die eigentliche Frage.

Beste Antwort:

Gegenfrage: Warum stellst Du diese Frage nicht, BEVOR Du Dich perforieren lässt?

P.S.:
Das soll kein Vorwurf sein, sondern nur meine Verwunderung ausdrücken.

Der “gesunde Menschenverstand” sagt mir Folgendes: Millionen Ohrringe tragender Mütter haben ihre Babies gestillt, ohne dass das schädlichen Einfluss auf das Kind hatte. Das Desinfektionsmittel tötet außer feindlichen Keimen auch ein paar Blutkörperchen ab, ist aber nach kürzester Zeit nicht mehr im Körper nachweisbar – Analogien zur Desinfektion vor einer Injektion bieten sich an.

Du solltest allerdings beobachten, ob sich die Einstichstellen entzünden. Die Zunahme der Leukozyten im Blut hat sicherlich auch Einfluss auf die Muttermilch. Das wäre dann ein Fall für den Hausarzt oder den Kinderarzt.

Antwort von Dr. Sommer

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

Pierce Edens
Piercing
Image by fsamuels
Pierce Edens playing at Highland Brewery on 7/13/12

in Arbeit 0
Tom Scharlock 8 Monaten 2021-02-15T11:46:00+01:00 5 Antworten 248 Ansichten Neu 0

Antworten ( 5 )

  1. Avatar
    0
    2013-04-17T11:05:00+02:00

    Könnte sein, dass die Milch dickflüssiger wird, so ähnlich wie Müller´s Joghurt (Natur)

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-04-17T11:44:59+02:00

    natürlich kannst du unbedenklich geben!!!!
    selbst wenn deine brust gestochen wäre und du es desinfiziren würdest könnrest du das babe sagen lassen(zwar NICHT unmittelbar nach den desinfizieren, aber nach ca 30 minuten)–und da du es ja am ohr hast ist dies völlig uninteressant…
    lies dir doch mal die *wirkweise* von desinfektionsmitteln durch-das hätte die frage hier erübrigt…

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-04-17T12:10:21+02:00

    Nein.
    Ja.
    Nein.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-04-17T12:23:22+02:00

    Kein Problem. Das Desinfektionsmittel gelangt nicht in so großer Menge in den Blutkreislauf, dass es auf die Qualität der Muttermilch Einfluss hätte. Übrigens wird auch eine Entzündung nicht gleich gefährlich für’s Baby.
    Allerdings muss ich auch sagen, dass man sowas eigentlich vorher fragen sollte!! Spontan ist schön, aber wenn man ein Kind hat leider nur noch entsprechend eingeschränkt möglich.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-04-17T12:46:37+02:00

    haben sie mit sicherheit nicht

    zigaretten u alk aber 100 prozent

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.