Erfahrungen mit Helixpiercing? (link)?

Frage

Wie weh tut ein Helixpiercing? Also ich meine, ist es “schlimmer” als Ohrlöcher zu stechen oder mit was kann man es vergleichen?
Wird dieses Piercing eher gestochen oder wie Ohrlöcher geschossen und was ist daran der Unterschied?

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://piercing-fashion.com/images/div/ohr-cartilage.jpg&imgrefurl=http://piercing-fashion.com/index.php%3Fitemgr%3D404&usg=__NKmufffyI-owR5mAX3M-id7pG4Y=&h=224&w=224&sz=24&hl=de&start=0&zoom=1&tbnid=HgJ1O5cIKwHWMM:&tbnh=125&tbnw=125&ei=k10wTuDcHo2l-gb1le2JBA&prev=/search%3Fq%3Dhelix%2Bohr%26um%3D1%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26biw%3D1207%26bih%3D594%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=rc&dur=489&page=1&ndsp=22&ved=1t:429,r:17,s:0&tx=52&ty=81

Beste Antwort:

Schmerzempfinden ist bekannterweise bei jedem ein wenig anders,
allerdings hab ich das Helix als schmerzhaftetes empfunden :\
(Ich hab Augenbraue, Lippenbändchen, Lippe, Tragus und Helix)
– aufjedenfall schlimmer als Ohrlöcher, es geht halt durch Knorpel, nech? ^^

Mein Piercer sticht ausschliesslich, hab also keine Ahnung ob das auch irgendwer schiessen würde – bin aber eh kein Fan von geschossenen Piercings 😉
Und der Unterschied ist recht simpel erklärt, beim Schiessen wird der Knorpel nur zur Seite gedrückt, was Spannung und ein leichteres Entzündungsrisiko zur Folge hätte, beim Stechen gelant der “Überschuss” quasi mit raus und das Piercing hat Platz und kann leichter verheilen.

Antwort von unwissendes Mädel :/

Füge deine Antwort zu den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 10 Monaten 2020-11-21T11:27:00+01:00 2 Antworten 217 Ansichten Neu 0

Antworten ( 2 )

  1. Avatar
    0
    2013-07-03T11:44:35+02:00

    Meine Schwester hat eines und ich mache es mir heute… Also geschossen wird es sicher nicht.. es wird gestochen… meiner schwester hat es nicht weh getan.. ich denke tragus tut da schon mehr weh (das habe ich).. man spürt beim stechen immer nur ein kleines pieksen.. habe auch schon den bauchnabel durchstochen.. beides hat überhaupt nicht weh getan.. und die resultate lassen sich sehen ;D

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-07-03T11:59:30+02:00

    die meisten piercings durch einen knorpel sind etwas schmerzhafter, sowohl beim stechen, als auch in der abheilung. in der regeln ist jedoch die angst vor dem stechen schlimmer, als der eigentliche stich (ein erfahrener piercer braucht für das stechen samt einsetzen des schmucks kaum länger als 5 sekunden, der eigentliche stich dauert keine sekunde). Auszuhalten ist es also allemal, und der am türrahmen gestoßene zeh ist in der regel weit schmerzhafter. wie genau du es empfinden wirst kann dir keiner sagen, menschen sind sehr verschieden.
    Sollte dir der piercer auch nur anbieten das piercing zu schießen solltest du sofort das studio verlassen. generell ist das schießen eine schweinerei, am knorpel würde cih es als körperverletzung bezeichnen. Beim stechen wird durch eine sehr scharfe braunüle das gewebe sauber zerschnitten, durch die klar definierten wundränder kann alles gut heilen. das material ist bis zum auspacken (in der regel vor deinen augen) absolut steril -logisch, ist in der regel aus dem medizinischen bedarf. beim schießen wird aus einer kaum zu sterilisierenden apparatur ein stumpfer metallstift durch den knorpel gejagt und hinterlässt dabei eine spur der verwüstung -zerfetztes gewebe inklusive und insbesondere knorpel. eine saubere abheilung wird weniger wahrscheinlich, wildwuchs gerade an knorpelgewebe dagegen sehr. besser zielen und den stichkanal ausrichten kann man auch mit der braunüle, und die wahl des ersteinsatzes bleibt dabei dir bzw. dem piercer überlassen, bei der pistole ist man an diese kleinen stifte gebunden, welche meist aus minderwertigem material und recht unansehnlich sind.

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.