Brauche ich die Einwilligung der Eltern bei Lobe Piercings?

Frage

Ich möchte mir nur ganz simple Ohrläppchen-Piercings stechen lassen. Als 3-jähriges Kind hat mir meine Mutter eins beim Juwelier schießen lassen, jeweils ein Loch an einem Ohr. Jetzt, mit 16, möchte ich zwei weitere dazu haben. Habs mir gut überlegt und ist ja auch keine großartige Sache. Müssen meine Eltern mitkommen und bestätigen oder so was?

Beste Antwort:

Nein, nicht für Ohrlöcher!

Antwort von Gudrun R

Füge deine Antwort zu den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 1 Jahr 2020-11-21T11:27:00+01:00 7 Antworten 217 Ansichten Neu 0

Antworten ( 7 )

  1. Avatar
    0
    2013-08-11T17:14:30+02:00

    Eigentlich nicht, habe mein Erstes alleiniges auch mit 13 schießen lassen und keiner hat danach gefragt. Wie das allerdings beim Piercer ist, der das ja normalerweise nicht mit Pistole und Gesundheitsstecker macht, weiß ich nicht.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-08-11T17:24:35+02:00

    NEIN, das kannst du selber entscheiden, es ist dein “Körper(teil)”. Sie können es dir “höchstens” (noch) verbieten, das “Ding” zu tragen.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-08-11T17:35:13+02:00

    In einem seriösen Studio bekommst du Ohrringe etc. erst ab 18 – da es eine Körperverletzung ist ! Oder ab 14 mit Einwilligung der Eltern. In guten Studios reicht ein Ausweis, Bescheinigung oder eine Ausweiskopie der Eltern nicht aus – sondern es muss ein Elternteil bzw. Erziehungsberechtigter mitkommen, um sicherzustellen das Kinder den Ausweis etc. nicht einfach mitgenommen haben oder Unterschriften fälschen. Sollte z.B. die “coole Tante” den gleichen Nachnamen haben wie das Kind und ihrer kleinen Nichte einfach mal einen Gefallen tun, gegen die Zustimmung der Mutter – so haftet die Tante in vollem Maße dafür, weil sie sich als Erziehungsberechtigter ausgegeben und unterschrieben hat. Gute Studios bewahren alle Formulare und Ausweiskopien für viele Jahre auf !
    Gute Studios werden Ohrlöcher etc. grundsätzlich STECHEN und niemals mit einer Pistole schiessen ! Ohrläppchen gelten nicht als Piercing, alle Knorpelbereiche des Ohrs gelten in der Regel schon als Piercing. Ohrloch schiessen mit Pistolen beschädigt das Gewebe bzw die Knorpel, weil diese einfach durchschlagen werden und sich später dadruch evtl. Wulste bzw kleine “Knuppel” am Einstich bilden können.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-08-11T17:35:50+02:00

    Piercings ALLER Art sind ab 18. Es sei denn deine Eltern sind dabei.
    Jeder Juwelier oder Piercer macht sich strafbar wenn er Kindern/ Jugendliche unter 18 auch nur Ohrlöcher verpasst.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-08-11T17:53:49+02:00

    Was heißt es ist keine großartige Sache – wenn sie die Stellen entzünden musst Du die Kosten für die Behandlung selber tragen.

    Ich habe ein Industrial Piercing und musste dafür unterschreiben, dass ich die Behandlungskosten tragen werde, denn sonst wird es nicht gemacht.

    MfG

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-08-11T17:59:46+02:00

    Wenn Sie unter dem Alter ist es normal, dass Sie bedürfen der Zustimmung Ihrer Eltern, aber je nachdem, wo Sie leben Mai tun, ohne Zustimmung ab 16 Jahren.

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-08-11T18:44:21+02:00

    Normal immer mit Einwilligung der Eltern bis du 18 bist …
    Aber je nach dem … manche Studios wollen auch keine Einwilligung…
    Frag einfach mal nach

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.