Bauchnabel Piercing ?

Frage

Heii…
also erzählt mal bitte von euch (die, die ein bauchnabel piercing haben).
wie war es? (hat es weh getan)
wie lang hat das stechen gedauert?
was muss man beachten?
ich weiß, jeder hat ein anderes schmerzempfinden, habe selbst schon 2 piercings (nase &’ lippe) und n tattoo… möchte aber eure meinung mal hören.
&’ kommt bitte nicht mit sowas, “wenn du mal kinder bekommen willst, lass es bleiben …” … xD

Beste Antwort:

das tut höllisch weh, es war als würde man mir den bauch aufschneiden.
ichhabe mir eins vor 5 jahren stechen lassen und bereue es noch jetzt, es hat sich 5 mal schmerzhaft entzündet und es ist heute, obwohl das piercing schonseit nem jahr raus ist, immernoch ein unarkaktives loch zu sehen
ich würde keinem raten sich im auchnabel einen piecing stechen zu lassen, du wirst es noch bereuhen.

Antwort von Innocent

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

aktiv 0
Tom Scharlock 5 Monaten 3 Antworten 45 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 3 )

  1. Avatar

    Der Bauchnabel wird vor dem stechen vereist oder desinfiziert, so das man stechen fast gar nicht merkt. Ich habe mir selbst eins vor drei Jahren stechen lassen (und war damals 16) und es tat wirklich nicht weh. Ich bin auch sehr schmerzempfindlich, aber das hält man definitiv aus.

    Der Stich an sich dauert nicht länger als eine halbe Minute. Die Abheilzeit des Bauchnabelpiercing beträgt 3-4 Wochen.
    Durch die ständigen Bewegungen z.B. Laufen, Bücken, Sport kann die Abheilzeit auch etwas länger dauern. In den ersten 3 Wochen sollte man Schwimmbäder oder öffentliche Saunen meiden, denn dort ist die Gefahr sehr hoch sich Bakterien in die Wunde setzen und sie sich Entzündet. Da jeder Bauchnabel anders ist, kann man nicht jedem empfehlen sich ein Bauchnabelpiercing stechen zulassen, denn der Bauchnabel ist einer viel zahl von Keimen ausgesetzt und kein Artzt der Welt kann eine absolute Keimfreiheit versprechen. Viele dieser Keime entstehen durch Schmutz und Schweiß und Sorgen für Entzündungen. Bei jedem Mensch ist die Dicke und Anzahl der Hautfalten unterschiedlich, dass macht es unmöglich ein Standard Piercing jedem Anzupassen. So wird von Fall zu Fall unterschiedlich entschieden was für ein Piercing, an was für einer Stelle am Nabel gestochen wird.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    “innocent”
    schreibt natürlich Blödsinn!
    Jedes Piercing birgt Risiken…..aber wenn man es professionell machen lässt,muss man sich bei genauer Pflege keine Sorgen machen.
    Ich haben mein´s nun schon 7 Jahre und unter örtlicher Betäubung stechen lassen.
    Ich habe weder diese kleine Spritze gespürt und natürlich das setzen des Piercings auch nicht.
    Gedauert hat das Ganze vielleicht ca. 5min .Wobei ich sagen muss,die Angst davor war um einiges länger.;-)

    Da ich allerdings nur einen Bauchnabel habe…kann ich jetzt schlecht schreiben ,”ich würde es jeder Zeit wieder tun”
    *schmunzel*

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Ich habe mein Bauchnabelpiercing vor 2 Monaten bekommen, zu meinem 15. geburtstag. Endlich 😀

    Ich lag auf einer Liege und habe eine Betäubungsspritze bekommen, die hat echt total weh getan. Das ist aber bei jedem unterschiedlich. Dann wurde mir mit einer Nadel das Piercing gestochen, das Piercing eingestezt und fertig. Das Stechen hat höchstens 5 Minuten gedauert. Aber die betäubungsspritze musste auch so 5 Minuten wirken.

    Du kannst auch mit einem Bauchnabelpiercing schwanger werden, das ist überhaupt kein Problem. Nur wenn du einen Kaiserschnitt bei der Geburt machen möchtest, musst du das Piercing raus nehmen.

    Wenn das Piercing komplett verheilt ist, das sieht man daran das nichts mehr rot ist, auch von innen nicht mehr, kannst du es auch für ein paar Tage raus nehmen, weil es nicht zu wächst.

    Und ich hatte das Glück das es überhaupt nicht weh tat, als die Betäubung raus war, es sich immer noch nicht entzündet hat und ich es schon vor einem Monat wechseln konnte, weil so perfekt schnell verheilt ist, wie bei sonst ganz wenigen.

    Aber bitte wechsel es erst, wenn es verheilt ist, auch wenn es bis zu 6 Monate dauern kann. Aber sonst kann das wechseln ziemlich weh tun, meinte jedenfalls eine Freundin von mir.

    Aber es lohnt sich. Ich hab auch schon ein Nasenpiercing und als nächstes, wenn ich 16 werde, ist meine Zunge dran. ;D

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen