Abgelehnt wegen Piercing?

Frage

Habe mich schon auf viele Lehrstellen beworben. Im Kaufmännischen bereich (Großhandel, Industrie, IT-System, Informatik, Büro). Jedoch trotz recht guter Noten + Qualifikationsvemerk nach über einem Jahr noch immer keine Zusage bekommen!
Ist das Tragen eines Piercings im Kaufmännischen bereich noch immer ein Tabu? Habe eines an der Augenbraue
In zahlreichen Einstellungsgesprächen wurde ich bisher jedoch nur ein mal auf mein Piercing angesprochen (wegen konservativem Kundenkreis).
Sollte ich das Piercing vor des nächsten Gespräches rausnehmen und den Personalchef dann darauf ansprechen, dass ich sonst eines Trage?

Beste Antwort:

die büro heinis sind so
für die bürosäc e sind sogar zu lange haare bei männern tabu

Antwort von Topedo Zoidberg

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 1 Jahr 2020-09-23T11:42:00+02:00 10 Antworten 220 Ansichten Neu 0

Antworten ( 10 )

  1. Avatar
    0
    2013-05-14T22:52:24+02:00

    Ich denke, du solltest es mal so probieren. Aber dann auch anbieten, dass du es tagsüber im Beruf raus nimmst und es nur in deiner Freizeit trägst.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-05-14T23:39:48+02:00

    Kluges Kerlchen!

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-05-15T00:25:30+02:00

    wie wärs, wenn du dich nach dem grund der absage erkundigst? wenn es das piercing sein sollte, biete an, dass du es rausnimmst!

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-05-15T00:41:24+02:00

    Lass doch das Piercing weg, wenn es dir bei der Lehrstellensuche hinderlich ist. Es ist sicher leichter, wenn man eine Lehrstelle hat, ein Piercing anzubringen, wenn es denn überhaupt sein muss.

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-05-15T00:54:07+02:00

    Was ist Dir wichtiger: das Piercing oder ne Lehrstelle. Bei uns werden noch nicht mal Praktikanten oder student. Hilfskräfte eingestellt, die offen sichtbare Piercings oder Tattoos tragen. Das hat nichts mit “immer noch tabu” zu tun: es gibt in vielen Firmen Kleiderordnung, Benimmregeln usw. – die gelten auch unausgesprochen. Wenn Du solch auffälligen Körperschmuck trägst, fällst Du automatisch durch das Raster.

    @Userin mit dem Tipp der Nachfrage, warum die Absage kam: Du hast wohl noch nix vom AGG gehört. Es gibt zwar vereinzelt noch bekloppte Firmen, die treu und brav Auskunft über die Absagegründe geben, aber das sind die Wenigsten. Die Gefahr der Klage ist einfach zu groß – mehr als neutrales Blabla wird keiner erfahren.

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-05-15T01:44:18+02:00

    Gerade in kaufmännischen Berufen, wo man viel mit Kunden zu tun hat, sind Piercings auch heute noch ein No-Go und ich kann das gut verstehen. Das sind Dinge, die man in seiner Freizeit machen kann, aber wenn ich mir vorstelle ich hab einen Termin mit einem Versicherungsmenschen und will mich über meine Zukunft beraten lassen… Ich bin 25, also auch noch relativ jung und nenn mich spießig, aber ganz ehrlich, wenn der Typ ein Augenbrauenpiercing hätte, ich glaub ich würde mir komisch vorkommen und mich mit ihm nicht gerne über die Zukunft unterhalten. Wahrscheinlich würde ich eher zu einer anderen Versicherung gehen. Als junger Mensch hat man es in solchen Berufen am Anfang sowieso schon schwer genug, sich Respekt und Anerkennung gerade bei den etwas älteren Kunden zu verschaffen. Das wird mit einem Piercing sicher noch schwieriger, weil dir die Leute gleich eine gewisse Unreife unterstellen.

    Dass dir der Personalchef das mit dem Piercing direkt gesagt hat, ist echt die Ausnahme. Im Normalfall würde man darüber schweigen und auch auf Nachfrage nichts zu dem Piercing sagen, sondern sich andere Wischi-Waschi-Gründe als Ausrede ausdenken.

    Ich würde dir empfehlen, das Piercing rauszunehmen und es auch später im Berufsleben nur in deiner Freizeit zu tragen. Damit steigen deine Chancen gewaltig.

    Ich wünsch dir viel Erfolg!

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-05-15T02:22:26+02:00

    Muss nicht sein. Bei mir ist das targen von Piercings erlaubt… Einige haben unscheinbare andere sehr sichtbare. Solange du net ein auf zupiercen amchst ist es eigentlich okey. Nja viele Bürotrottel sin aber noch zu engstirnig. ich würde dich mit diesem eizelnen scho einstellen!

    Als beste Antwort auswählen
  8. Avatar
    0
    2013-05-15T02:49:22+02:00

    Klüger ist es, diesen “Schmuck” auf die Freizeit zu beschränken.

    Ich glaube, dass ein Piercing keinen guten Eindruck macht.
    Vermutlich wäre der Ausgang ohne ein anderer gewesen.

    Ein Bekannter ist trotz guter Qualifikation
    wegen seines Bartes abgelehnt worden.

    Als beste Antwort auswählen
  9. Avatar
    0
    2013-05-15T02:59:35+02:00

    Bewirb dich weiter
    Nimm das Piercing heraus, kleide dich so, dass man evtl Tatoos nicht sehen kann, wenn du zum Vorstellungsgespräch gehst.

    Pircings und Tatoos sind bei den wenigsten Firmen gern gesehen. Pircings und Tatoos sind deine Privatsache und man sollte die auch nur im privaten Rahmen bzw in der Freizeit zeigen.

    Außer, natürlich, du bewirbst dich in einem Tatoostudio. 🙂

    GB

    Als beste Antwort auswählen
  10. Avatar
    0
    2013-05-15T03:55:14+02:00

    was ist dir wichtiger? dein piercing zu tragen oder nen ausbildungsplatz zu bekommen?

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.