welche Gefahren könnten bei selberstechen (Helix) entstehen?

Frage

http://www.wildcat.de/images/piercings/22.jpg

ich habe mir ein 2. und 3. Ohrloch bereits mit der Nadel gestochen und nichts ist passiert.
Da oben am Knorpel ist es ja etwas anders. Habt ihr Erfahrungen damit gemacht?

Danke
*beim selberstechen

Beste Antwort:

Wenn die Stelle am Knorpel nicht desinfiziert ist und auch
die Nadel nicht sauber ist, kann es zu schweren Entzündungen
oder Vereiterungen kommen. Warum mußt Du das im Alleingang
machen? Der HNO macht es doch auch. Sei bloß vorsichtig!
LG Marita

Antwort von Marita

Was denkst du? Deine Antwort ist in den Kommentaren erwünscht!

P1010114
Helix Piercing
Image by woofiegrrl

in Arbeit 0
Tom Scharlock 10 Monaten 2021-02-15T11:46:00+01:00 4 Antworten 268 Ansichten Neu 0

Antworten ( 4 )

  1. Avatar
    0
    2013-04-16T13:55:19+02:00

    Naja zum einen ist die Gefahr einer Infektion halt viel grösser. Das ist nicht tödlich, sieht aber schlimm aus, muss behandelt werden, tut weh und bis es wieder weg ist sind alle deine anderen Löcher wieder zugewachsen.

    Aber es ist ja nicht so, als das es nötig wäre sich das selber zu machen, kostet ja fast nichts.

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-04-16T14:17:20+02:00

    hmmm ich kenne eine die hat sich alles außer Intimpiercing selber gestochen =X ich würde mich sowas nie trauen ist dir jetzt keine Hilfe aber investiere die paar Euro doch lieber in einen richtigen Piercer =X lieber einmal Geld ausgegeben für etwas vernünftiges als ein Lebenlang zahlen für die Folgen Oo’ besonders wenn du dir unsicher bist …

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-04-16T14:26:53+02:00

    Eine Freundin von mir sticht sich alles immer selber.Du musst nur darauf achten dass die nadel desinfiziert ist …am besten abkochen und desinfizieren, und dass es solange es offen ist auch immer schön steril bleibt 🙂

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-04-16T14:29:40+02:00

    Mach das bloß nicht!

    Also ich hab selber ein Helix, bzw. jetzt mein zweites und habtotale Probleme gehabt.

    Das erste war, zugegebenermaßen, auch geschossen und ist nach über 1 1/2 Jahren nicht abgeheilt gewesen. Habs dann raus gemacht und im Sommer eins stechen lassen. War zwar teurer, aber es heilt viel besser, bzw ist abgeheilt.
    Also Helix ist generell eher ne dumme Stelle zum selbst stechen, weil wenns in nem blöden Winkel ist, liegt man immer richtig blöd drauf und es heilt noch schlechter ab als eh schon oder man bleibt schneller dran hängen weils schnell schief wird und so weiter.

    Ich würde wirklich lieber zum Piercer gehen, auch wenns teuer ist, das kann richtig stress machen da oben, einfach wegen der Stelle am Ohr.

    Wenn dus dennoch selbst machst, achte auf den Winkel, und dass es natürlich möglichst grade ist. Guck, dass du ne Braunüle hast die groß genug ist, und natürlich sterilisierten Schmuck benutzen! (Ich weiß jetzt natürlich nicht ob du schon Erfahrung im selbst piercen hast.)

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.