Was läuft auf einer Tattoo-Convention?

Frage

Ich habe bereits ein relativ großes Tattoo. Aber die Planungen hören ja nie auf. Aber bisher war ich noch nie auf einer Convention. Doch nun ist eine bei uns in der Nähe und ich überlege, ob sich das für mich lohnt. Aber vielleicht könnt Ihr mir meine Grundsatzfragen beantworten…

1. Was kann man besonderes auf einer Convention sehen?
2. Kann man sich dort auch tätowieren lassen?
3. wenn ja, braucht man dafür auch vorher schon einen Termin?
4. Was kann man da sonst noch erleben?

Vielen dank schon mal für eure Antworten…

Beste Antwort:

Sehen und gesehen werden………..Termine werden dort gemacht……….

Die “Messe” dient eher der Ideenfindung.

Antwort von rolffine

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!


Anlage
aktiv 0
Tom Scharlock 4 Monaten 7 Antworten 116 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 7 )

  1. Avatar

    Eine Tattoo-Convention kannst Du Dir wie eine Fachmesse vorstellen. Es werden viele Tattoo-Künstler anwesend sein, die vor Ort tätowieren und ihre Werke ausstellen, auf Papier und Haut.
    Häufig werden Wettbewerbe veranstaltet, bei denen das schönste Tattoo der jeweiligen Stilrichtung gekürt wird.
    Ich denke schon, daß Du für größere Arbeiten einen Termin brauchen wirst, aber kleine Tattoos wurden auf der letzten, hiesigen Convention ohne gestochen. Bedenke, daß es Zuschauer beim Stechen geben wird, was je nach zu tätowierender Stelle vielleicht nicht so erwünscht ist. Auch Piercer sind dort stark vertreten.
    Außerdem gibt es dort häufig Schmuckhersteller, die ihre Kollektionen zeigen. Auch szenetypische Kleidung kann man kaufen. Ich war auf einer Convention, in deren Rahmenprogramm ein Performance-“Künstler” auftrat, der sich selbst Tackerklammern in die Haut schoss, eine alte Schreibmaschine an 2 Ketten von seinen Brustwarzenpiercings baumeln ließ und lebendige Regenwürmer zur Nase herein und zum Mund wieder heraus gezogen hat. Und das waren nur die weniger ekligen Sachen;-)

    LG

    Beste Antwort
  2. Avatar

    1.du kannst die verschiedensten künstler direkt vergleichen,stil,herangehensweise,preise ect.
    2.klar kann man sich auch dort verschönern lasse!
    3.besser wäre es schon einen termin zu haben,aber das ist eh von artist zu artist verschieden.kommt auch drauf an wie groß dein projekt ist,wie gestresst grade dein artist ist ect.meistens ist da nicht viel handlungsspielraum wegen den vielen besuchern;
    4.das wiederum kommt auf die veranstalter an,ob sie noch ein unterhaltungsprogramm ,wie feuerspucker oder schlangenfrau anbieten,ist auch immer ganz verschieden

    viel spass dort!!

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Nebst den Antworten der anderen kann man sich in Hamburg in der Markthalle an Ostern (mittlerweile nur noch alle 2 Jahre) auch die Art-Fusion anschauen, genaueres siehe auch bei http://www.endlesspain.com –> Artfusion.
    Fand ich immer am spannendsten.
    Ach ja, ein bißchen Live-Musik war da auch immer dabei.

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Du wirst auf einer Tattooconvention verschiedene Künstler aus dem ganzen Land kennen lernen. Du kannst mit ihnen reden oder auch vor Ort einen Termin ausmachen. Die Preise für die Tattoos die auf der Convention gestochen werden, sind deutlich niedriger als im Studio.
    Des weiteren werden teilweise extras geboten, z.b. sitzen des öfteren Japaner dort, bei denen du dein individuelles Schriftzeichen (mit der Garantie, dass es wirklich das heißt, was du willst) anfertigen.
    Lohnt sich auf alle Fälle!

    Viel Spaß =)

    Psy

    Beste Antwort
  5. Avatar

    Nichts, wenn Du keinen Termin bei mir gemacht hast.

    Beste Antwort
  6. Avatar

    Hi,

    der Vorteil einer Tattoo-Convention ist wohl der, dass Du, je nach Größe und Bedeutung der Convention auch Tattoos von Künstlern bekommen kannst die Du sonst nicht treffen würdest. Sei es weil es dir zu weit ist oder aus welchem Grunde auch immer. Das macht den Reiz aus. Es bietet sich vorab an die Website der Convention anzusehen und sich dann die Webseiten der jeweiligen Tätowierer anzuschauen. So kannst Du schon mal mehr segmentieren wer für dich in Frage kommt. Dann rät sich der Griff zum Telefon, da viele Tätowierer Termine schon vorher vergeben oder sich ihr “Opfer” selbst mitbringen (spreche aus Erfahrung was letzteres angeht).
    Was auch schon angesprochen wurde ist die Öffentlichkeit mit der Du dich konfrontiert siehst. Anders als im Studio, wo Du normalerweise abgetrennt tätowiert wirst, hat der Stand auf einer Convention nur wenige Quadratmeter. Eine intime Stimmung wird wohl nicht aufkommen.
    Das Rahmenprogramm besteht zum Teil, wie bereits angesprochen, aus Freakshows und Musik-Acts und wird normalerweise auch moderiert. Zusätzlich bietet sich die Möglichkeit den Kleiderschrank aufzufrischen oder sich mit Schmuck einzudecken. Alles eine Frage des Geschmacks und natürlich des Geldbeutels.
    Ich war immer gerne auf der Tattoo Expo (http://www.tattoo-expo.de) vom Buena Vista Tattoo Club (http://www.buenavistatattooclub.de). Leider findet selbige vorerst nicht mehr statt, da, für den Veranstalter, selbige einen nicht zu unterschätzenden Aufwand bedeutet (was sich dann auch in den Eintrittspreisen niederschlägt).

    Viele Grüße,
    Sven

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen