Warum darf man mit Tattoos oder Piercings kein Blut spenden?

Frage

Das ist doch völlig bescheuert, daß man nach einem Tattoo oder Piercing einige Monate kein Blut spenden darf. Gleichzeitig beschweren sie sich, daß es nicht genug Spender gibt.

Wer jetzt ein theoretisches Konstrukt bastelt, wie man sich mit Hepatitis oder HIV infizieren könnte, müßte eigentlich „vorsichtshalber“ alle Menschen, die in den letzten paar Monaten Sex hatten, vom Blutspenden ausschließen… auch die, die in einer festen Beziehung leben (vielleicht ist der Partner fremdgegangen, hat sich infiziert und man weiß nichts davon) oder die nur geschützten Geschlechtsverkehr hatten (vielleicht war ein Kondom undicht und man hat es nicht gemerkt), sowie alle Menschen, die in letzter Zeit eine Verletzung hatten (wer weiß welch „verseuchte“ Gegenständen an die Wunde gekommen sind und wer daran herumgefingert hat).

Wie soll man sich in einem ordentlichen Tattoo-Studio denn infizieren – das ist genauso unwahrscheinlich wie bei allen anderen und man weiß ja nie… nur vorsichtshalber…

Beste Antwort:

Im grundegenommen hast Du recht, aber ich VERMUTE mal das hier schlechte Erfahrungen gemacht wurden!

Antwort von Schwip Schwap

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

Tattooed pierced guy
Piercing
Image by russian_freak
Tattooed pierced guy

aktiv 0
Tom Scharlock 9 Monaten 6 Antworten 63 Ansichten Gerade angemeldet 0

Antworten ( 6 )

  1. Avatar

    Also mein Freund hat ein Tattoo und hat bereits Blut gespendet. Man darf nur kurz danach wegen der Tinte nicht spenden gehen. Nach einer Weile reinigt das Blut sich von selbst wieder.

    Beste Antwort
  2. Avatar

    Du machst Spass hier- oder??
    Ansonsten hab ich,seit langem, nichts so beklopptes gehört!!

    Beste Antwort
  3. Avatar

    Man darf nicht spenden wenn das Tattoo oder Piercing weniger als ein halbes Jahr alt ist, weil im Blut noch Rückstände aus eventuellen Entzündungen vorhanden sein kann. Ebenso ist es möglich das bei unsauberen Arbeiten Krankheiten übertragen wurden.

    Beste Antwort
  4. Avatar

    Es geht dabei um die Sicherheit für Spender und Empfänger!!!

    Dies gilt im übrigens nicht nur für Tattos und Pircings, sondern auch für Operationen, Schwangerschaftsabbrüche u.v.m.

    Beste Antwort
  5. Avatar

    Auch wenn ich mich jetzt “oute”:
    Wer so herumlaeuft ist fuer mich und viele andere Leute ein schraeger Vogel – die “Studios” oder besser Buden sind auch nicht gerade vertrauenserweckend,- so liegt halt mancher Schluss nahe, dass man das Blut besser nicht nehmen will.

    Beste Antwort
  6. Avatar

    ich denke man darf kein blut spenden weil kurz danach sich noch die farbe (tinte) des tatoos im blut ist und würdest du dann was spenden würden, würden patienten noch kraker werden weil sie das vllt nicht vertragen oda so ähnlich^^

    Beste Antwort

Antworten

Durchsuchen